Sparkcube - jemand schon gebaut?

CNC-Fräser

Erfahrener Benutzer
Ich habe die Weihnachtsfeiertage genutzt und meinen Sparkcube V1.1 weiter gebaut. Er ist jetzt fast fertig; es fehlt nur noch die PLA- Filament- Kühlung. Nachdem ich die letzten Tage ca. 120m Filament verarbeitet habe bin ich sehr zufrieden mit dem Drucker - er läuft wie ein Uhrwerk! Jetzt geht es an das Finetuning der Druckparameter - da ist noch Luft nach oben.

@Andi&Christian: Danke für die Unterstützung!

Frank
Hi frank,
gerne geschehen. Sieht top aus. Wenn du mal wieder was brauchst, einfach melden. Viel Spass beim Drucken und Grüsse aus Bonn,
Christian
 

donandi

loading...███▒▒&#961

Blamer

Erfahrener Benutzer
Hey Leute,

dank eurer Unterstützung hat die Sache geklappt ;)
 

Blamer

Erfahrener Benutzer
Sieht wirklich top aus!! Den Lüfter habe ich mir auch angeschaut und mich schließlich für die Variante von Vincent entschieden. Mir ist noch nicht klar, wie wie der Lüfter am E3D-V6 Kühlkörper befestigt wird. Hält das nur durch Klemmen am Kühlkörper oder hast du das irgendwie verschraubt? Das kann ich aus den Bildern nicht richtig erkennen.

Frank
 

Rangarid

Erfahrener Benutzer
Ich hab das gedruckte mit Sekundenkleber an den Lüfter vom E3D geklebt :cool:. Auf der andern Seite zur Sicherheit noch einen dünnen Stab zwischen dem gedruckten und dem Schlitten, damit nichts wackelt. Ist zwar etwas halbarschig, aber ich wollte mir bei Zeiten aus diesem Lüfter einen konstruieren, den ich ganz normal an den Schlitten schrauben kann. Wollt ihn dazu aber erstma testen. Hält jetzt aber so auch ganz gut.

Alternativ kann man auch einfach den Lüfter für das Hotend neu drucken:

Dafür sind ja die Klemmen eigentlich da...
 

Rangarid

Erfahrener Benutzer
Das kommt auf das Material an was man druckt und vor allem auch auf die Größe des Druckobjekts. PETG und PLA sind da wesentlich anfälliger als z.B. ABS. PETG zieht viele Fäden wenn man nicht ordentlich lüftet. Das wird dann sehr unsauber.

Das Material vom Benchy ist übrigens transparentes PETG.
 

Rangarid

Erfahrener Benutzer
Das wundert mich. PLA geht auch ohne Lüfter aber nur in begrenztem Rahmen. Überhänge werden z.B. mit Lüfter viel schöner und kleine Sachen verschmieren und verformen sich weil die Hitze nicht rausgeht.
 

sl6der

Erfahrener Benutzer
Ok, vll hätte ich dazusagen sollen, dass ich auch PLA und PETG unbeheizt drucke und die Wärme von unten fehlt.
Bei ABS natürlich ausschließlich mit beheiztem Druckbrett.
 

Blamer

Erfahrener Benutzer
Ich hab das gedruckte mit Sekundenkleber an den Lüfter vom E3D geklebt :cool:. Auf der andern Seite zur Sicherheit noch einen dünnen Stab zwischen dem gedruckten und dem Schlitten, damit nichts wackelt. Ist zwar etwas halbarschig, aber ich wollte mir bei Zeiten aus diesem Lüfter einen konstruieren, den ich ganz normal an den Schlitten schrauben kann. Wollt ihn dazu aber erstma testen. Hält jetzt aber so auch ganz gut.

Alternativ kann man auch einfach den Lüfter für das Hotend neu drucken:

Dafür sind ja die Klemmen eigentlich da...
Das ist auch eine gute Lösung. Danke für die Rückmeldung.
Ich werde jetzt erst mal die Lösung von Vincent mit den zwei 30mm Lüftern testen und berichten. Einige PLA- Sorten / Farben lassen sich bei mir übrigends ganz gut ohne Lüfter drucken, andere verhalten sich wie Wackelpudding auf dem beheizten Druckbett.
Frank
 

locomarco

Erfahrener Benutzer
Kommt aus diesen Ringdüsen überhaupt noch was raus?
Ich bin relativ schnell von den Axiallüftern auf Radiallüfter für die Bauteilkühlung umgestiegen, weil die viel zu wenig Druck aufbauen und aus meinen Düsen kaum noch etwas raus kam.
 

Rangarid

Erfahrener Benutzer
Naja bei dem 30er den ich jetzt erstmal dran hab kommt jetzt nicht soviel, hat aber anscheinend für das Benchy gereicht. Radial hatte ich vorher dran, aber die ließen sich nicht regeln, da konnte das Hotend kaum die Temperatur halten. Habe neue bestellt, die sich regeln lassen. Da druck ich mir dann einen Adapter für.

Denke dadurch, dass die Küglung von allen Seiten kommt braucht man auch vielleicht nicht soviel Luft, da es sich ja besser verteilt?
 

kl_Haribo

ergebener Benutzer
Ich hab bei mir auch einen Radiallüfter verbaut, allerdings ist die Kühlung unglücklich, ich kann das Hotend komplett kalt pusten dann kommt kein Filament mehr.
 

Rangarid

Erfahrener Benutzer
Dann solltest du dir sowas besorgen:
http://www.banggood.com/3MM-Fast-He...ating-70-X-20MM-For-3D-Printer-p-1027180.html

Oder den max pwm Wert für den Lüfter runtersetzen. Bei meinem 30mm Lüfter kommt nur relativ wenig Luft raus, aber das reicht schon, da ja von allen Seiten Luft kommt. Hatte vorher nen Radiallüfter dran, den konnte ich nicht runterregeln, da ist die Temp beim angehen immer um 15 Grad runtergegangen und das Hotend kam kaum noch nach... Die Druckergebnisse sind aber fast gleich mit dem 30mm...
 

SteBa

Erfahrener Benutzer
Kapton alleine hilft da nicht sonderlich viel, evtl. bringt es was wenn du wirklich die ganze Rolle benutzt. :D

Habe auch so eine Baumwollisolierung + Kapton und kann meinem Heizblock direkt mit 100% anblasen, da tut sich gar nichts. Radiallüfter wohlgemerkt!
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben