FrSky TARANIS - Hardware Mods

#41
Helle hätte noch 2 Vorschläge zur Erweiterung

1. Einlesen vom Externen PPM, Headtracking über D2, der TX oder RX war doch D1, sollte doch auch nutzbar sein
2. Einbau vom Beschleunigungssensor, bzw MPU 6050, und so 2/3 Achsen als Direktübername der Position von der Senderhaltung, gilt natürlich nicht für Pultflieger
ja das mal ne geile Idee!
und mit der IMU dann die Kamera im Gimbal steuern, oder?

ich will zwar nicht nochmehr offene Projekte, aber ich glaub ich mach ne kleine Platine gleich mit nem Atmega drauf - sozusagen "plug'n pray".
in der 9x passt das ja prima über's Mainboard - wie sieht das in der Taranis aus?

und @helle,
hast du auch ein Stück Code dazu?

EDIT:
ääähhm...
warum eigentlich das Rad nochmal erfinden?
mich lächelte grad eine nanowii an, die hier rumliegt - Alles schon fertig.
muss mir mal die Schematics reinziehen, aber müsste gehen.
- den USB gegen den ISP-Steckers an der 9XR getauscht, und den 32U4 auf der nano als Progger für den mega128 in der 9XR vergewaltigen?
- oder gleich ne MW32 - lässt sich der Taranis-Code drauf portieren? dann ist der mega in der 9x nur noch display- und i/o Treiber.

omg, ich hab heut' wieder nur matsch in der Birne :D
 
Zuletzt bearbeitet:

DerCamperHB

Erfahrener Benutzer
#42
Das Gimbal dann per Vorschlag 1 oder 2 Steuern

Wir sollten uns auch von dem Gedanken Taranis = FPVCopter Funke trennen, das ist eine Universalsteuerung, die Bewegungserkennung lässt einiges an Möglichkeiten zu, wie z.B. Lenkradbewegung bei Automodellen
 

helle

Erfahrener Benutzer
#43
Hy,

Die Platine ist jetzt ca 71x76mm groß, einseitig, keine/eine Brücke, somit kann man das locker selber ätzen oder auch einfach nur auf Lochraster löten.

Ich bin noch mal am umlayouten, so das man die linke Seite mit den Taster und LED abtrennen kann (wenn man will) und per Flachbandkabel frei einbauen kann.
Dann wird die Restplatine im gesamten nochmal wesentlich kleiner.

Last euch nicht täuschen:
Tasten für den menschlichen Finger sollte ca 15-18mm auseinander sein, damit man die trifft ohne viel zu suchen. 6x15 wäre schon 90mm, hier nur 6x12mm=72mm, ich setzt die Tasten nicht freiwillig so weit auseinander.

Bei den Schaltern und Analoggebern kann man bestücken was man will und wo man will, genügend Pinfläche ist vorhanden mit Plus 5V und Masse, kann man auch komplett per Kabel absetzen.

Hat Jemend einen guten Vorschlag, wg Anordnung, z.B. 2 Schiebepoti, ein kleiner Kreuzknüppeel, 3 dreifach Schalter oder ????
Schon klar jeder will/hat/braucht was anderes und an anderen Postitionen.


Geändertes Layout, Ätzvorlage 1:1 als PDF und Software stell ich morgen rein,
Soll ich Layout mit großen Massesperrflächen reinstellen, oder nur enfaches Layout?


Die Software ist eigentlich fertig und ganz einfach gehalten, damit sie jeder versteht
und auch abändern kann.
Ich muss sie aber noch gut kommentieren, sonst weiß ich selber übermorgen nicht mehr was ich da warum wie gemacht habe.


Klar könnte ich eine super tolle 2-4 Layer PCB SMD entwickeln, das wär in ein paar Minuten erledigt. Das ist viel einfacher als von Hand mit aller Gewalt eine einseitige Platine zu stricken ohne Brücken, blos wer hat was davon?
Somit kann man auch selber eine Platine einfach ätzen.

Helle
 
Zuletzt bearbeitet:
#44
Geändertes Layout, Ätzvorlage 1:1 als PDF und Software stell ich morgen rein,
Muss noch am Oszi ein paar Dinge nachkontrollieren und messen.,

Soll ich Layout mit Massesperrflächen reinstellen, oder nur enfaches Layout?
Helle,
wenn Du die Eagle-Files gleich komplett hier ablegst, kann sich Jeder beim Billichmann in China oder dem Proto-PCB-Service seiner Wahl eine Platine ordern.
evtl. haben ein paar User auch noch knackige Ideen?
oder es entwickelt sich wieder so'n Projekt wie Jörg&Marko's Diversity, dann gibts die Platinen für'n Appel und Ei.

ist Hard und Soft dann open source?

aber mach mal, bin gespannt. :eek:
 

Monkey

Erfahrener Benutzer
#45
Moin
Ich selbst hab noch keine Taranis ,derzeit spektrum dx8.
Ich wollt mir nach Verfügbarkeit eine zulegen ab die dx8 nicht abschaffen!
Meine frage wäre ob man die taranis mit der dx8 verbinden kan zum Lehrer Schüler betrieb?
Gruß Torsten
 

helle

Erfahrener Benutzer
#46
Hy,
#45
DX8 und Taranis null Problem


#36
Hardware Erweiterung mit APM-Mode und 7 freie Kanäle

LED und Tastenfeld kann man abtrennen, wenn man will.
Ich hab mal oben den Arduinocode reingestellt und eine Ätzvorlage für einen Schnellschuß
(ich habe selber dafür noch keine Platine gemacht, alles nur Steckboard, also bitte prüfen!)
(kann man aber auch in ca 1-2 Std auf Lochraster aufbauen, da ist ja nichts drauf)

Heute morgen nochmal am Oszi alles geprüft, Timing sehr genau, läuft sehr gut.

Code mit vielen Kommentaren versehen und so einfach wie möglich gehalten.
Kann man sich auch mit Wordpad ansehen wenn man noch kein Arduino hat.

Helle
 
Zuletzt bearbeitet:

Monkey

Erfahrener Benutzer
#47
@Helle
Bitte um Details bzgl. Lehrer schülerbetrieb mit der dx8
 

nique

Legal-LongRanger
#49
X8R Empfänger direkt verkabeln (ohne Stecker)

Für alle die, die den X8R-Empfänger ohne Stecker (und ohne Gehäuse) betreiben wollen, hier eine Übersicht der Pinbelegung:

P1040503.jpg

Ist eigentlich ganz einfach, den Überblick zu behalten. Schwarz sind die Signalpads für die Kanäle 1-8, rot sind die für den SBUS und RSSI-Stecker. Und nebenbei auch die, wo man + und - hinbekommt.

Achtung beim ablöten! Zinn sauber entfernen, aber nicht zu lange. Mir hat es 3 SMD-Kondensatoren verschoben, einfach weil die Leiterbahn warm genug wurde! Und beim Print wegnehmen nicht reisen. Ich habe die Leiterbahn vom Channel 2 abgerupft :(

Naja, jetzt fehlt mir nur noch eine Ausreissicherung für die Lötarbeit - wohl Heissleim...

Ach ja, wer den Sender auf dem Flügel aber nicht 1000 Kabel ziehen will, nehmt ein Flachbandkabel. Markierter Draht als -, 2. Draht als + und anschliessend alle Kanäle soviel wie ihr braucht. Müssen ja nicht alle 8 sein. Wenn ihr auf dem Rückweg beim Querruderservo Strom braucht, dann eine "Abzweigung" von - und + machen und Signalleiter auftrennen. Daher könnte es helfen, wenn die Kanalbelegung mal etwas anders ist... Also erstes Querruder den höchsten Kanal - dann bleibt ein Flachbandkabel auch schön kompakt bis zum Schluss. Ist dann schon fast S-BUS-Light :D
 

nique

Legal-LongRanger
#50
X8R und SBUS Decoder - Achtung, benötigt neue Firmware

Hallo
Gerade von Frsky bestätigt bekommen. Wer einen Frsky SBUS-Decoder verwendet, der vor der X8R-Auslieferung geliefert wurde, hat vermutlich noch eine alte Firmware drauf. Die funktioniert nicht mit dem X8R Empfänger!

Wenn ihr so ein Teil habt, fragt euren Lieferanten, von wann die Lieferung ist und organisiert via ihn einen Austausch. Auch wenn ihr jetzt bestellt, fragt den Händler, von wann die Lieferung ist und nehmt Bezug auf das Problem der Firmware.

Der Upgrade kann leider nicht selbst gemacht werden - oder Frsky will das nicht ;)
Ich warte nun also mal auf eine neue Lieferung und melde dann, wenn es klappt.

Edit: Ach so, es liegt nicht am X8R, dessen SBUS funktioniert 1A!
 

nique

Legal-LongRanger
#52
Ist der Frsky Sbus den nicht 1:1 mit dem Futaba, demnach könnte es ja auch mit einigen Systemen die Sbus Unterstützen Probleme geben
Keine Ahnung, welches von beiden wie kompatibel ist. Offenbar gibt es Unterschiede. Es gibt ja auch sogenannte SBUS Reverser. Die drehen ja auch was um... Hier noch aus dem Mail von Frsky
maybe you have other SBUS receiver, such as TFR8SB or Futaba Sbus receiver,
if yes, i think the SBUS decoder can work with them proper, right?
Das würde dafür sprechen, dass der X8R und ein Futaba RX nicht den gleichen SBUS haben.

Wie auch immer, ich habe den X8R via SBUS am RUBY FC angeschlossen, und der hatte absolut keine Probleme damit, die Kanäle zu erhalten.

Ich bin zuwenig Tüftler um den Grund zu erarbeiten. Mir genügt es wenn es klappt ;)

Aber verunsichern tut das erst mal schon - geb ich zu. Wenn nun die "neuen" Decoder auch richtig dekodieren, klappt auch die Beleuchtung und das Fahrwerk - dann bin ich auch wieder zufrieden...
 
#53
sbus sollte sbus sein, und da hat numal futaba den quasi-Standard gesetzt.

falls jemand mit 'nem X8R mal bitte testen möchte, ich stell die 4-fach Decoder leihweise gern zur Verfügung.
 

nique

Legal-LongRanger
#54
Genau diesen Decoder habe ich auch, und genau auf den bezieht sich mein Problem. Wenn man einen älteren hat, hat dieser eine Firmware drauf, die mit dem X8R nicht geht. Wenn die FW neuer ist, soll dieser Decoder dann auch gehen. Hast Du keinen X8R?

Ich könnte ihn für Dich sonst testen - Du hast ja eh noch eine Lieferung für mich bereit...
 
#55
@Niq,
nö, ich hatte die immer an den Orange mit S.Bus.
den Progger dazu hast'?
dann pack ich Dir einen mit dazu.
 

DerCamperHB

Erfahrener Benutzer
#56
Inverter deutet ja an, das die Funktion von High/Low vertauscht ist
In einer Firmware kann man einstellen was was ist, bzw das die selber erkennt was Sinn macht
Kennt die nur eine Version, dann kann die damit nichts anfangen

Ist doch das gleiche mit den Update Buchsen der D6 Empfänger, im Prinzip normale FTDI, nur sind da auch die High/Low vertauscht
 

rose1203

Erfahrener Benutzer
#57
Hi, in einem anderen Forum habe ich gelesen, daß Frsky die Knüppelaggregate austauscht. Er wollte sich schon mal bei seinem Händler anmelden, damit er welche zugeschickt bekommt.
Ist da was dran ???
 

db24

Kreisflieger
#58
Meine Taranis wächst mir immer mehr ans Herz.
Vorgestern habe ich noch ein bisschen rumgespielt und sie im Bastelkeller weggelegt.
Heute nachmittag gehe ich in den Keller und höre aus dem Bastelraum eine leise Stimme. Mache die Tür auf und höre "Sender inaktiv, Sender inaktiv". Sie ruft mich! Habe doch glatt vergessen, sie auszuschalten. (immer noch 11,2 V auf'm Akku).
Meine doppelt so teuren Sender haben mich noch nie so daran erinnert! Ich mag sie immer mehr....;)
 

locomarco

Erfahrener Benutzer
#60
Hab hier eine kleine Modifikation für alle die Probleme mit einer flackernden Hintergrundbeleuchtung haben.

Ich habe einfach zwei Kondensatoren mit je 47µF parallel zur Hintergrundbeleuchtung angelötet.
Jetzt sieht man selbst bei voller Lautstärke und Helligkeit nur noch ein ganz leichtes flackern. Vorher war es deutlich zu sehen, was mich sehr gestört hat.
Mit etwas größeren Kondensatoren wird das vielleicht noch besser, müsste man ausprobieren.

Achtung: Sind die Kondensatoren zu groß, kommt es evtl. zu einer Verzögerung beim Ein- und Ausschalten der Beleuchtung.
Wie immer gilt: Nachmachen auf eigene Gefahr.

 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben