Sparkcube - jemand schon gebaut?

sl6der

Erfahrener Benutzer
#21
Super!
Wünsch ich mir zu Weihnachten und Geburtstag von meiner Frau :-D

Wahrscheinlich zahl ich davon eh das meiste aus meiner Tasche.

Besten Dank!
 
#23
Meiner ist soweit fertig und druckt soweit schon recht gut :)
Jetzt noch Finetuning und was schönes zum anziehen :) Dann kann er sich sehen lassen..
Bei fragen kann ich denk ich ganz gut weiterhelfen..
Das erste was neu gedruckt wurde waren die Sparkcubeteile selber, da die Orginalteile sagen wir mal nicht sonderlich stabil waren.
Modifiziert wurde:
- Z-Motor nach unten wegen Höhe der E3D.
- Kugelumlaufspindel als Z ( muß noch gerichtet werden da wellen im Druck)
- Beidseitige Bed führung ( wird vieleicht ne zweite Spindel reinkommen.)
- Druckbereich 30x30x30 bed kann bis 30x40x30 ( neue ausbaustufe irgendwann mal )
- Dauerdruckplatte PEI beschichtung mit silikonheizung
- Riemenführungen so gedreht das immer die glatte Seite über die Rollen geht.
- Der Schlitten wurde direkt durch einen angepassten für die E3D gedruckt und installiert.
- Die riemenbefestigung wurden getauscht ( kann man mit Kabelbinder fixieren, kein einkleben)
- Radds umbau mit 128 treiber.
 
Zuletzt bearbeitet:
#25
Hi Skimmy,
kannst du mir mal den großen Vorteil von 24V erklären ? Steigerst man(n) wirklich die Geschwindigkeit von sagen wir mal 100mm/s auf 200-300mm/s mit der gleichen Qualität ? Wo kommt man noch brauchbar mit 12V hin.

Momentan druck ich so rund um die 45-60mm/s und wundere mich noch wie man über 80mm/s noch Qualität hinbekommt. Aber kenn mich ja noch nicht sooo aus.

Heizbed mal außen vor, das läuft bei mir bei 24 oder 12V bei 220W.

Heizpatrone könnte ich runterregeln auf 25%
Lüfter bekommen einen Vorwiderstand.
Beleuchtung einen kleinen DC/DC wandler..
Radds Dioden umlöten.
 
#26
Treiber sind härter, Heizen geht schneller, weniger Ampere im System, Netzteil mit besserem Wirkungsgrad etc... Den Quatsch mit 300mm/s einfach ignorieren.
 

fpv-floh

Erfahrener Benutzer
#27
wenn ihr den neu bauen wollt, baut ihn auf 24V, nicht auf 12V. Und zum Preis: gute 1000€.
Einstiegspreis ist nach meiner Kalkulation mit teilweise Chinaware und selbstgedruckten Teilen 400€, bei Qualitätsteilen und bewährten Komponenten sind 650€ realistisch. Mit was kommst du auf 1k€?
 
#28
Meiner ist soweit fertig und druckt soweit schon recht gut :)
Jetzt noch Finetuning und was schönes zum anziehen :) Dann kann er sich sehen lassen..
Bei fragen kann ich denk ich ganz gut weiterhelfen..
Das erste was neu gedruckt wurde waren die Sparkcubeteile selber, da die Orginalteile sagen wir mal nicht sonderlich stabil waren.
Modifiziert wurde:
- Z-Motor nach unten wegen Höhe der E3D.
- Kugelumlaufspindel als Z ( muß noch gerichtet werden da wellen im Druck)
- Beidseitige Bed führung ( wird vieleicht ne zweite Spindel reinkommen.)
- Druckbereich 30x30x30 bed kann bis 30x40x30 ( neue ausbaustufe irgendwann mal )
- Dauerdruckplatte PEI beschichtung mit silikonheizung
- Riemenführungen so gedreht das immer die glatte Seite über die Rollen geht.
- Der Schlitten wurde direkt durch einen angepassten für die E3D gedruckt und installiert.
- Die riemenbefestigung wurden getauscht ( kann man mit Kabelbinder fixieren, kein einkleben)
- Radds umbau mit 128 treiber.
Möchte mir demnächst auch einen Bauen, hast du Lust deinen Umbau zu dokumentieren & die Files zu verfügung zu stellen ?

Wär mir eine große Hilfe :)

Grüße Fabi
 
#29
Bei 650.- hatte ich auch mal angefangen. Ist dann doch ein bisschen mehr geworden.
Da noch ne Halterung. Platten für den Rahmen. Damit er steif wird. Noch ein bisschen Material. Kleinteile wie Kabel, Stecker, pla rollen......
1000 passt in etwa bis er fertig und eingestellt ist. Natürlich mit sparen weniger.
Wenn einer noch ein fertig konfiguriertes Ramps mit 4 Treibern habe möchte, Pn mich.
Wegen der Doku
Gib mir noch ein paar Tage dann stell ich noch ein bisschen was zusammen hier. Nur ist meine Projektleiter Sooo lang und meine Zeit Sooo kurz... Aber da kann ich einige Fragen beantworten...
 
Zuletzt bearbeitet:
#30
Einstiegspreis ist nach meiner Kalkulation mit teilweise Chinaware und selbstgedruckten Teilen 400€, bei Qualitätsteilen und bewährten Komponenten sind 650€ realistisch. Mit was kommst du auf 1k€?
Nunja, ich hab einen gebaut ;) Und knapp 1000€ ausgegeben. Mit "nur" Qualitätsteilen reichen 1000€ NIE. Kannste alles haarklein, inkl. BOM und CAD-files nachlesen unter http://forums.reprap.org/read.php?336,363523

Und ich hab nach dem Motto: "it just works" gekauft, nicht nach Preis oder Marke...

Nur mal als Beispiel: Ich hab allein für die Verkleidung 70€ Freundschaftspreis bezahlt und die ist MUSS. Da kommst du mit 400€ echt nicht hin ;)

Mein Plan sah am Anfang auch anders aus :D

 
Zuletzt bearbeitet:

fpv-floh

Erfahrener Benutzer
#31
Bin ehrlich gesagt zu faul in über 21 Seiten nachzulesen warum es dann letztendlich 1k€ wurden... kannste das bitte mal komprimiert erläutern :p
 
#32
damits nicht in einer PM untergeht, für die anderen Interessierten auch:

Meine Erfahrung:

Du solltest auf jeden Fall nicht beim Hotend und bei der Druckplatte sparen. Der Rest ist nicht soooo wichtig. E3D und PEI-Dauerdruckplatte ist meiner Meinung nach der Schlüssel zu einem guten Druckergebnis. 60€ Hotend und 40€ Platte, dass ist die halbe Miete. den Rest macht ein handwerklich sauber ausgeführter Aufbau.

Wie gesagt, meine Empfehlung:
- E3D Hotend 60€ - macht NULL Probleme
- PEI Platte 40€ - macht ebenfalls NULL Probleme und minimiert ungemein den Aufwand
- fertige Druckteile a la sparklab.de 45€ - wenn da was nicht passt: Reklamationsrecht da Händler
- Rahmen und Hammermuttern bei Motedis kaufen ca 35€ - Preis Leistung beste!
- Heizfolie zum ankleben an die PEI Platte macht sich SEHR gut und kostet nicht viel mehr als ein MKB oder dergleichen, dass nicht gerade prickelnd zusammen mit der PEI funktioniert (Stichwort Wölbung oder LEDs) 25€
- gehärtete, GESCHLIFFENE Wellen kaufen, keine verchromten
- Wenn China-LMU dann unbedingt vor dem Einbau auswaschen und mit gutem Silikonfett schmieren (Anleitung googlen), LMU haben auch den Vorteil, dass sie unkompliziert sind und verkanten sehr gut verzeihen.
- Seitenwände zur Versteifung sind Pflicht!
- Wenn RAMPS dann nur 1,7A Motoren kaufen, keine größeren.
 
#33
100 Prozent zustimm.
Hab auch ein paar Teile günstig gekauft und bin schon am upgraden.. wie z.B. jetzt doch ne Silikonheizmatte und ein neues PEI Bed.
Drucke auch mit der E3D v6 und bin bis jetzt von schlechten sachen verschont worden. Teu Teu Teu nur 1 mal verstopft...
Skimmy--- Wo du gerade hier so schön schreibst :D
Deine Lüfterhalterung für deinen Schlitten... wollte ich mir gerade laden und drucken. Hab aber gesehen das es noch für die V4 ist.
Hattest du "zufällig" schon Zeit das für die V6 zu ändern ? Ich bin noch nicht wirklich dazugekommen mich auch noch um CAD zu kümmern. Das wird die nächste große Baustellen...
 

Janis

Neuer Benutzer
#35
Habe mir jetzt den JIETAI GT8S Extruder bestellt.
Hat jemand mit dem Teil Erfahrung?
Passt der Extruder mit dem Hotend wohl auf den originalen Schlitten?
 

locomarco

Erfahrener Benutzer
#36
Von den Bohrungen her sollte das passen, aber du wirst durch den Motor ein Stück Bauraum in X-Richtung verlieren.
Das Hotend musst du außerdem kühlen, musst mal schauen wie du da noch einen Lüfter unter den schlitten bekommst.
Darf ich fragen wie viel du dafür bezahlt hast?
 

locomarco

Erfahrener Benutzer
#38
Das heißt knapp 150€ inkl. Steuern...
Warum hast du dir kein original E3D und dazu nen Wade extruder o.Ä. gekauft?
Der 0.7A Stepper wird auch nicht sehr kräftig sein. Hoffentlich hast du die Variante für 1,75mm Filament genommen.

Der Motor stößt auf jeden Fall am X-End an, das meinte ich.
 

Janis

Neuer Benutzer
#39
Wird mein erster Drucker, wollte alles aus einer Hand und zusammen passend haben.
Ja, habe die 1,75mm Filament Variante genommen.
Bin mal gespannt. Werde auf jeden Fall mal berichten wie sich das Teil so macht, wenn es ankommt.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben