Kamera Kaufberatung

Gizzie

Erfahrener Benutzer
Hi Trio
also wenn da vom hersteller nix in dieser Richtung angegeben ist, muss ich davon ausgehen das man als "normale" Version immer eine Cam mit IR bekommt.
Oft stehen da sehr niedrige Werte was die Lux oder Lichtempfindlichkeit betrifft. Kann man daraus Rückschlüsse ziehen?
 
Jungs ich weiss nicht was ich kaufen soll:
bitte helft mir.

Hatte die Sony Effio-V 800TVL. ist aber beim letzten (ersten massiven) Crash drauf gegegangen...
Möchte gerne ein möglichst gutes FPV Bild und wenig Stromverbaruch - also eher ne CMOS.
Wo bekomme ich eine richtig gute CMOS zum einem vernünftigen Preis?

Die Fatshark 600TVL CMOS scheint ganz gut zu sein, gibt es noch bessere, wenn "ja" wo?
Kann jemand Kaufempfehlungen für CMOS Module geben?
Ist beispielsweise sowas geeignet?
http://www.kamera2000.com/products/...oard-Kamera-Platinenkamera-0.01Lux-DC12V.html
Klar Objektiv ist für FPV weniger geeignet mit 3,6mm... aber sonst hört sich doch ganz gut an oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

olex

Der Testpilot
"Richtig gutes Bild" und dann CMOS? Die Effio-V die du davor hattest hat eigentlich mit das beste Bild auf dem Markt (vllt außer der Pixim Seawolf/TBS 69), da kann keine CMOS mithalten, schon gar nicht die winzige überteuerte Fatshark. Die aktuelle Top-Empfehlung für eine kompakte und sehr gute FPV-Cam ist die Runcam PZ0420M (oder Runcam Sky+, das ist dieselbe Cam nur mit Gehäuse) - da muss nur D-WDR in den Einstellungen aktiviert werden, und schon hat man ein optimales FPV Bild aus einer sehr kompakten und unproblematisch zu betreibenden Kamera (Betriebsspannung von +5V bis volle 4S direkt).
 
@olex: zwei Dumme ein Gedanke...

(habs mal korrigiert, um Missverständnissen vorzubeugen, weil ich fast zeitgleich ähnliches im anderen thread zum Beitrag von TeamTFJ geschrieben hatte...)
 
Zuletzt bearbeitet:
@olex
Danke für die Hilfe. In dem ganzen Camera-Tschungel und den vielen Meinungen verliert man etwas die Übersicht.
Ich denke meine Erwartungen an die Bildqualität sind tatsächlich zu hoch.
Klar das mit der Betriebsspannung ist ein wichtiger Punkt. Bei einer CMOS benötigt man da wieder einen Stepdown-Wandler auf 5V. Dachte nur, daß diese vlt bei "ähnlicher" Bildqualität wesentlich weniger Strom benötigen, was sich positiv auf die Akkulaufzeit auswirkt.
Aber die Argumente für eine CCD sind überzeugend.
Dann wird es die PZ0420M.
 
Zuletzt bearbeitet:

olex

Der Testpilot
Der Stromverbrauch von selbst den hungristen Kameras ist völlig vernachlässigbar im Vergleich zum Antrieb eines Copters (oder sogar eines Fliegers), das würde ich nicht als ernsthaftes Auswahlkriterium ranziehen. Die PZ0420M ist eine gute Wahl.
 
Hi,

super Danke für die Info.
Hatte hier in einem Tutorial gelesen, daß der Stromverbrauch einer CMOS teils nur 1/100stel einer CCD betragen würde. Aber das war nicht quantifiziert, also konkrete Zahlen über die tatsächlichen Leistungsaufnahmen fehlten.

Bekannte, funktionierende Settings sind immer gerne gesehen. Da kann man erstmal sehen ob das grob passt und dann ggf. noch feinjustieren.

Wegen Gewicht der Cam: so wirklich ist das Gewicht kein Argument für die PZ02420M gegen die Sony Effio-V 800TVL. Die 800er Sony wiegt "nur" 4gramm mehr als die PZ0420M.
Mal sehen, vlt. kann mein Elektroniker die Effio-V noch retten, dann hätte die wieder als Reserve. ;-)

Hab IR-geblockt mit 2,8mm Objektiv bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

olex

Der Testpilot
Wegen Gewicht der Cam: so wirklich ist das Gewicht kein Argument für die PZ02420M gegen die Sony Effio-V 800TVL. Die 800er Sony wiegt "nur" 4gramm mehr als die PZ0420M.
Mal sehen, vlt. kann mein Elektroniker die Effio-V noch retten, dann hätte die wieder als Reserve. ;-)
Die Effio-V hat einen entscheidenen Nachteil, zumindest für Einsatz am Racer: die hat eine spürbare Latenz im Videosignal (~50-100ms, je nachdem welchen Reviews man glaubt). Die PZ0420M hat keine wahrnehmbare Latenz.
 
Hi,

also eine verzögerte Bildausgabe von 0,05-0,10sek, und diese fünf hundertstel bis max eine zehntel Sekunde ist für einen Racer-Piloten wirklich nachteilig wahrnehmbar?
echt?:eek:
 

aspire77

Erfahrener Benutzer
Angenommen du fliegst mit 80Km/h dann sind das 22m pro Sekunde. Bei 100ms Verzögerung hast du 2,2m Blindflug :) und das endet im Baum oder neben dem Tor.
 
;-)
naja, da sollte die Flugbahn aber schon wesentlich weiter vor dem Hindernis/Tor feststehen, denn in der 1/10sek oder 2,2m davor kann keiner mehr reagieren.
 

aspire77

Erfahrener Benutzer
Na du wirst schon das Signal nicht verzögerungsfrei auf die Brille bekommen und dann nochmal 0,1 dazu das summiert sich halt. Wenn du jetzt sagen wir 0,15sek Verzögerung von der Bildübertragung hast und nochmal 0,1 von der Cam dann sinds bei 80Km/h halt schon 5m Blindflug.

Unmöglich so zu fliegen ist es sicher nicht und es kommt natürlich darauf an was man machen will. Präzisions Fliegen wirst du so sicher nicht können und gerade im fpv Racing kommt es oft auf die Reflexe an ob man crasht oder vorbei kommt.
 
Ein trainierter Kampfsportler hat eine mittlere Reaktionszeit von 0,4-0,1 sek, wobei 0,1sek wohl nur die absolut Besten erreichen dürften.
Ein durchschnittlicher Mensch dürfte also bei einer Reaktionszeit von min. 0,4sek oder länger liegen.
Das bedeutet allein die Reaktionszeit des Piloten sorgt bei 80km/h schon für fast 9m "Blindflug".

Klar will man alle Faktoren die den Blindflug unnötig verlängern möglichst vermeiden. ;-)
 

aspire77

Erfahrener Benutzer
Wie gesagt es kommt drauf an was man machen will. Durch den Wald würd ich so nicht gerade fliegen wollen. Auf meinem Motorsegler hatte ich die Sj4000 als FPV Cam dran und hatte keine Probleme. Knapp übern Boden siehts dann halt anders aus.

Willst du racen dann brauchst du ordentliches equipment
 

olex

Der Testpilot
Ich weiß nur dass ich sehr wohl einen Unterschied merke beim schnellen Flug mit meinem ZMR zwischen einer Effio-V (die früher montiert war) und einer PZ0420M (jetzt).
 

aspire77

Erfahrener Benutzer
Ich weiß nur dass ich sehr wohl einen Unterschied merke beim schnellen Flug mit meinem ZMR zwischen einer Effio-V (die früher montiert war) und einer PZ0420M (jetzt).
Natürlich merkt man den da man die Verzögerung des Inputs ja direkt an der Brille sieht und das ergibt dann halt ein schwammiges Fluggefühl.

Ist wie bei einem Egoshooter mehr Latenz ist einfach indirekt und ungenau.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben