Jumper T16

Bussard

Erfahrener Benutzer
Man kann doch die Sender, wenn man die Lehrer/ Schüler-Funktion nur ab und an benötigt, auf das altbewährte Mini-Klinkensteckerkabel zurückgreifen (PC Audio-Kabel).

In Helles Handbuch steht auch alles wesentliche dazu:
L-S_OTX.jpg

... aber wer es unbedingt auf englisch braucht ...
 
Mal eine frage .... Das Jumper JP5IN1 Modul ... könnte man das bei dem Sender nachträglich einfach einbauen (aufrüsten) .. Also in meine Jumper T16 Pro Hall .. Oder unterscheidet sich die Hardware zur Jumper T18 Pro..
 
Mechanisch passt es nicht, du wirst einen Adapter benötigen. Elektrisch sollte es passen, aber die Pin-Anordnung muss überprüft werden.
Ein 900MHz Modul im Schacht ist die einfachere und flexiblere Lösung.
 
War so eine Idee, nachdem mir das 5in1 Modul beim Elektronischen Autionskaufladen aufgefallen war... In meinem Modulschacht sitzt eigentlich immer das JETI Modul, oder das 35MHz Graupner Modul (Modifiziert mit Antenne) für die "alten" Empfänger. Brauchen tu ich 900MHz im moment eh nicht, und wenn es nicht "Plug and Play" passt ist es so oder so schon erledigt. Ich hab noch genug anderes zu bauen...
 
Hallo geileraupe,
Du schreibst, dass Du ein Graupner Modul für 35 MHz im Modulschacht betreibst. Kannst Du da mal ein paar Bildchen senden? Hat das mit der Spannung von den nominalen 7,2 Volt aus dem Jumper T16 geklappt? ich habe da mal ein T35FM (Best-Nr. 3857) versucht, das funktionierte aber nicht. Möglicherweise sollte die Spannung über einen Step-Up-Wandler auf 9,6 V angehoben werden oder außer dem Antennenanschluss müssen am Anschluss noch was anderes geändert werden.
Schönen Gruß
Quax d. BP
 
Ja.. Der Antennenanschluss muss auf jeden Fall geändert werden, das könnte sonst Modul und Sender schaden, die Spannung reicht, mein HF Modul läuft noch problemlos bis 7,2 Volt. Es muss ein Spannungsregler rein (Schaltbild) ... Ich hab noch ein Modul für meine alte TH9X mit Antennenanschluss, die 9x hat eine 35 MHz Antenne von einer alten MX16 bekommen, das funktioniert aber auch nur mit modifiziertem Modul.
Die Antenne am umgebauten Modul hat nur 1,1 m, das passt aber ganz gut (~1/8 Lambda).
Das Graupner JR Synthesizer Modul 35 MHz braucht ~10 Volt,.. Da kommt man ohne einen Step-Up wohl nicht hin.
Aber bei uns am Platz sind nur noch sehr sehr selten 35 MHz Sender, die Frequenz-Belegungstafel hängt aber noch!
Ich bin auch versuchsweise schon mit 27MHz problemlos geflogen... CB Funk gibts ja auch nicht mehr wirklich seit das während der fahrt auch Flensburg-Punkte gibt...
 

Anhänge

Hallo,
danke schön. Ich hatte bei meinem Versuch keine 6V am Modul anliegen, vielleicht liegt es daran.
Aber: Im Bild 356.jpg ist auf der rechten Seite die Reihung der Anschlüsse nicht richtig. Von oben: Impuls (PPM), 6 V, V+, GND, Antenne.
Schönen Gruß
Quax d.BP.
 
Ja sorry das mit den Anschlüssen... Habe das falsche bild hochgeladen... Aber es geht ja auch eher um die funktion... Die 6V hatte ich zuerst mit einem Spannungsregler 7805 auf 5Volt. Das reicht eigentlich, und funktioniert auch, aber der ist bei der geringen spannung am "limit"
.... der LF60CV ist besser geeignet der "verheizt" auch nicht so viel Energie.
Ohne diese Spannung anzulegen geht nichts... Den 3d gedruckten Deckel hab ich mir extra so gemacht das die original Schilder wieder so drauf passen, und nur ein Loch durch den Moduldeckel für das Atennenkabel.
Man merkt das das Modul deutlich mehr Strom braucht als 2,4GHz
 
Zuletzt bearbeitet:
Mich beschäftigt nun die Frage, nachdem auf meiner T-16 das interne Modul die Firmware 1.3.2.61.bin erhalten hat, welchen Nutzen ich von dem Bootlader haben könnte.

OpenTX-t16 ist die Version: 2.3.11-otc (4328055e)

Wer kann mich weiterbilden?
 
Wenn auf der SD Karte eine Firmware für das Modul ist und man diese dann wählt, kommt ein Fenster zur Auswahl was man mit der Datei machen möchte.
Ich habe an meinem Sender nichts geändert, ausser OTX und Modul Ubgedatet von der SD Karte. Allerdings ist der sender von anfang letzten Jahr. Kann ja sein das da schon wieder was geändert worden ist. Ich habe den Sender in einem deutschen Laden erstanden, könnte auch sein das die an der Software was gemacht haben. Da kann ich allerdings nichts dazu sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben