TragFalter - 15 Zoll Efficient Falt Kopter

kofferfisch

Erfahrener Benutzer
@gravity

Ein schöner Falter ist das geworden, gut gemacht!

Welche Camera nutzt du? ...und könntest du (gern auch an anderer Stelle zum Trigger Feedback schreiben?

Ist das die erste Version vom EPM-Gripper?
 

Gravity

Erfahrener Benutzer
Vielen Dank, aber bis dato hat er noch nicht den finalen Status erreicht.
Die Kamera Befestigung muss ich noch pfiffiger gestalten ich strebe eine Lösung an die einrastet. Bis dato ist es noch Klettband.
Die Kamera ist eine Canon SX 200 IS. Ist jetzt nicht der Burner, aber konnte ich billig in der Bucht schießen.
Wichtig ist dass das KAP Script drauf läuft.
http://chdk.wikia.com/wiki/KAP_UAV_Exposure_Control_Script
Es sorgt automatisch für scharfe Bilder aus der Luft, fährt die Linse automatisch rein und raus und (weil die CAM kein Blitzschuh hat) kann rote LED neben der Linse so ansteuern dass sie aufblitzt wenn die Kamera auslöst.
Das blitzen der LED „fange“ ich mit einer Photodiode auf, diese steckt in dem „Krebsgeschwür“ neben der Linse. (an der Cam muss nix geändert werden)
Die Diode hängt an einem Eingang eines Oldschool Oder-Gatters. (IC 7402 das kann man auch kleiner lösen) das Gatter glättet nebenbei die Flanken.
Alles weitere ist über den KAP Link referenziert. Wenn noch Fragen sind. PM

Ja das ist noch die erste Gripper Version. Ebenfalls günstig geschossen.
Funktioniert soweit.
 

LSG

Erfahrener Benutzer
@gravity

Was sind das für Landebeinbefestigungen? Ich brauche die! :) Aber eventuell mit etwas dickeren Rohren, da ich 30cm brauche. Mal getestet, bis wie viel kg die zuverlässig dämpfen bei der Landung? Die CFK Röhrchen sehen mir etwas dünn aus. Hast du mal eine Großaufnahme davon?

Deine Clips für die Arme gefallen mir auch sehr gut.
 

Gravity

Erfahrener Benutzer
Selbst gemacht. Das sind 5mm CFK Pinne. Bzw. exakt Decaton Bogen Pfeile. Die Beine sind 180mm lang.
Ja die wirken sehr pisselig, aber halten. Ich hab den Copter schon sehr hart aufgesetzt nach ner RTL Landung. Ich hatte den Flightmode zu schnell umgeschaltet und dann hat er ein Satz gemacht. Nix passiert.
30cm Storchenbeine. Was willst Du den darunter hängen? Ein Teleobjektiv?
Ich kann die Files anhängen, wenn gewünscht.
 

LSG

Erfahrener Benutzer
Mein Kopter wiegt Abflugbereit 3,5kg und damit wohl deutlich mehr als eure Faltkopter. Hat mit dem Tragfalter nix zu tun. Ist meine vergrößerte und verbesserte Version vom Boxkopter. Derzeit hab ich gedruckte Halterungen für 8mm CFK Rohre am Rahmen; die vorderen verbiegen sich aber sehr stark, da dort eine größere Belastung dran hängt als an den hinteren. Würde mir daher aber lieber was Klappbares an den 15mm Quadratrohren wünschen. 30cm brauche ich wegen DSLM+Gimbal, was drunter hängt.
 

Andi_pda

Erfahrener Benutzer
@ Der-Frickler

Hallo,

hast Du eventuell schon eine Entscheidung getroffen, ob und falls ja wann Du die DXF des Tragfalters Pro der Allgemeinheit für den Privatgebrauch frei gibst?

Vielen Dank für eine kurze Info.

Andreas
 

Andi_pda

Erfahrener Benutzer
Hallo,

einige von Euch haben den Tragfalter bereits für 17 Zoll Rotoren erweitert. Wie groß wird bei Euch der Rahmen? Mein Grundrahmen hat die Abmessungen von 350 x 200 mm, die Breite des Mittelstücks beträgt 88 mm. Mir kommt dies etwas groß vor!? Wieviel Abstand lasst Ihr horizontal zwischen beiden Rotorkreisen, bei mir sind es aktuell 37 mm? Meine 20 x 20 mm Arme werden 300/315 mm lang.
Ich möchte mir die Sandwichplatten aus 2x0,5 CFK + Zwischenlage fräsen lassen, ist die Stabilität bei der Plattengröße noch hinreichend gegeben? Die 350 mm ist lt. Internet eine übliche Plattengröße oder sollte man eventuell ein anderes Maximalmaß möglichst einhalten? Eventuell kann Binolein hier seine Erfahrung einbringen?

Ich zeichne es in LibreCAD, es ist ja ähnlich zu AutoCAD und damit nur eine geringe Umstellung.

Danke für Eure Hinweise.

Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
Also beim Großen ist die Mitte bei mir 100 breit, Centerplates sind 320 lang und 235 breit. Arme sind 315 lang. Abstand der Blattspitzen ca 3cm.

Gruß
Johannes
 

gfacek

Erfahrener Benutzer
Hallo,
meine Motoren sind nun endlich angekommen. Ich habe mir die RCTimer 5010 mit 530kv gegönnt, da ich mir mit etwas Einbußen der maximalen Flugzeit mehr Agilität erhoffe. Ich hatte noch LittleBee 30a mit blheli_s da, welche ich einmal ausprobiert habe.

Ohne jetzt weitere Einstellungen gemacht zu haben, harmonieren beide scheinbar gut.
Allerdings habe ich zunächst einen 3S Akku angeschlossen, bei dem der Motor zwar angelaufen ist, aber dauerhaft bei der gleichen niedrigen Drehzahl geblieben ist, egal wieviel "Gas" ich gegeben habe.
Ist das normal?
 
Ohne jetzt weitere Einstellungen gemacht zu haben, harmonieren beide scheinbar gut.
Allerdings habe ich zunächst einen 3S Akku angeschlossen, bei dem der Motor zwar angelaufen ist, aber dauerhaft bei der gleichen niedrigen Drehzahl geblieben ist, egal wieviel "Gas" ich gegeben habe.
Ist das normal?
Harmonieren eben nicht gut mit den Settings, wirst auch Null kraft haben so, war bei mir ohne umstellen der Settings auch so. Hab beim normalen BLHeli folgendes umgestellt: Timing HIGH, PWM Frequency HIGH → Damped Off, Low RPM Protect OFF. Welche Props bei wieviel S willst denn fliegen mit den 530kv? Die sind ja eber für 12"
 

gfacek

Erfahrener Benutzer
Ok, mit Timings High und Low RPM Protect OFF laufen sie auch mit 3S ordentlich.
Bei 4S liefen sie aber auch mit den Standardsettings gut...hatten gewaltig Schub. Vom Gefühl her hätte ich knapp 2kg geschätzt.

Also, ich wollte sie tatsächlich auch mit den 15x5.5 Tarot laufen lassen. Was spricht dagegen?
 

olex

Der Testpilot
Ich würde davon ausgehen, dass "Low RPM Protect" hier das Problem war. Die BLHeli_S ESCs sind in erster Linie für hochdrehende Racer-Motoren ausgelegt, mit 2000kv aufwärts. Die langsam drehende größere Motoren bringen gerade mit niedrigeren Spannungen (3S) viel geringere Felddrehzahlen, was vmtl. von der Firmware wegen zu hoch gesetzter Mindestdrehzahlgrenze als "zu langsam" interpretiert wurde, und deshalb keine weitere Leistung auf den Motor gegeben wurde (zwecks Schutz beim blockierten Motor nach einem Crash zB). Auf 4S drehen die Motoren im Leerlauf etwas schneller, vmtl. liegt damit die Drehzahl mit 3S gerade unter und mit 4S gerade über der Mindestgrenze für diese Erkennung. Mit dem Feature deaktiviert sollten die ESCs wunderbar laufen.
 
Die 530kv drehen halt fast 1.5x so schnell bei gleicher Spannung, hätte nicht gedacht das die das mit 15" mitmachen an 4S, aber scheint tatsächlich zu gehen. Wäre mal interessant den Strom im Vergleich zu den Langsamen zu sehen dann.
 

gfacek

Erfahrener Benutzer
Also ich habe unter Vollast 18A gemessen!
 

gfacek

Erfahrener Benutzer
Hmm...ich war mir nicht mehr sicher. Es sind zwischen 18-19A.
Ich musste allerdings die Timings wieder auf Medium stellen, weil dann der Motor bei ca. 80% angefangen hat zu zucken. Da hatte er dann 21-22A gezogen und ist auch ziemlich warm geworden.

Warum sollte der Motor mit den 18A nicht klarkommen? Ernst gemeinte Frage. :)
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben