OpenXsensor - Erste Schritte und Problem

blauerklaus

Erfahrener Benutzer
Hey,
Also mein optischer Drehzahlmesser Futaba FC 28 und einer von Conrad zeigen an Leuchtstoffröhren bei 2 Blatt 3000 Umdrehungen pro Minute an.
Sollte dann mit dem Multiplikator hinzu bekommen sein.
Grüße Eddy
 
Hey,
Also mein optischer Drehzahlmesser Futaba FC 28 und einer von Conrad zeigen an Leuchtstoffröhren bei 2 Blatt 3000 Umdrehungen pro Minute an.
Sollte dann mit dem Multiplikator hinzu bekommen sein.
Grüße Eddy
Hallo Eddy,
das openXsensor_script erledigt den Job von vorne herein. So habe ich es auch verstanden.
Es wird die Frequenz gemessen !!
Ob Futaba / Conrad ähnlich beschaltet und für den Zweck brauchbar sind, entzieht sich meiner Kenntnis
Gruß
Robert
 
Bei 50Hz müssten es doch 3000 oder 6000RPM anzeigen, oder?
Ach da war einer schneller.
siehe oxs_config_description.h

**** 7 - RPM (rotations per minute) sensor settings (optional) ***************************************************************************
* It is possible to measure RPM using a sensor connected to pin ICP (=PB0, = pin 8) of OXS.
* This sensor must provide a level change (0 - Vcc) on this pin each time a blade passes in front of it.
* The number of blades is an important parameter to set up but this is done on Tx side.
* To activate this function, uncomment the #define MEASURE_RPM line below.
* Note: The digital pin 8 (PB0/ICP) is the only one to be used to measure RPM.
* The value calculated by oXs is in Hertz (and not in roration per minute)
************************************************************************************************************************
 
Der Feldversuch am Fliecher hat gezeigt, dass meine Interpretation nicht ganz richtig war.
Angenommen wurde von mir dass die angezeigten 50Hz auch der Drehzahl entspricht.
Wahr ist hingegen dass die 50Hz x 60 genommen werden müßen und somit 3000 U/min
heraus kommen.
Companion_Drehzahl_OP.jpg

@blauerklaus und @bruchpilot05 hatten recht !!
Sorry, bevor jemand auf der falschen Fährte unterwegs ist. :-(


Gruß
Robert
 

quax2011

Erfahrener Benutzer
Hab den Rechner schon abgeschaltet. Ich hab einfach eine andere Ardudatei genommen - ich speichere mir die für die unterschiedlichen Anwendung immer ab - mit der ging das compilieren dann problemlos. Wollte das nur wissen. Wenn ich morgen am Rechner bin kopier ich die Fehlermeldung mal. War übrigens noch ein "altes" Programm nur mit config_h ohne advaced und basic.

Gruß Jürgen.
 

quax2011

Erfahrener Benutzer
Hi Carbo, hab's selbst gefunden zwischen "define pin voltage" 2 und der folgenden 8 fehlte ein Komma ! Das war's schon. Hab ich wahrscheinlich versehentlich gelöscht.

P.S. off topic: Ist am Wochenende Rotweinwanderung bei Euch ?
 
OK, das hätte ich auch sehen können :rolleyes:

Der Rotweinwanderweg führt an einem schwach geneigten Südhang entlang, an dem ich schon sehr erfolgreich mit dem openXsensor geflogen bin - die Frage ist also on topic, Antwort : ja ;)
 

Anhänge

quax2011

Erfahrener Benutzer
Hallo Gemeinde,
mal eine ganz allgemeine Frage: Kann man mit dem OpenX-Sensor eigentlich auch Telemetrie an die A1 und A2 Eingänge der alten D-Empfänger übertragen? Das sind ja nur 1 bzw. 2 Analogeingänge die max. 3,3 Volt vertragen wenn ich das richtig erinnere.

Gruß Jürgen
 

devil

Erfahrener Benutzer
Der Arduino in Verbindung mit OXS "überträgt" nur Sport Daten und diese kann dein Eingang A1 - A2 nicht verarbeiten da Analog.

Wenn ich richtig verstehe was du fragst?
der Ardu verarbeitet größtenteils auch nur Spannungen genauso wie dein A1 oder A2, nix anderes und überträgt diese dann aufbereitet im S-Port.
 
Einige D-Empfänger arbeiten mit dem Hub-Protokoll (wenn sie einen RX-Pin haben), den oXs kann man auf Hub umstellen. Ansonsten könnte man das Vario-Signal (und nur dieses) als analoge Spannung in A1 oder A2 einspeisen.

Code:
// ***** 4.7 - Analog vertical speed *****
//#define PIN_ANALOG_VSPEED 3                 // Uncomment this line to get an analog voltage related to Vspeed
#define ANALOG_VSPEED_MIN -3
#define ANALOG_VSPEED_MAX  3
 

quax2011

Erfahrener Benutzer
Hi Carbo, heißt das man kann mit dem Hub-Protokoll dann auch Daten von mehreren Sensoren übertragen ? Ich hab noch einige der alten D-Empfänger und das wäre dann schon interessant.

Gruß Jürgen
 
Hallo Jürgen,
wenn der D-Empfänger den RX-Anschluss hat, dann kann man den den Sketch auf Hub umstellen und der oXs funktioniert am RX Pin ähnlich wie am SPort. Der oXs simuliert dann den FrSky-Sensor-Hub.
Man kann sogar den oXs so konfigurieren, dass er das Protokoll automatisch erkennt und an D- und X-RX funktioniert.

Edit: Mehrere Sensoren? Ja und nein ;)
Man kann nur einen oXs an D-RX anschließen, aber der eine oXs kann mehrere Sensoren liefern, Spannung, Strom, Vario, GPS ....

Am SPort kann man bekanntermaßen mehrere oXs anschließen, wenn man die Sensor IDs ändert.
 

quax2011

Erfahrener Benutzer
OK, das passt. Ich hab mich da etwas missverständlich ausgedrückt. Ein OXS mit Strom, Einzelzellenmessung und Vario...... das reicht mir schon. Werde ich direkt austesten. Ich hatte in der Vergangenheit - als ersten Versuch direkt A1 und A2 als Eingänge genutzt. Das ist aber wenig elegant und man kann dann wirklich nur zwei Sensoren nutzen.

Jürgen
 

quax2011

Erfahrener Benutzer
P.S. Ich hatte auch schon den FRsky eigenen Hub in Betrieb. Der war aber wenig zuverlässig und brauchte eine eigene Stromversorgung. Zusätzlich noch das extra Anzeigemodul. Ich hoffe ja dass das dann mit der internen Telemetrieanzeige der Horus funktioniert.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben