ZOHD Nano Talon EVO

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#21
Ok, danke, bin weiterhin gespannt auf Deinen Baubericht. Werde meinen Nano Talon auch präsentieren, wenn er fertig ist. Auf Youtube habe ich ein paar beunruhigende Videos über den Nano Talon gefunden. Die Dinger begeben sich plötzlich im Flug in eine Art "Todesspirale". Dies aus dem Nix! Flugzeug ist nicht zu weit weg, im Akku ist noch genug Saft, Speed hoch genug...….und trotzdem schmieren die Dinger urplötzlich ab. Der Eine hat, anhand von OSD Daten den Verdacht geäussert, dass das Standard BEC überfordert sein könnte. Könnte ja schon sein, wenn man den mickrigen esc betrachtet, läuft da das BEC vermutlich über zu lange Zeit am Limit, so dass es etwas zu warm bekommt. Werde meine RC- Anlage auf jeden Fall nicht aus dem Standard BEC speisen.
 

bubu10

Erfahrener Benutzer
#22
So Heute war Maiden

Geflogen auf Sicht im Manual Modus.

Ne Leichte Brise Dreiviertel Gas und einfach nach vorne und er Fliegt sauber weg.

Nach den ersten Runden kommt schnell ein Gutes Gefühl auf.

Nach Trimmen brauchte ich nicht im Manual er flog wie auf Schienen, der CG passt perfekt auf Mitte der CG Markierung und leicht Nasenlastig.

Abflug gewicht liegt bei 716 gramm im Moment inkl. allem.

Der Standard Motor mit der 6x3 Latte hat keine Probleme den Nano Talon nach oben zu drücken.

Da ich kein FPV Brille bei hatte kann ich nix über die Geschwindigkeit sagen, aber er ist sehr fix unterwegs und hängt gut am Gast und steigt sehr flott. Er ist sehr leise bei Vollgas und der kleine sunnysky zeigt auch keine Hitze Probleme.

Ich hoffe das Ich mit dem Matek F405 keine Probleme mit einem Brownout bekomme da die Emax und original Servos sehr wenig Amper ziehen, Ich werde mir noch an einen freien servo Port ein Kondensator machen dann sollte es garkein Probleme mehr geben.

Gruß Rene
 

Anhänge

bubu10

Erfahrener Benutzer
#24
Ja voll ganz.

Hab eben kurz mal nachgemessen und hab 1.1 cm hoch und 1.0 cm runter an den Ruddern .
 
Zuletzt bearbeitet:
#25
Nach Trimmen brauchte ich nicht im Manual er flog wie auf Schienen, der CG passt perfekt auf Mitte der CG Markierung und leicht Nasenlastig.
Gestern habe ich mir ein Video vom alten Mann angesehen:

Laut seinem Bericht ist sehr viel Spiel in den Anlenkungen und somit der FC als Ausgleich fast schon notwendig. Ohne FC muss man dauernd korrigieren um halbsweg gerade zu fliegen.
Ist das bei Dir auch so?
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#26
Die Anlenkung wird hier nicht viel anders als beim Vorgänger sein. Da war bei mir am Vierkant Spiel, welches ich mit Tesaband um den Vierkant eliminiert habe. Die ganze Mechanik muß aber spielfrei sein, sonst kommt man nie zur Ruhe, egal, ob manuell oder über FC gesteuert.
Ich vermute aber, daß bei vielen verwackelten Videos auch zu große Steuerreaktionen der FC Mitverursacher sind.
 

bubu10

Erfahrener Benutzer
#27
Moin zusammen

Ja die anlenkungen sind scheiße und zwar richtig da gebe ich jedem recht.

Ich habe ja in den Flügeln die Servos drin, was ja schon super viel bringt.

Die Heck Rudder hab Ich erstmal so gelassen wie Orginal nur eben das ich am servo horn ganz nach außen gegangen bin, und so mehr weg und minimal mehr Spannung auf die Rudder habe.

Der Maiden wie gesagt war alles Tuti hat alles bestens funktioniert und er hat auch gut die Spur gehalten.

Gruß Rene
 

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#28
Ist das mit den Rudern wirklich so schlimm? Ich habe in meinen Rudern null Spiel und sie laufen leicht. Das Einzige, was ich bei mir vorstellen könnte, ist, dass die Ruder nicht so kräftig reagieren können, da zwei relativ grosse Ruder mit einem 9Gramm Servo angelenkt werden. Aber Spiel habe ich überhaupt keines. Ich versuch es mal so, wenns dann Scheisse ist, habe ich den Vogel schnell umgebaut.
 

bubu10

Erfahrener Benutzer
#29
Also bei meinem war es viel zu viel für mich, klar fliegt er aber ich möchte so nicht wirklich fliegen und ständig nach ruddern für gerade aus zu Fliegen.

Mit den Servos in den Flügeln passt es wunderbar.

Gruß Rene
 

bubu10

Erfahrener Benutzer
#30
Es geht weiter

Da ja hier nur schlechtes Wetter ist hab ich mich mal um den Rest gekümmert wie OSD flackern und quer Streifen im Bild. Das ist mir erst aufgefallen nach dem der Motor lief, aber jetzt dank LC Filter zwischen VTX und Kamera ist alles OK.

Dann hab ich noch an den Elevator Ruddern ein bissel epo weg geschnitten an der Befestigung damit diese leichter gehen und der Servo keine Brumm Geräusche mehr macht, läuft jetzt schon geschmeidig.

Gruß Rene
 

Anhänge

#31
Dann hab ich noch an den Elevator Ruddern ein bissel epo weg geschnitten an der Befestigung damit diese leichter gehen und der Servo keine Brumm Geräusche mehr macht, läuft jetzt schon geschmeidig.
Wollte ich auch gerade bemerken. Der Australier hat das mitlerweile in seinen Videos auch gemacht und man dürfte damit leben können.
 

bubu10

Erfahrener Benutzer
#32
Da das Wetter für weitere Test Flüge er bescheiden ist, und ich mir eine Jumper T16 Pro Hall zugelegt und diese gerade ausgiebig Teste.

Da wollte ich euch mal Kurz das Inav Telemetrie Lua Script zeigen.

Das Script läuft auch auf der Taranis sieht aber bei weitem nicht so schön aus wie auf der Jumper T16.

Das gute daran es läuft auf Anhieb ohne großes gefummel.

Gruß Rene
 

Anhänge

bubu10

Erfahrener Benutzer
#33
Achso doch ne Kleinigkeit hab ich noch gemacht, und zwar einen Mini LC filter zwischen VTX und Kamera gesetzt, weil ich immer Bild Streifen hatte beim Gas geben.
 

Anhänge

QuadCrash

Erfahrener Benutzer
#34
Achso doch ne Kleinigkeit hab ich noch gemacht, und zwar einen Mini LC filter zwischen VTX und Kamera gesetzt, weil ich immer Bild Streifen hatte beim Gas geben.
Ich hab den F405-Wing schon diverse Male verbaut und jeweils Cam und VTX wie vorgesehen angeschlossen und nie das Problem gehabt. Ist das bei Dir auch so angeschlossen oder hast Du 'ne abweichende Belegung?
 

bubu10

Erfahrener Benutzer
#35
Hi ich hab die Kamera erst so wie im Plan angeschlossen da hatte ich noch mehr Störungen im bild, dann über VTX und so nur noch minimal querstreifen.

Deswegen der LC filter zwischen VTX und Kamera und jetzt hab ich ruhe.
 

QuadCrash

Erfahrener Benutzer
#36
Mir ist unklar, wie Du das jetzt angeschlossen hast ... würdest Du das bitte mal erläutern?

Standardmäßig geht die Kamera mit 3 Anschlüssen an die FC, genauso wie der VTX. Der F405-Wing hat extra LC-Filter, die das entkoppeln. Aber eben nur, wenn das auch so angeschlossen wird. Ich will nicht ausschließen, dass eine bestimmte Kombi Cam / VTX Probleme macht, wundere mich nur darüber, weil es wie gesagt bei einigen FCs die ich nutze überhaupt kein Problem damit gibt.
 

bubu10

Erfahrener Benutzer
#37
Moin

Ich hatte es zuerst genauso abgeschlossen wie im bei matek abgebildet bei wiring und hatte Störungen im bild teilweise heftige, dann hab ich über den VTX der ja auch für Kamera die plus minus ausgibt angeklemmt und nur noch leichte quer Streifen auf dem bild.

Jetzt hab ich den LC Filter dazwischen und Bild ist Klar ohne Streifen.
 
#38
Habe nun bemerkt, dass die Ruder um den Nullpunkt doch ein bisschen Spiel haben. Da mich sowas stört, habe ich alle Ruder direkt mit einem Servo angelenkt. Werde, wenn ich fertig bin, mal ein paar Bilder posten. Doch nun habe ich ein anderes Problem: Ich kann meinen Motor mit der Matek F722 FC nicht armen. Habe einen Schalter definiert, alle Kanäle funktionieren problemlos im iNav (auch der arming- Schalter), trotzdem geht der Motor nicht an. Wenn ich den Motor im iNav aber direkt ansteuere, funzt er. Wenn ich auf arming schalte, blinkt die FC wie blöd. Hat einer ne Idee, woran das liegen könnte?
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben