Kurze Frage - kurze Antwort [3D Drucker]

Nimrod

Erfahrener Benutzer
#43
der björn hat schon bestellt. und konnte beim hexagon auch nicht nein sagen.
 

Nimrod

Erfahrener Benutzer
#45
halterung fürs hotend ist ja vergleichbar mitm effektor fürs e3d, aber mein kühler sollte passen. muss nur effektor neu drucken
 

gfunk

Erfahrener Benutzer
#48
Weils gerade dazu passt... bringt die Kühlung von zwei seiten wirklich was?

Gestern ist mein E3D Lite6 gekommen und ich bin noch am überlegen wie ich das Filamentkühlen soll und ob ich es von 2 Seiten mache.

Hat jemand Erfahrungen mit einseitig vs gegenüber vs Ringkühlung?!
 

Karsten J.

Erfahrener Benutzer
#49
Meines habe ich einseitig gekühlt und kann bis 2mm Retract (direct drive) das ganze mit ABS und PLA fahren. Retract über 2mm und das weiche Material kommt in die kalte Zone zurück wo es erstarrt und die Düse verstopft.
Da ich mit 0,8mm Retract arbeite, reicht mir die einseitige Kühlung.

Gruß Karsten
 

gfunk

Erfahrener Benutzer
#50
Ich hatte eigentlich etwas anderes gemeint:

Bei großen Teilen hat das geschmolzene Filament lange Zeit zu kühlen und zu erstarren bis die nächste Lage über ihm aufgebracht wird.
Bei Teilen mit kleiner Fläche ist das Hotend schneller mit seiner "Runde" fertig und das geschmolzene Filament kühlt nicht schnell genug aus weil immer wieder neues heißes aufgetragen wird.

Darum wird das Filament vor allem bei PLA direkt beim Austritt aus der Düse schon mittels Lüfter gekühlt.

Hier wäre ein Beispiel dafür:
https://www.flickr.com/photos/acraigie/7286148958/
 
#51
Du kannst doch im Slicer auch sagen, dass eine Mindestzeit pro Layer nicht unterschritten werden darf.
Dann dauert der Druck halt etwas länger, das Ergebnis wird aber gut.
 

Nimrod

Erfahrener Benutzer
#53
Rückzug. Weiß ich nicht ob es das gibt
 

Nimrod

Erfahrener Benutzer
#55
ich habs mal getestet, grade bei filigranen sachen wie zahnrädern oder so ist der Vorteil einer Beidseitigen kühlung enorm.


mal was anderes, kann ich cura sagen es soll nach dem drucken der außenwände, oder generell beim Wechsel der druckposition ein stück hoch fahren?
 

schnellmaleben

Erfahrener Benutzer
#56
Ja (weiß nicht ob es genau das ist was Du meinst), irgendwo versteckt sich "Z hop when retracting" und im Tooltip steht auch, bei Deltas 0.075 wäre gut - so mach ich es auch.
 

gfunk

Erfahrener Benutzer
#57
Super, dann wird doppelt gekühlt!
Vielen Dank!

Ich hätte die Funktion bei Cura und Slic3r auch schon gesucht aber leider nicht gefunden.
Craftware kann man angeben das er ab "x"mm Verfahrweg das Hotend anheben soll, hatte früher oft das Problem das mit die Düse feine Supports umgestoßen hat, solche Sachen slice ich seit daher mit Craftware.

vom Ergebnis liefert der Slicer bei mir aber noch die etwas besseren Ergebnisse, das kann aber auch an meinem Unvermögen liegen.


EDIT:
Bei Craftware kann auch der/die/das WIPE eingestellt werden, da fährt er dann am ende beim retract nochmal ein Stück den geraden Pfad zurück (gegen Fadenbildung).
 
Zuletzt bearbeitet:

Nimrod

Erfahrener Benutzer
#58
Ja ruben es geht darum das ich eine Spiralfeder drucke. und sei es stützmaterial oder sonst was, er fährt immer nur die Spirale komplett ab (wäre ja auch zu einfach direkt in die Mitte zu fahren:D:D und dabei zieht er hat die Nase die ganze zeit über das frische Material. und da wärs cool wenn er beim rückzug einfach nen stück hochfährt. habs jetzt auf 0,1mm gestellt und es sieht jetzt besser aus. normalerweise brauch ich das nicht aber für die Feder scheint es keine schlechte idee zu sein
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben