FY41AP released

Chucky1978

Erfahrener Benutzer
#25
benötigt man doch nicht wirklich.. für das wenige reicht ein google-translator, und wenn man sich ein wenig mit dem FY31AP auseinander gesetzt hat, dürfte das ein Kinderspiel sein mit dem FY41, dafür gibt es ja auch ein DE-Manual bei Globeflight z.B.

Das mit dem Spannungfilter ist denke ich von Modell zu Modell verschieden...
Generelle Aussage : Verkehrt ist ein Filter nie oder nur in seltensten Fällen.

Kommt ja vor allem auf die Komponenten und auch gleichermaßen auf die Bauweise/Anordnung/Entfernung der Bauteile drauf an.
In einem TS2 oder einer 3,7m Fox dürften andere Vorrausesetzungen herrschen als in einem Bixler o.ä. kleinem Modell wo alles auf einem Haufen liegt.
Aber für umgerechnet ~10€ bekommt man am Ende >5 Filter inkl. Versand beim großen C wenn man diese 3-4 Bauteile löten kann
 
Zuletzt bearbeitet:

Monkey

Erfahrener Benutzer
#26
Hat das Teil schon mal jemand auf nem Hexacotrer getestet und hat jemand ein Vergleich zum dji naza v1 ?
MfG. Torsten
 

BR1962

Erfahrener Benutzer
#27
würde mich auch interessieren, deshalb abo
 

Chucky1978

Erfahrener Benutzer
#28
Irgendwo hat jemand das FY-DOS (FY40) auf seinem Copter erwähnt und sagte es wäre stabiler als sein Naza. Das FY41 wird da nicht anders sein. Ich denke mal durch den Airspeedsensor wäre das FY41 schon fast Verschwendung auf einem Copter
 

Monkey

Erfahrener Benutzer
#29
Naja es wäre als Naza Ersatz und dann sogar mit osd ?
 

Thorsten-fpv

Erfahrener Benutzer
#30
Habe heute angefangen mein fy-41ap anzuschließen:
Modell: Knurri
Sender: Hott Mx-16

Habe soweit mal eingestellt. Am Sender auf Flugmodell -NORMAL und 1 Servo.
Da 41ap ja mischt.

Habe dann das 41 an den PC angeschlossen um die settings zu machen.
Habe dann bei "Mixer" Punkt 2 (Evelon) ausgewählt.
Danach haben die Ruder auf Querruder-Steuerbefehle reagiert aber Höhe haben die Ruder nicht angenommen.danach habe ich Punkt 5 bei Mixer gewählt und dann ging hat nichts mehr.

Also wieder zurück auf Punkt 2 gestellt.
Und da geht Jetzt auch nichts mehr.

ImageUploadedByTapatalk1371589696.930363.jpg

Kennt jemand das Problem oder kann
mit Tipps geben.

PS: ja ich habe nach jeder Änderung auf SAVE gedrückt:)

Was genau ist der Ubterschied von Punkt 2 zu Punkt 5

Danke

LG
Thorsten
 

Chucky1978

Erfahrener Benutzer
#31
Ich habe das FY41 nicht, aber ich tippe einfach mal auf folgendes.

Das eine (Punkt 2) ist regulär Steuerung des APs über die Elevons (Navigation)
Bei Punkt 5 wird ein vorhandenes Seitenruder zur Navigation benutzt.

Sprich
Punkt 2 = Modell nutzt NUR Elevons um kurven zu fliegen.
Punkt 5 = Modell nutzt das (wenn) vorhandene Seitenruder um Kurven zu fliegen.


Zu deinem Problem: Ich werde nicht richtig schlau (Höhe geht nicht aber tiefe schon, oder wirken sie wie Querruder?)

Aus deiner Fehlerbeschreibung aber so wie es sich anhört könnte ich mir denken :

- Mischer aktiviert in deiner Funke? Stelle die Funke auf Traditionelles Flugzeug. Das FY41 übernimmt die Mischfunktion.
hast du ja wie ich sehe, trotzdem nochmal besser kontrollieren

- Beiden Elevonservos richtig angeschlossen? Zb. Linkes Elev an Kanal 1 (AIL) und rechtes an Kanal 2 (ELEV) (bzw umgekehrt). Und nicht vielleicht an Kanal 1 und 5 oder 1 und 6 usw wo man ein 2. Querruderservo anschließen würde?
Auch die Kanalbelegung in der Funke passend, also AIL und ELEV statt AIL und AIL2 oder sowas in der Art?
 
Zuletzt bearbeitet:

DocMedicus

Höhe ist Sicherheit
#32
... Am Sender auf Flugmodell -NORMAL und 1 Servo. ...

Also wieder zurück auf Punkt 2 gestellt.
Und da geht Jetzt auch nichts mehr.
Meinst Du mit der Fehlerbeschreibung, dass sich die Ruder gar nicht mehr bewegen, oder falsch?

Was genau meinst Du mit "1 Servo"? Nur zur Sicherheit, Du hast die richtigen Servokanäle am FY-41AP angeschlossen, oder (S1 und S2)?

Kann es sein, dass z. B. noch irgend eine Invertierung (in der Funke oder im Autopilot) aktiv ist und stört? Wie sind die Endpunkte eingestellt, ist da vielleicht noch irgend etwas in der Funke nicht "auf Null"? Reagieren die Ruder auf Lageänderung des Modells (im Stabi-Modus)?

Du könntest auch mal einen Gyro-Reset machen, nur um auch alles versucht zu haben.

Ich fliege den FY-41AP in einem typischen Flächenmodell (Skysurfer 2400) mit Höhe, Seite, Quer und bin sehr angetan, bis jetzt funktioniert er bestens.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thorsten-fpv

Erfahrener Benutzer
#33
Guten Morgen,

Vielen dank erstmal für eure Hilfe.

Es hat weder Höhe noch Tiefe funktioniert. Mischer ist keiner aktiv (Sender).

- Beiden Elevonservos richtig angeschlossen? Zb. Linkes Elev an Kanal 1 (AIL) und rechtes an Kanal 2 (ELEV) (bzw umgekehrt). Und nicht vielleicht an Kanal 1 und 5 oder 1 und 6 usw wo man ein 2. Querruderservo anschließen würde?
Auch die Kanalbelegung in der Funke passend, also AIL und ELEV statt AIL und AIL2 oder sowas in der Art?
UPS, hatte nur ein Ail von Empfänger zu AP verbunden:)

Die Frage ist nun aber wo wird Elev angeschlossen. Ich würde es an den 2ten QuerruderKanal legen.
Aber das was chucky geschrieben hat macht mich dies bezüglich stutzig.

ImageUploadedByTapatalk1371609985.414911.jpg

Werde heute Nachmittag probieren und berichten

Danke

LG
Thorsten
 

DocMedicus

Höhe ist Sicherheit
#34
UPS, hatte nur ein Ail von Empfänger zu AP verbunden:)

Die Frage ist nun aber wo wird Elev angeschlossen. Ich würde es an den 2ten QuerruderKanal legen.
Bei einem Nuri muss auch nur ein AIL verwendet werden (zwischen RX und Autopilot), das ist schon richtig. Die Verbindung sollte so aussehen:

Kanal 1 (AIL, Kabel schwarz/weiß zw. RX und AP) - Servo an "S1" beim Autopilot
Kanal 2 (ELE, Kabel orange zw. RX und AP) - Servo an "S2" am Autopilot

Viele Grüße und viel Erfolg!
 

Thorsten-fpv

Erfahrener Benutzer
#35
Super werd ich, wie gesagt heute mal testen.

Mal ne andere frage.
Wie ist es denn wenn Failsafe (RTH) aktiv wird. Kann ich dann eingreifen?
Oder wie läuft das?

LG
Thorsten
 

mfischer70

Erfahrener Benutzer
#36
Kanal 1 ist Gas beim GR16. Ich hab zwar nur das FY-21, aber auch den GR16 drin und meine Servos an Kanal 2 und 3 angeschlossen...macht ja auch nach der Anschlussbelegung am meisten Sinn. Also eins an Quer und das andere an Höhe. Mischen tut dann das FY41.
Bei Failsafe kannst Du nicht mehr eingreifen, weil Failsafe ja nur aktiv ist, wenn Du keinen Kontakt mehr zwischen Sender und Empfänger hast. Und wie willst Du ohne Kontakt eingreifen ? ;) Wenn Du das RTH meinst, dann kann man zumindest beim FY21 und FY31 eingreifen, was aber wenig Sinn macht, weil Du da übersteuern musst und der Flieger dann hinterher immer gleich wieder in die richtige Position will. Zum normalen fliegen macht man RTH einfach wieder aus und alles ist gut.

Gruß Mike
 

Thorsten-fpv

Erfahrener Benutzer
#37
Hi Mike,
Das bedeutet er geht in Failsafe und sobald Kontakt zum Sender wieder steht ist Failsafe automatisch deaktiviert? Oder fliegt er trotzdem zum Homepunkt.die frage ist wie kann ich ihn dann runterholen wenn er durch Failsafe in die Homepos fliegt und dort Kreise zieht?

Lg
 

db24

Kreisflieger
#38
Hi Mike,
Das bedeutet er geht in Failsafe und sobald Kontakt zum Sender wieder steht ist Failsafe automatisch deaktiviert? Oder fliegt er trotzdem zum Homepunkt.die frage ist wie kann ich ihn dann runterholen wenn er durch Failsafe in die Homepos fliegt und dort Kreise zieht?

Lg
Schrotflinte oder RTH ausschalten.
 

Chucky1978

Erfahrener Benutzer
#39
Bei einem Nuri muss auch nur ein AIL verwendet werden (zwischen RX und Autopilot), das ist schon richtig. Die Verbindung sollte so aussehen:

Kanal 1 (AIL, Kabel schwarz/weiß zw. RX und AP) - Servo an "S1" beim Autopilot
Kanal 2 (ELE, Kabel orange zw. RX und AP) - Servo an "S2" am Autopilot

Viele Grüße und viel Erfolg!
Nicht ganz richtig. Kanal 1(AIL) Kanal 2(ELEV) ist Futaba/MPX/Hitec.
Bei Graupner ist es Kanal 2(AIL) Kanal 3(ELEV)

Zum RTH. Wie gesagt habe ich das FY41 nicht, aber schon beim FY31 konnte man RTH übersteuern, bedeutet, das obwohl RTH aktiv ist (Funkverbindung existiert aber noch) konnte das Modell herkömmlich im Nav/RTH/ACM gesteuert werden. Bei Knüppelmitte ist dann wieder der RTH/usw eingesprungen.

Bei Funkabriss (richtigem Failsafe) sieht es ähnlich aus. Failsafe muss richtig eingestellt sein, aber Als Beispiel du fliegst ABM, kommst aus der Reichweite und das Modell geht in RTH (Wenn richtig eingestellt) sobald er wieder in Reichweite ist, geht er wieder in ABM.
Wie gesagt RTH aktiviert via Schalter müsste sich das FY41 wie das FY31 auch, der Modus sich immer noch übersteuern lassen.

Max Distance ist aber ein gutes Tool, um größtenteils auszuschließen, das er aus der Funkreichweite rauskommt.. kein 100%iger Schutz je nach Einstellung, aber eine gute Option.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thorsten-fpv

Erfahrener Benutzer
#40
Ja das ist ja die Frage. Wie kann ich Failsafe -RTH abschalten?
Habe es ja nicht von Hand deaktiviert.

Das selbe ist: wenn Mann eine gewissen voreingestellt Entfernung zum Startpunkt überschreitet aktivier sich auch RTH.
Kann ich da dann eingreifen wenn ich möchte oder wie läuft das?
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben