iNav

Elton100

Erfahrener Benutzer
iNav hat ähnlich viele Macken, wie sonstige Systeme, nur andere ... ;). Daran liegt es eher nicht. Du könntest einen Omnibus F4 Nano V6 probieren (von Airbot, Versand aus Hamburg). Sollte iNav Dich darauf nicht zufriedenstellen, flasht Du halt Ardupilot drauf und probierst es damit.

Bzgl. Regler und 1S verstehe ich das nicht. Ich nehme mal an, Du fliegst mindestens 2S, dann wären das minimum 5V bei den Li-Ion Zellen und das wäre doch ideal.
Von Airbot direkt? Woher weiss ich, dass die aus Hamburg versenden und nicht aus China? Hab keine Lust im ungünstigsten Fall mehrere Wochen zu warten.

BG, Elton
 

Elton100

Erfahrener Benutzer
@QuadCrash
Na ja, brauchst ja nicht gleich beleidigt zu sein. Hast schon recht, ich werde mit dem Alter immer vorsichtiger. Hat aber mit vielen negativen Erfahrungen zu tun. Da wird man halt skeptisch.
Du weisst doch wie das ist wenn man Teile schnell benötigt. Bei Banggood weiss ich halt, dass die per Priority Express innerhalb einer Woche da sind. Ob ich dann wirklich ein "Original" erhalte, ist die andere Frage.
Um es kurz zu machen: Eigentlich wollte ich nur von dir wissen, ob man VOR DEM ABSENDEN der Bestellung die Information bekommt, dass der Artikel aus dem EU Lager oder aus China geliefert wird.

BG, Elton
 
Ich habe da schon mehrfach bestellt, die liefern direkt aus Deutschland. Wird wohl einfach anhand deiner Adresse entschieden.
Falls du das Kabel Set brauchst, nicht vergessen es mit zu bestellen!
 

Elton100

Erfahrener Benutzer
Ich habe da schon mehrfach bestellt, die liefern direkt aus Deutschland. Wird wohl einfach anhand deiner Adresse entschieden.
Falls du das Kabel Set brauchst, nicht vergessen es mit zu bestellen!
Alles klar, vielen Dank Riffer! Ich glaube, dann werd ich es einfach mal versuchen. Das Risiko einen clone zu bekommen ist mir bei Banggood dann doch zu hoch.

BG, Elton
 

djblue

kaputter Benutzer
In Alt-Hold lässt sich ja die Höhe korrigieren indem man am Höhenruder drückt/zieht.
Diese Korrektur ist nur sehr spärlich, man muss schon ne Weile gut ziehen bis der Flieger merklich steigt.
Kann man das bissl stärker stellen?
Hab Max_Climb_Angle auf 35, aber das sind die niemals.
 

fandi

Erfahrener Benutzer
In Alt-Hold lässt sich ja die Höhe korrigieren ...
Hab Max_Climb_Angle auf 35, aber das sind die niemals.
-
Angle ist ein Winkel....
-
nav_manual_climb_rate---Default=200---Maximum climb/descent rate firmware is allowed when processing pilot input for ALTHOLD control mode [cm/s]
Ich denke, das sollte der richtige Parameter sein.
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
Was wäre eine Empfehlung für die preiswerteste FC, die iNav 2.0 kann? Es soll nur eine einfache Stabilisierung des Flugzeugs erreicht werden. Bis jetzt habe ich eine CC3D für 10 Euro verwendet. Läuft super. Würde aber gerne iNav 2.0 nutzen, aber trotzdem preiswert für diese Grundfunktionen bleiben. Wer hat einen Tipp (sollte trotz niedrigem Preis zuverlässig sein). Danke

P.S. Bin gestern mit kleinem Nurflüger bei starkem Wind und Böen geflogen und iNav hat das perfekt ausgeglichen. Ohne iNav hätte man wohl nicht fliegen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Elton100

Erfahrener Benutzer
Rückmeldung (Copter schaukelt ständig):

Es lag tatsächlich an den Drehzahlstellern und NICHT an dem Matek F405-STD! Hab die normalen PWM Regler (yep7) gegen Copter Regler (Racerstar Tattoo 8A) mit Blheli32 getauscht. Multishot in INAV eingestellt, in blheli32 suite im Motortab die ESCs kalibriert und läuft (sonstige Einstellungen in blheli32 nicht verändert)! Die PIDs müssen jetzt neu eingestellt werden. Fliegt aber schon deutlich besser ohne zu wackeln. Jetzt gehts ans Feintuning.

So wie es aussieht, ist der Matek FC sehr brauchbar. Ich hatte ja die Vermutung, dass es an dem ICM20602 Accelerometer liegen könnte, weil im Netz ja immer der MPU6000 empfohlen wird. Offenbar funktioniert der ICM20602 aber sehr gut! Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem FC.

BG, Elton
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
Ok, Danke, werd ich ausprobieren.
Wann oder für was ist eigentlich der „Failsafe Kill Switch“ Schalter?
Bin nicht sicher, glaube aber, dass man Failsafe auf einen Schalter legen kann. Dann kann man für Failsafe einstellen, dass die Motoren ausgehen. In einem Notfall wird durch den Schalter quasi der COPTER ausgeschaltet. Sinnig ist das m.E. nicht.

Wenn ich falsch liege, bitte korrigieren.
 

olex

Der Testpilot
Ok, Danke, werd ich ausprobieren.
Wann oder für was ist eigentlich der „Failsafe Kill Switch“ Schalter?
Siehe Betaflight Wiki (viele Parameter und Funktionen von INAV sind direkt aus Betaflight übernommen bzw. gemeinsam für die beiden entwickelt): martinbudden/betaflight
When failsafe_kill_switch is set to ON and the rc switch configured for failsafe is set to ON, the craft is instantly disarmed. Re-arming is possible when the signal from the receiver has restored for at least 3 seconds AND the arming switch is in the OFF position (when one is in use). Similar effect can be achieved by setting 'failsafe_throttle' to 1000 and 'failsafe_off_delay' to 0. This is not the prefered method, since the reaction is slower and re-arming will be locked.
Wenn man das aktiviert und Failsafe auf einen Schalter legt, wird der Schalter zum "sofort bedingungslos disarmen und fallen lassen". Für Racecopter ohne GPS/RTH auf jeden Fall eine sinnvolle Option (wobei da der normale Arm-Schalter in der Regel reicht).
 

fandi

Erfahrener Benutzer
Die dabei entscheidende Frage ist immer,
was kann das Modell noch, außer einfach abschalten.
Wenn ein RTH möglich ist, ist das bei einem Failsafe natürlich die beste Wahl.
Wenn z.B. wegen zu viel Gegenwind, das nicht möglich ist, ist die automatische Notlandung die 2-beste Wahl.
Wenn das Modell dann immer noch weiter davon getragen wird, bleibt nur noch das stoppen der Motoren.
Kill-Switch bedeutet hier halt Motoren aus.
Failsafe bei INAV sollte eigentlich erst mal den RTH versuchen.
-
Bei Betaflight bleibt nur der Killswitch, da Beta nicht navigieren kann, RTH oder Notlandung geht also gar nicht.
-
Die Gefahr eines Absturzes, gewollt oder ungewollt, sollte beim Start immer berücksichtigt werden.
Bei den meisten Modellen gibt es keine Backup Lösung die bei Ausfall einer wichtigen Komponente den gefahrlosen Weiterflug ermöglicht.
 

Elton100

Erfahrener Benutzer
Da sich im 250g Copter Thread offenbar nicht so viele INAV Leute tummeln, versuche ich es hier einmal:

Manchmal hab ich noch diesen Toilet Bowl Effekt (Copter dreht Kreise mit ca. 1-5m Durchmesser bei Althold/Positionhold). Meint Ihr dass das an dem geringen Abstand von GPS zu Reglern/stromführenden Leitungen liegen kann oder kann das noch andere Gründe haben?
Könnte es zB. auch an dem R-XSR Telemetrie Empfänger liegen? Der sendet ja auch und ist ziemlich nah am GPS. Sowohl der Empfänger selbst als auch die Antennen. Hier mal 2 Fotos von dem Copter: 20180819_184831.jpg 20180725_180328.jpg
 

olex

Der Testpilot
Die Entfernung zu den ESCs bzw Stromleitungen sieht für mich großzügig genug aus.

In der Regel liegt der Toilet-Bowl-Effekt an falscher Kompassausrichtung oder schlechter Kompasskalibrierung. Die Ausrichtung auf jeden Fall einmal nachprüfen: die aufgedruckten Pfeile auf den Kompassen sind allersamt für APM/Pixhawk, INAV erwartet je nach FC eine andere Ausrichtung, die vollkommen willkürlich sein kann.

Dafür den Copter einmal mit dem PC verbunden Richtung Norden zeigen lassen und im INAV Configurator sicherstellen dass die Ausrichtung nah an 0°/360° ist. Dann nach Osten/Süden/Westen drehen und die Wirkrichtung prüfen (Osten = 90°, Süden = 180°, Westen = 270°). Dann in eine Richtung zeigend auf der Pitch- und Rollachse bewegen und schauen dass die Zahl halbwegs stabil bleibt. Wenn die Richtung verstellt ist (90°/180° Abweichung zu den Sollwerten), muss im Configuration-Tab die Kompassausrichtung entsprechend angepasst werden. Wenn beim Drehen um die Yaw-Achse der Kompass erst "mitgeht", aber beim Anhalten in die andere Richtung stark "nachkorrigiert", ist er vmtl auf dem Kopf eingebaut ("Flipped" Optionen in der Ausrichtungsauswahl). Die Ausrichtungsoptionen so lange durchprobieren bis der oben beschriebene Test komplett klappt. Dann nochmal kalibrieren (auf dem Feld, ohne Metall am Körper oder in der Nähe). Dann sollte es stabil funktionieren.
 

Elton100

Erfahrener Benutzer
@olex
Danke für deine ausführliche Erklärung olex, aber ich gehe davon aus, dass der richtig kalibriert ist. Wenn ich RTH einschalte, landet er ziemlich exakt dort, wo ich gestartet bin! (max. 1-2m entfernt vom Startpunkt).

Folgende Beobachtung meine ich gemacht zu haben:
Wenn der Copter ruhig steht und ich dann Poshold einschalte, tritt der Effekt nicht so stark auf (oder gar nicht), wie wenn ich mit ca. 10 km/h unterwegs bin und dann Poshold einschalte.

Ich kann mich auch täuschen, auf jeden Fall tritt der Effekt mal auf und mal nicht. Wenn er z.B. da ist, dann reicht es aus, Poshold auszuschalten, den Copter zu beruhigen und dann wieder Poshold einzuschalten! Dann steht er ganz ruhig auf der Stelle!

BG,
Elton
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben