Rückkehrsystem zur einfachen Flächenflieger-Nachrüstung (mit FPV-Kamera) von ZOHD

#41
Hallo zusammen,

habe 2 x den Copilot und selbstverständlich ein Problem damit - sonst würde ich mich hier nicht melden ;)
Ich bekomme beide nicht kalibriert.
Setup:
Beide PWM-Kabel wurden nach Painless360 Anleitung "verdreht", dass die Kanalzuordnung für Spektrum passt.
Einer steckt in einem Dart 250. Da passt die Kalibrierung eher zufällig fast wie sie sein soll. Der Dart hat einen Lemon Receiver welcher mit einer DX6 (Mode1) gebunden ist.
Einstellungen, Stabilisierungsmode und RTH funktionieren prima, ich fliege gern damit, nur kann ich den letzten Winkel den ich gerne noch hätte (Nase etwas runter) nicht Kalibrieren.
Der Andere ist in einem 3,5m F5J verbaut. Er hängt ebenfalls PWM an einem Lemon Receiver welcher über AUX1/2 die Störklappen zusätzlich direkt ansteuert und mit einer DX8 kommuniziert.

Funktioniert soweit alles ebenfalls (Ruderbewegung und Gegenbewegung des Kreisels) nur in die Luft traue ich mich damit nicht, da der Copilot beim Einbau nicht exakt passt und die Kalibrierung durchgeführt werden müsste (aktuell würde er min.15° nach unten und 20°zur Seite ziehen.
Ich gehe zum kalibrieren immer wie beschrieben in den Stabi Mode (alle anderen ebenfalls versucht), drücke meine Knüppel nach unten/innen (gas unten/quer unten + Höhe hoch/Seite links etc. auch schon versucht) aber es passiert nichts.
Habe bereits die Servowege von 100 auf 120, 125 gestellt, Servo-Richtung umgekehrt, neue Modelle angelegt, gesamt Youtube zum Copilot angeschaut, komme aber leider nicht zu einer Kalibrierung.
Irgendwelche Vorschläge?

Viele Grüße
Marc
 
#43
Bei manchen versuchen hatte ich darauf gewartet (rotes Blink-led im gps Modul und konstant leuchtende gps Anzeige im Copilot). Meist aber nicht (indoor)
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#44
Bei mir klappten die Kalibrierungen auch nur, nachdem ich meine Versuche ans offene Fenster verlegt hatte (mit GPS-Fix). Ob es nun daran lag oder daran, daß ich es dann richtig gemacht hatte, kann ich momentan gar nicht mehr genau sagen.
 
#45
Hallo, hier mein update.

Hatte beide Modelle auf dem Modellflugplatz. Beim Dart hat die Kalibrierung mit eingeloggtem gps funktioniert. Knüppel unten und zur mitte im Kreisel modus, LEDs begannen zu blinken dann 4 Signaltöne, wackeln der Querruder. Strom ab und dran, fertig. Alle Modi im Flug ohne Probleme. Spaß gehabt 😊

Beim fj5 kein Erfolg. Auch mit eingeloggtem GPS outdoor nicht, selbst ein Tausch des Empfängers mit dem Dart keine Kalibrierung möglich, kein blinken der LEDs. Konnte den copilot so hindrücken, daß ein Kalibrierung nicht mehr unbedingt nölig ist, wenn ich allerdings in rth-Modus gehe dann stellt der copilot alle ruder auf vollen Ausschlag. Bewegungen des Modells am Boden bringen keine Veränderung der Ausschläge. Im Flug manueller mode gut. Kreisel mode gewöhnungsbedürftig, im rth-Modus beginnt der Flieger dann zu trudeln. Umschalten in manuellen Modus und abfangen funktioniert bei ausreichend Höhe, ist aber nicht sinn der Sache.

Zusammenfassend 2 Probleme.
1. Welchen Trick gibt es zum kalibrieren.
2. Was bzw. wie stelle ich im rth-Modus ein das die Ruder nur ausschlagen um die Position zu halten wie im Kreisel Modus und nicht direkt auf Anschlag gehen.

Werde noch etwas experimentieren und zohd direkt anschreiben. Bei neuen Erkenntnissen berichte ich hier.
 
#46
Hallo,

Problem gelöst. War mit dem Support in Kontakt cs@sonicmodell.com .
Nach einigen Mails hin und her wurde mir ein Ersatz zugeschickt.
Eingebaut, eingestellt, kalibriert (!), alles ohne Probleme.
Heute Probe geflogen. Funktioniert in allen 3 Modi.
Im stabi-modus leichte Abweichung von der Mitte, dadurch segelt er schöne große Kreise ganz von selbst und stabilisiert auch bei ablassern, und anderen brenzligen Situationen wenn man von manuell auf stabi umschält.
Im rth-Modus schlagen die Ruder zuerst stark aus. Praktisch zu stark. Dadurch Strömungsabriss, dann fängt er sich aber nach einigen Metern durchsacken, geht auf 70m und kreist mit etwas Motor über dem Startpunkt. Ist halt ein 2kg f5j und kein 250g Wing, vermutlich ist die Software auf kleinere Flieger mit entsprechender Motorleistung angepasst.
Habe am Empfänger failsafe auf stabi eingestellt da mir das rth wegen dem Durchsacken zu heikel ist.
Bin sehr zufrieden. Wenn jetzt noch ein copilot mit 2x querruder auf den Markt kommt rüste ich meine Flotte nach.

Beste Grüße Marc
 

CorpseGuard

Erfahrener Benutzer
#47
Die ausschläge musst du mit dem kleinen Modul ändern. Dazu ist das da. Du hast wahrscheinlich zuviel ausschläge eingestellt. Mein Wing kehrt in nem guten Winkel zurück ohne richtig starke ausschläge.
 

LSG

Erfahrener Benutzer
#48
Ich dachte erst, endlich mal ein einfaches Board, das nicht so viel kostet aber nachdem ich mir paar Erklärungsvideos angeschaut und die Beiträge hier durchgelesen habe, wird es für mein neues Modell wohl doch lieber wieder ein F4 mit GPS. Teurer ist es auch nicht und bietet mehr Funktionen.
 

Elyot

Erfahrener Benutzer
#53
Als der Flieger immer weiter weg zog, hab ich schon überlegt, den Motor abzuschalten. Aber dann drehte er ein und kam brav zurück. Nur entsprach RTH nicht meinen Erwartungen. Aber auch der restliche Flug lief nicht optimal. Von daher ist der Kopilot für mich vorerst keine Option mehr.
 

Sigimann

Erfahrener Benutzer
#57
#58
Ich habe die EV800D die hat zusätzlich Diversity ( also einen 2. Empfänger mit separater Antenne ) und einen eingebauten DVR ( Videorekorder ) und kostet aber dann auch so um die 25$ mehr, ist halt die Frage ob Dir das den zusätzlichen Preis wert ist, aber ich gucke mir hinterher gern noch mal das Video vom Flug an
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben