FrSky ACCST 2.4GHz HF Firmware 2.0 veröffentlicht

dako

Neuer Benutzer
Bei mir auch so! Hab Q X7 mein internes Modul XJT auf 2.0.1 und Test mit einem XM+ Empfänger. Angeschlossen an mein Delta mit Servos, die Zucken ohne Ende dann dazu noch ständig Verbindungsabbrüche. Bin bei beiden zurück auf die 1.7 und alles wieder bestens, gleiches Problem hatte ein Kumpel mit X10S auch schon... ist auch wieder zurück. *KEIN UPDATE* auf die neue Version, kann ich nicht empfehlen!!!
 

GerdS

Erfahrener Benutzer
Die Probleme treten nur abhängig vom Empfängertyp auf und die Firmware des XM+ hat FrSky nun schon zum zweiten Mal hintereinander vermurkst, sprich ohne vorherige gründliche Erprobung auf die Kundschaft losgelassen.
Im Vergleich dazu, mein R-XSR arbeitet mit 2.01 problemlos. Und damit ich nicht immer umflashen muss, fliege ich den R-XSR jetzt mit 2.01 und den XM+ mit 1.7 über mein MPM-Modul.

Gruß Gerd
 
Erhaltene "Gefällt mir": r41065

shorty501

Neuer Benutzer
Ich hatte bisher gar keine Probleme mit FrSky, bis auf mit einem RX8R Pro, der sporadisch unkontrollierte Servoausschläge produzierte. Ich verwende bisher nicht 2.01.
Wir ich gerade gesehen habe, gibt es jetzt Version 2.1.0, gibt es neue Erkenntnisse diesbezüglich?

Gruß Jens
 
Wenn du die Probleme auf den RX8R Pro eingrenzen konntest, würde ich noch warten bis mehr Praxiserfahrung da ist.

Welchen Sender verwendest du? Wenn du den RX8R noch hast, kannst du mal schauen, ob die LED flackert? 10m Abstand zw. Sender und Empfänger.
 

shorty501

Neuer Benutzer
[QUOTE="Welchen Sender verwendest du? Wenn du den RX8R noch hast, kannst du mal schauen, ob die LED flackert? 10m Abstand zw. Sender und Empfänger.[/QUOTE]
Ich verwende eine X9D Plus, allerdings müsste ich mal rauskriegen welche Version, gekauft habe ich Sie letztes Jahr bei Hobbyking, da meine alte X9D von 2014 den Geist aufgegeben hat.

Der Empfänger macht enorm Ärger, fast wäre mir wegen der Lockouts ein Flieger abgestürzt, seitdem benutze ich ihn nicht mehr. Gestern habe ich ihn nochmal eingebaut und hatte auf Kanal 1 wieder dieses Zucken. Ich weiß auch nicht ob es vllt an der Art der Servos liegt.

Was genau meinst du mit LED Flackern?
 
Wenn der Empfänger "danebenliegt", dann flackert die grüne LED. Diese wird normalerweise 111x in der Sekunde kurz eingeschaltet, was für uns wie ein Dauerleuchten aussieht. Bei Problemen fehlen einige Impulse, das sieht dann aus, wie wenn die LED flackert. Man muss aber weit genug vom Sender weg sein, da sie in Sendernähe durch Übersteuerung (swamping) immer flackert.
 

shorty501

Neuer Benutzer
Ich habe das gerade mal gecheckt, die grüne LED flackert relativ häufig und gut wahrnehmbar auch wenn die Funke weiter weg ist, durch Betondecke, RSSI pendelt bei ca 80.
Das Servozucken scheint aber am Servo zu liegen, über ein y-Kabel war ein 2. Servo angeschlossen welches ruhig blieb während das andere unkontrolliert zuckt.
Was auffällt ist, dass das Zucken nach ein paar Minuten nicht mehr provozierbar ist und scheinbar nur am Anfang auftritt, wenn der Empfänger "kalt" ist, alles sehr merkwürdig.
 
Was auffällt ist, dass das Zucken nach ein paar Minuten nicht mehr provozierbar ist und scheinbar nur am Anfang auftritt, wenn der Empfänger "kalt" ist, alles sehr merkwürdig.
Genau die gleiche Beobachtung habe ich mit meiner X9E und dem X6R auch gemacht!
Anfangs sind beide Querruderservos am Zittern und Zucken und nach ein paar Minuten ist das wie weggeblasen!
Mit einer Jeti DC16 habe ich das Verhalten nicht, alle Servos von Anfang bis Ende ruhig!
Hatte das bislang nicht erwähnt weil ich dann doch irgendwie an den Servos gezweifelt habe aber jetzt wo ich das lese sollte man das ruhig festhalten.
Wie gesagt, mit der DC16 bleiben alle Servos absolut ruhig!..

Ist das irgendwie erklärbar?

Gruß Michael
 
Dann handelt es sich aber nicht um die ungesteuerten Vollausschläge. Das Zucken ist etwas anderes und wird eher am Servo liegen. Ältere Servos sind auch empfindlich für 2.4GHz, das kann man feststellen, indem man ohne Telemetrie bindet. Wenn dann nichts zuckt, sind die Servos Schrott. Das PWM Signal ist wie gemalt bei FrSky Empfängern.

Das Flackern kannst du ja noch mit einem anderen Empfänger vergleichen. Im Haus gibt es auch 2.4GHz Geräte, die bei LBT ein leichtes Flackern der LED verursachen können.

Zum ultimativen Flacker-Test ;) müsste man rausgehen.

@Michael Faupel: Jeti sendet mit weniger Leistung in der Telemetrie als FrSky, das wird der Grund sein, warum mit Jeti die Servos ruhig sind - probier mal ohne Telemetrie
 

shorty501

Neuer Benutzer
Naja das Zucken, ist mehr ein unkontrolliertes Bewegen, was ich nur unterbrechen kann indem ich den entsprechenden Stick an der Funke fast über den ganzen Weg bewegen muss. Das Servo zuckt nicht generell und nicht an jeder Position.
 

shorty501

Neuer Benutzer
Ich meine mich erinnern zu können, dass ich beim letzten Flug massive unkontrollierte Vollausschläge hatte, fühlte sich an wie kurze Failsafes. Der Empfänger war damals in einer anderen Maschine mit anderen Servos.
Ich meine auch die Reichweite wäre schlecht gewesen. Das alles ist natürlich nicht besonders Vertrauenserweckend.

Mich ärgert es, das es ausgerechnet den RX8R Pro betrifft, obwohl er als verbessert und unempfindlich angepriesen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann handelt es sich aber nicht um die ungesteuerten Vollausschläge. Das Zucken ist etwas anderes und wird eher am Servo liegen. Ältere Servos sind auch empfindlich für 2.4GHz, das kann man feststellen, indem man ohne Telemetrie bindet. Wenn dann nichts zuckt, sind die Servos Schrott. Das PWM Signal ist wie gemalt bei FrSky Empfängern.

Das Flackern kannst du ja noch mit einem anderen Empfänger vergleichen. Im Haus gibt es auch 2.4GHz Geräte, die bei LBT ein leichtes Flackern der LED verursachen können.

Zum ultimativen Flacker-Test ;) müsste man rausgehen.

@Michael Faupel: Jeti sendet mit weniger Leistung in der Telemetrie als FrSky, das wird der Grund sein, warum mit Jeti die Servos ruhig sind - probier mal ohne Telemetrie
Hallo Bernd,

die letzte Info würde aber nicht erklären warum das Zucken nur!!!! Anfangs zu erkennen ist, nach ein paar Minuten ist das wirklich komplett weg und der Sender sendet ja immer noch!

Gruß Michael
 

Sigimann

Erfahrener Benutzer
Dieses Servozucken von shorty kommt mir bekannt vor, von meiner X9E.und erinnert mich auch an meinen aktuelles Problem, das damit zusammen hängen könnte. Kommt bei mir aber eindeutig aus dem Sender.
Also kein Funkproblem

Ich hatte manchmal Servozucken auf zwei KST Höhenruderservos, nach dem Einschalten, langsam schwächer werdend und nach ein paar Minuten weg. Beim Steuern reagierten die Servos in dieser Zeit aber eher Unwillig.

Aktuell habe das Probleme mit verzögerten ruppigen Servolauf, auch nach kurzer Zeit verschwunden und auch nur "manchmal".
Hier mein Problem mit Video des Kanalmonitors.

Fehler - X9E - langsamer unruhiger Servolauf. nach Update?

Sigi
 
Dieses Servozucken von shorty kommt mir bekannt vor, von meiner X9E.und erinnert mich auch an meinen aktuelles Problem, das damit zusammen hängen könnte. Kommt bei mir aber eindeutig aus dem Sender.
Also kein Funkproblem

Ich hatte manchmal Servozucken auf zwei KST Höhenruderservos, nach dem Einschalten, langsam schwächer werdend und nach ein paar Minuten weg. Beim Steuern reagierten die Servos in dieser Zeit aber eher Unwillig.

Aktuell habe das Probleme mit verzögerten ruppigen Servolauf, auch nach kurzer Zeit verschwunden und auch nur "manchmal".
Hier mein Problem mit Video des Kanalmonitors.

Fehler - X9E - langsamer unruhiger Servolauf. nach Update?

Sigi
Meine X9E stammt aus 2018
 

QuadCrash

Erfahrener Benutzer
Bzgl. Servozucken: habt Ihr mal probiert, dass Servo-Anschlußkabel zu verdrillen/verflechten (sofern es das nicht schon ist)?

Bei Servos mit nebeneinanderliegenden Adern nehme ich generell die Pins aus dem Stecker, trenne die Leitungen und verdrille/verflechte sie und stecke dann die Pins wieder in den Stecker. Servozucken kenne ich selbst dann nicht, wenn 'ne Leitung zum UHF direkt daneben liegt.
 

Sigimann

Erfahrener Benutzer
Bei mir kam das Zucken aus dem Sender, eindeutig am Kanalmonitor zu sehen.
Übereinstimmend mit den Zucken von shorty ist, daß es nach kurzer Zeit ( 1- 3 min) von alleine verschwand und bei mir auch nach Stundenlang nicht mehr kam. Das nächste Zucken kam dann auf die Querruder, da hatte ich zufällig bereits auf den Kanalmonitor geschaltet und konnte hier das Zucken sehen. Dann das übliche, austauschen der Kabel am Kreuzknüppel, dann auch die ganzen Poti- und Elektronikplatienen am Knüppel getauscht und jetzt der verzögerte, unruhige Servolauf.

Sigi
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben