Kamera Kaufberatung

QuadMax

Erfahrener Benutzer
Je nachdem wie gut die Regelung in der Kamera ist, solltest du für das optimale Ergebnis noch einen Tiefpassfilter dazwischen hängen. Hatte die Kamera leider noch nicht ausprobiert um da im Detail weiterzuhelfen
 

olex

Der Testpilot
Molex Picoblade heißen die Dinger soweit ich weiß. Nicht zu verwechseln mit Micro-JST - die sind mechanisch anders, nämlich größer.
 

Tobsen87

Erfahrener Benutzer
Wichtige Info:
Die KX-171 ist eine gute kamera die man für alles verwenden kann. Die neue version der KX-171 (hat 4 statt 3 pins) ist totales schrott. Da wird die Sonne als schwarzer punkt dargestellt, belichtet die umgebung farbich total falsch ab (großer blauer punkt), und geht am hellichten tag ab und zu einfach in sw modus. Mein Fazit die alte KX-171 war ok die neue ist totaler schrott, und das Gelt bei weitem nicht wert.
 

olex

Der Testpilot
Ich bevorzuge 2.8mm, da sie ein breiteres Sichtfeld gibt, mit absolut minimaler Verzerrung (bei weitem nicht so stark wie bei der GoPro, äquivalent die ist zu ~2.1mm). Mit 3.6mm hat man keine sichtbare Verzerrung mehr, aber dafür ein deutlich engeres Sichtfeld - einige bevorzugen das wohl für Fläche.
 

snappy

Erfahrener Benutzer
Ab grabber sd
 
Hallo zusammen!
Bin Anfänger und möchte mit FPV starten - wer hat Erfahrungen mit der TBS ChipChip?
Konnte leider mit der Suchefunktion nichts finden.

Was wäre ein günstige Alternative zu dieser?
Die Sony 600TVL?

Später hätt ich gern die TBS69, aber mit Copter Umbau usw. ist mir das im Moment zu teuer - daher such ich eine Lowcostversion für meinen DJI F450...

lg Sepp
 

Jogijo

Erfahrener Benutzer
Hallo!
Gut, mit Gehäuse wär sie wirklich leichter zu montieren...
Die kommen ja alle aus Hongkong! Probleme mit dem Zoll?

Und noch eine Frage, ich möchte ein Fatshark Dominator nutzen, wie verkabel ich dann diese Kamera und was brauch ich dazu?

lg Sepp
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben