868 MHz Long Range Test

schuetze

Erfahrener Benutzer
Heute habe ich endlich den neuen FC bekommen.
Jetzt will ich den R9 Mini via FPort verbinden. Dazu muss ich ja eine andere Firmware flashen. Nach dem Flashen "kennen" sich aber immer noch der RX und der TX. Ist das normal?

Edit:
Habe eben zum testen eine Flex-Firmware aufgespielt -> TX und RX kennen sich dann nicht mehr.
Wieder zurück auf die aktuelle FPort LBT und schon ist der Link wieder da. Mein erster Verdacht, dass die FW nicht aufgespielt wird, hat sich also nicht bestätigt...

aber die FPort-Verbindung bekomme ich trotzdem nicht hin :???:
 
Zuletzt bearbeitet:

schuetze

Erfahrener Benutzer
FC? Firmware? Einstellungen? R9MM? Wie angeschlossen? Wie konfiguriert?
R9 Mini (nicht MM) mit 180629 F.PORT Firmware
FC ist ein "Omnibus F4 AIO OSD" Link
Ich nutze Butterflight 3.6.4 (aber mit Version 3.6.2 auf dem alten FC hab ich es auch nicht hin bekommen)
Im Configurator habe ich den entsprechenden UART auf Serieller Empfänger eingestellt.
Jedes mal habe ich dem Save/Reboot auch kontrolliert, ob noch in der "Konfiguration" der "Serieller Empfänger" mit "FrSky FPORT" ausgewählt war.

Angeschlossen war IMMER GND - GND und V_IN an +5V :geek:
Den Anschluss S.PORT/F.PORT habe ich mittlerweile an TX1, TX3 und TX6 gehabt.

Bei jedem TX-Port habe ich die Befehle set serialrx_inverted = ON bzw, set serialrx_inverted = OFF und set serialrx_halfduplex = ON bzw. set serialrx_halfduplex = OFF durchprobiert -> Alle 4 Möglichkeiten an jedem TX Port!
Nach jedem "save" in der CLI habe ich zudem den FC vom Strom getrennt (habe das irgendwo mal gelesen, dass dies hin und wieder notwendig ist)

Hab ich was vergessen/übersehen?
 

schuetze

Erfahrener Benutzer
so...
guten Morgen allerseits.
Jetzt habe ich meinen R9 MM Empfänger mit dem "Inverted S.BUS" an TX3 gehangen.... und siehe da, es Funktioniert.
Bis eben war ich der Meinung, dass der Befehl "set serialrx_inverted = ON/OFF" das Invertieren softwareseitig umsetzt.
 

QuadCrash

Erfahrener Benutzer
Bis eben war ich der Meinung, dass der Befehl "set serialrx_inverted = ON/OFF" das Invertieren softwareseitig umsetzt.
Die F4 CPUs haben normal intern keine Invertierung der Ports. Das ist nur bei F3 oder F7 CPUs der Fall. Bei F4 braucht es immer extra Hardware dafür, die meist nur für SBUS-Eingänge vorhanden ist.
 
so...
guten Morgen allerseits.
Jetzt habe ich meinen R9 MM Empfänger mit dem "Inverted S.BUS" an TX3 gehangen.... und siehe da, es Funktioniert.
Moin(y). Schreib vielleicht noch was zu den cli settings. Vermutlich musstest du noch auf halbduplex stellen. Telemetrie funktioniert auch?
 

olex

Der Testpilot
Genau so habe ich bei mir auch F.Port zum Laufen gebracht an einem F405-Wing:

- FPort Firmware auf den R9MM geflasht
- Anschluss: Inverted S.Port (letzter Pin des R9MM) <-> TX eines UARTs
- UART in Inav auf Serial RX gestellt und FPort als Protokoll gewählt
- Im CLI set serialrx_halfduplex = ON
Danach geht FPort einwandfrei, Fernsteuerung und Telemetrie.

Würde mir potenziell wünschen dass die Auswahl von F.Port als Protokoll automatisch Halbduplex einschaltet, ohne dass man extra in CLI rein muss. Das Protokoll gibt es ja nicht ohne, das ist immer bidirektional über einen Pin, nie auf TX/RX aufgeteilt.
 
Sicher könnte man Halbduplex zur Defaulteinstellung machen, aber es funktioniert halt nicht immer. Den R9 mini z.B. musste ich über einen bidirektionalen Hardwareinverter an TX und RX anschließen. Eindraht und Halbduplex funktioniert dann, wenn ein invertierter SPort vorhanden ist.
 

schuetze

Erfahrener Benutzer
Kann die aktuelle Flex-Firmware mit OTX 2.2.2 auf 868 MHz konfiguriert werden?
Die Spezial-Flex-FW von Oliver C war auf 868 MHz fix eingestellt. Ich meine, dass man diese auch mit der 2.2.2 nutzen konnte...

Moin(y). Schreib vielleicht noch was zu den cli settings. Vermutlich musstest du noch auf halbduplex stellen. Telemetrie funktioniert auch?
@olex hat es schon auf den Punkt gebracht. Ich musste allerdings UART3 verwenden. UART6 und UART1 haben nicht funktioniert. GPS hat am UART6 auch nicht funktioniert -> GPS ist auf UART1
Hier noch meine Befehle
set serialrx_provider = FPORT
set serialrx_inverted = ON
set serialrx_halfduplex = ON

Edit:
Habe noch den RSSI-Wert anpassen müssen, da dieser nur die Hälfte angezeigt hat:
set rssi_scale = 200
 
Zuletzt bearbeitet:

QuadCrash

Erfahrener Benutzer
Weiß ich wohl, hatte ihn ja selbst als Ansprechpartner genannt ... ;).

Wäre aber schön, wenn es eine offizielle Version wäre, da für einen Bekannten. Nun gut, dann werden wir erstmal die normale Version testen. Selbst habe ich momentan keinen Bedarf, da vorwiegend CF oder DL im Einsatz.
 

olex

Der Testpilot
Ich habe mir den Companion 2.2.3N683 aufgespielt, und dann darüber die letzte Version für die X-Lite mit gesetztem Haken bei "flexr9m" heruntergeladen. Dachte das sollte auch 2.2.3 sein (Prerelease), ist aber seltsamerweise als 2.2.2 (a5de713b) ausgewiesen:

1546191847400.png

1546191884800.png

Funktional identisch zu 2.2.2 Stable, aber die Konfigparameter für R9 Flex sind drin (Auswahl FCC/LBT, RF Power, SPort an/aus). Binden und Testen vom R9M-Lite mit R9MM Empfänger, beide auf der letzten Flex Firmware hat einwandfrei geklappt. Geflogen bin ich damit allerdings noch nicht, nur Trockentests bisher.
 
Zuletzt bearbeitet:

schuetze

Erfahrener Benutzer
Seit ich meine x-lite habe kommt bei mir die QX7 auch nur noch wegen dem R9M Modul zum Einsatz. Dabei war die x-lite nur dafür gedacht wenn ich mit kleinem Gepäck unterwegs bin.
:ROFLMAO:
Ist bei mir genauso...

EDIT:
Eine Erfahrung für mich ist, dass z.B. der GPS-Sensor in der Funke erst gefunden wurde, als ein 3D-Fix vorhanden war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die neverending story geht weiter ;) FrSky hat neue FCC und LBT Firmwares 181228 draußen, auch Flex und Flex FPort gibt's neu, FPort (noch?) nicht:

1. Fix the random incorrect RSSI issue
2. Optimize the performance and further increase the stability
Note: Please upgrade the compatible device (R9 series Tx/Rx) with the latest firmware simultaneously, and rebind the devices after the update.
 

QuadCrash

Erfahrener Benutzer
aber die Konfigparameter für R9 Flex sind drin (Auswahl FCC/LBT,
Ich hab gerade meine X7 auf 2.2.3 NB685 gebracht. Mit 2.2.2 RC5 hatte ich zwar die Wahl zwischen EU/FCC, aber es waren nicht alle Power-Level verfügbar. Mit 2.2.3 gibt es jetzt nicht mehr die Auswahl EU/FCC sondern 868 MHz oder 915 MHz mit allen Optionen. Hier auf dem Tisch funktioniert es schon mal, Test im neuen Jahr ...
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben