T-Motor AIR GEAR 350 Set

aargau

Erfahrener Benutzer
#41
Habe mir das Air Gear Set auch mal bestellt. Mein Ziel: Ultraleichtcopter mit >20Min Flugzeit inkl. FPV, OSD und GPS.

Grundlage: XuGong10 Frame (liegt hier noch rum ;-)). Da das Frame selber aber extrem schwer ist verwende ich nur das Motorhaltekreuz sowie die Stromverteilplatte, die Gummidämpfer und ein kleiner Teil des unteren Frames.
Verwendet werden soll ein APM mini mit GPS und MiniMOSD. Ein leichter 5.8Ghz Sender sowie eine CL Antenne.
Gewicht so ca. 250g.
Momentan weis ich noch nicht genau wie ich die FPV Kamera anbringen soll. Entweder nehme ich eine günstige Platinenkamera oder aber die SJCam 4000, wobei die eine HF Schleuder ist und das GPS ziemlich stört...

Akku werde ich mal mit bestehenden 5200ern Multistar 3S 10C Anfangen, möchte dann aber wohl auch noch mal die 8Ah 10C 4S versuchen womit nach Datenblatt von T und eCalc >30Min möglich wären.
Da man hier liest, dass ihr sogar mit einem F450 und 5800er Akku 25min Fliegt, sollten die 30min mit einem 250g Copter sicher machbar sein.

Was haltet ihr von diesem Setup? Gibt es ev. irgend wo ein noch leichteres, günstiges Frame unter 200g?
 

aargau

Erfahrener Benutzer
#43
Das reicht dicke :) Sind ja dann immerhin 52A Maximaler dauer Strom. Peak geht ja weit über dies.
Schweben würde das System ja irgend wo bei 8-12A wenn alles so leicht werden würde wie geplant, selbst mein 550er Quad mit MN3510 700KV an 13" Props kommt unter Vollgas nicht an die 10C ran :) und wenns mal ein paar Sekunden darüber ist spielt ja auch keine Rolle, die Spannung bricht dann halt einfach heftig ein.

Kann ich mich eigentlich auf die 91g die T-Motor für Prop, Motor und Regler angiebt verlassen? Also sind die Kabel da dabei oder kommt da nochmals 10-15g pro Motor oben drauf?
 

aargau

Erfahrener Benutzer
#44
Grrrr -.- Mein Plan einen Langflugcopter zu bauen scheitert mal wieder an den kleinsten dingen überhaupt.
DIe Motorenkabel vom Air Gear Set sind für den Klappmechanismus des XuGong10 leider zu Kurz. Obwohl der Hersteller beim V2 gross selber Werbung für das T Set macht.
Verlängern bringt wieder einiges an Gewicht mit sich und kommt dann irgend wann schon sehr bald in den Bereich wo ein F450 Frame leichter ist als das XuGong Frame mit meinen "Anpassungen". Wenn dann müsste ich die Kabel wohl dann direkt an den Reglern verlöten und die Goldstecker entfernen dann würde ich wohl nicht viel extra Gewicht haben.

Alternative: Ich verzichte auf den Klappmechanismus, dann ist das Teil aber wieder genau so schwierig wie ein F450 zu Transportieren.
Und ich dachte heute morgen noch: "Den Copter Löte ich heute Abend kurz in 30min zusammen".
 

jessmil

Erfahrener Benutzer
#45
Der Klassiker :) mal eben ... Wie oft ich mich dabei erwische und fluche doch die halbe Nacht im Baustellenleitung verbracht zu haben :)

Baustellenleitung ? Blöde Autokorrektur.. Bastelkeller sollte es heißen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

aargau

Erfahrener Benutzer
#46
Ja der Klassiker schlechthin ;-) Aussehen tut es ja meistens ganz einfach. Nur kurz die Stromkabel an die PCB Platte löten. Regler Signalkabel an den miniAPM Anlöten, Drehrichtung prüfen und dann noch kurz am PC den APM Kallibrieren und programmieren. Aber dann kommt eben sowas wie das hier.
Beim zweiten gleichen Copter geht es dann immerhin meist wirklich so schnell wie gepant :D
Bei mir stapeln sich die angefangenen Projekte langsam immer mehr weil mich solche stolpersteine oft nerven und ich dann doch lieber wieder was neues beginne *hust*. Daher fliegt ausser meinem Segler und dem Phantom3 momentan auch nichts wirklich wie es soll, aber auf dem Basteltisch stehen sicher 5 oder mehr angefangene Copter
 

aargau

Erfahrener Benutzer
#47
So, hab nun die Kabel verlängert. Dabei die Goldies sowohl am Regler als auch am Motorkabel entfernt und so mal eben kurz knappe 30g Gewicht gespart. Das ist zwar fast wieder oben drauf gekommen, aber dennoch immer noch im Bereich welchen ich erwartet habe.
Der Copter wiegt nun knappe 550g ohne Akku, ev. kommt noch das eine odere andere Gramm oben drauf, da ich die Komponenten wie OSD, Flugcontroller, BEC etc. nur mal auf die Waage gelegt habe.

Ich denke aber mehr als 600g werden es bestimmt nicht sein. Somit bin ich mit einem 3S 5200mAh Akku sogar unter einem Kg. Nimmt mich ja wunder wie lange das teil fliegen wird.

Zu den Motoren: Bin schon ziemlich begeistert, die CW Motoren machen absolut keine Vibrationen. Bei den beiden CCW Motoren spürt man am Frame ganz wenig. Aber ich finde sogar im Vergleich zu den teuren MN3510 Motoren immer noch extrem wenig. Sie sind also wirklich sehr wertig.
In der Dummheit habe ich beim drehrichtung Prüfen sogar noch ein Kurzen produziert, Das hat den Regler aber nicht weiter gestört, er hat einfach sofort aufgehört zu arbeiten -> Überlastschutz scheint also auch zu Funktionieren. Ein billig Regler wäre wohl sofort in Flammen aufgegangen ^^.

Etwas schade fand ich, dass Tiger keine Schrauben für die Motoren beilegt. Ok, die Länge ist natürlich von Frame zu Frame verschieden. Aber gängige Schrauben die an fast jedem Frame passen werden hätte man also schon beilegen können. Da geht der Punkt sicher klar an DJI denn da ist ja scheinbar von A-Z alles dabei.
Hingegen frage ich mich wozu man zwei solche "Slip" Ringe und U-Scheiben beilegt, wohlgemerkt pro Motor. Das hört sich so an als müsse man alle zwei Wochen die Lager tauschen....
 

tobiasium

Neuer Benutzer
#48
Hat jemand die Motoren schon in ein Phantom gebaut? ich wollte mir welche holen bin mir aber unsicher.
ich hab die Motoren in einem Phantom shell mit pixhawk flightcontroller. Bin 1000% zufrieden. Ich hatte erst die E300 von DJI. Die sind aber nicht so gut. Das Air gear set ist tausendmal besser. Guter Haertetest: copter senkrecht im eigenen prop wash sinken lasssen, schnell sinken lassen und dann Vollgas geben. Beim E300 gibt es im Sinken Oszillationen und beim Vollgas-abbremsen dauert es erstmal ein wenig bis die Leistung ankommt. Das Air gear set ist sehr direkt. So gut wie keine Oszillationen im Sinkflug und sehr schnelle Antwort aufs gasgeben...
 

tobiasium

Neuer Benutzer
#49
Hi alex367,
Ich hab einen Y6 mit Graupner 10x5 und mit den mitgelieferten Tiger props probiert und fand die Effizienz verglichen mit X4 einfach zu schlecht (ca 15 bis 20% Verlust). Aber du sagst deine Props haben das Schwebegas von 60% auf 35% reduziert! Haettest du einen Link zu den Props? Danke!
 
#50
Hi alex367,
Ich hab einen Y6 mit Graupner 10x5 und mit den mitgelieferten Tiger props probiert und fand die Effizienz verglichen mit X4 einfach zu schlecht (ca 15 bis 20% Verlust). Aber du sagst deine Props haben das Schwebegas von 60% auf 35% reduziert! Haettest du einen Link zu den Props? Danke!
Y6 mit X4 vergleichen wenn es um Effizienz geht? Die Koax-Anordnung kann doch nur schlechter sein!

Gewichtsangaben findet ihr auf den Fotos (nur Motor/Props; habe keine T-Motor Regler da meine an ESC32V3 hängen)
SANY0142.jpg
SANY0125.jpg
SANY0122.jpg

Da ich mich zu blöd angestellt habe mussten bei einem Motor die Lager getauscht werden.
SANY0146.jpg
Die Lager oben sind 4x8x3mm, die unten 4x11x4mm.
Neu verbaut habe ich
http://www.ebay.de/itm/4-Kugellager...41?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item3aaa097809
http://www.ebay.de/itm/4-Kugellager...91?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item3ccbfd3cd7
Dank an Alex für den TiP!
Ich hab aber eine Sicherungsscheibe DIN 6799 1.4122 3,2 montiert.
 

aargau

Erfahrener Benutzer
#51
So, mein Copter mit Air Gear 350 fliegt ^^
Und man glaubt es kaum: Bin nach >29min gelandet mit einem 5200mAh 3S Multistar Lipo. Ich will gar nicht wissen was mit dem 8000er 4S machbar ist. Gewicht liegt aktuell inkl. akku bei 910g (ohne FPV geraffel, werden nochmals so 50g werden).

Mein Ziel habe ich damit mehr als erreicht.
Die Motoren machen echt Spass, der Copter fliegt sehr agil obwohl ich noch kein PID Tuninig gemacht habe.
 

tobiasium

Neuer Benutzer
#53
Die Motoren machen echt Spass, der Copter fliegt sehr agil obwohl ich noch kein PID Tuninig gemacht habe.
probier mal 4S. Damit gehen die richtig ab! 1kg Schub/Motor bei max Gas. Ich fliege einen Phantom frame mit Air gear set und pixhawk plus brusshless gimbal mit 4S 4Ah (also 16Ah). 1450g AUW. Fast 20min in der Luft mit genug Reserve im Akku (ich lass eigentich immer 10 bis 15% Kapazitaet drin um die lipos zu schonen).

Deine 910g AUW sind super leicht! Ich waere auch an Photos interessiert. Ich ueberlege gerade wie man am besten einen leichteren Frame bauen koennte der auch etwas besser transportabel waere als ein phantom frame...
 
#54
Hi,
910g mit 340g für den Antrieb und nochmal Ca. das gleiche Gewicht für den Akku ist ein super leichter Copter. Respekt!
Ich hab mal selber den Schub der Motoren gemessen. Mit den T9545 an 3S und 4S sowie mit CFK 11x3.7 an 3S (Angabe ist gemessener Maximalschub; geht mit Sicherheit noch etwas mehr je nach Regler)
11x3.7@3S: 600g
T9545@3S: 538g
T9545@4S: 930g

Die kompletten Daten sind hier http://forum.autoquad.org/viewtopic.php?f=25&t=4543&start=10#p34320
Mit 4S geht das echt böse zur Sache!
 
Zuletzt bearbeitet:
#55
Moin Gemeinde,
wollt nur kurz mitteilen dass ich künftig auf die 'selbstsichernde' Prob-Befestigung verzichten, und stattdessen Schrauben (oder Mutter) nehmen werde. Hab' heute Mittag bei starkem Wind meinen Spider gescheucht als der plötzlich in vollem Vorwärtsflug 'strauchelte' und runter gekommen ist.
Absturzursache war schnell klar: hinten rechts der Prop fehlte!!!
 
#57
OK weißt du wie das gekommen ist? Kann ja eigentlich nur durch abbremsen der Rotoren geschehen.
Ja, ich weiß woher das kam: ESC mit active freewheeling/active breaking! Da sollte man keine selbstsichernden Props nutzen!!!

Ich fliege die ESC32V3 auf dem Copter. Active freewheel wurde jedoch mit den alten Motoren/DJI Nylon Armen ausgeschaltet und ich hab' nicht mehr daran gedacht dass es nach dem Umbau bei den AIR2213 eingeschaltet hatte.

Ist zum Glück nicht viel passiert: Die DJI Landebeine sind da durchgebrochen wo sie sollten und haben einen Großteil des Einschlags abgefangen; der Prop ist auf nimmer wiedersehen verschwunden, da ich die Prop-Mutter eh nicht wieder nutzen will ist dass aber auch kein Drama!-- Bei einem Motor wurde vorsorglich ein Lagertausch gemacht --> fertig.
Wenn es sonst nix war (obwohl noch nicht getestet) ...

Active freewheel/active breaking sieht bei dem Motor so aus:
[video=youtube;AGLUZkh9brE]https://www.youtube.com/watch?v=AGLUZkh9brE[/video]
 
#58
Call me paranoid ... denke mal dass der sich nicht mehr losdreht:
2x M3x10 Zylinderkopf Inbus
2x Federring
Custom Carbon (1mm) Prop-Druckplatte (sorry T-Motor, aber sowas sollte aus Alu im Programm sein!)
CIMG1774.jpg
Fertig sieht das dann so aus.
CIMG1776.jpg
Hätte auch noch Bulletholder in CW/CCW gehabt (aus PA017 (http://www.rctigermotor.com/html/2013/adapter_1023/128.html) bzw, aus PA024 (http://www.rctigermotor.com/html/2013/adapter_1031/134.html)) aber habe mich dann für die Schraubenvariante entschieden.

Noch etwas Bilderbuch zum Lagertausch:
CIMG1765.jpg
CIMG1766.jpg
CIMG1768.jpg
CIMG1769.jpg
 

mario123456789

Erfahrener Benutzer
#59
Ich habe einen Motor, der ist erst wenige Sekunden gelaufen und bleibt schneller stehen als die anderen und auch wenn man ihn von Hand dreht geht er schwerer. Sind das normale Toleranzen?
Und ein Regler läuft trotz exakt gleicher Kalibrierung(in einem schritt am selben Kanal der Fernsteuerung gemacht(über nen selbst gebauten aus 1 mach 4 Adapter)) immer früher los als die anderen drei. Wurde auch mit dem Adapter getestet am gleichen Kanal der Fernsteuerung. Ist das ein Problem?
 
#60
Ich habe einen Motor, der ist erst wenige Sekunden gelaufen und bleibt schneller stehen als die anderen und auch wenn man ihn von Hand dreht geht er schwerer. Sind das normale Toleranzen?
Und ein Regler läuft trotz exakt gleicher Kalibrierung(in einem schritt am selben Kanal der Fernsteuerung gemacht(über nen selbst gebauten aus 1 mach 4 Adapter)) immer früher los als die anderen drei. Wurde auch mit dem Adapter getestet am gleichen Kanal der Fernsteuerung. Ist das ein Problem?
Das klingt nach Regler und nicht nach Motor. Hast du denn schon mal alle Motoren an diesem ESC getestet der 'früher losläuft'? Verhalten sich alle gleich?
Zu den AIR ESC kann ich leider nichts sagen, hab ich nicht.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben