Kurze Frage - kurze Antwort [3D Drucker]

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
Ich habe mal die nachfolgende "Kalibrierkatze" gedruckt und nachgemessen:

Cali Cat - The Calibration Cat by Dezign

Folie1.JPG

Fragen:

1. Sind die Abweichungen im normalen (akzeptablen) Rahmen? Habe keinen Vergleich.
2. Wieso druckt er ausgerechnet die letzten 5mm (Ohren) bzw. den Sockel nicht hoch genug? Das Zwischenstück mit 27,03 mm passt ja.
3. Wenn Einstellungen ändern, was? Linktipp?

IMG_0953.jpg IMG_0954.jpg
 

kopinke

Erfahrener Benutzer
Hallo,
ich habe meinen I3 Mega (ca. 3Jahre alt) mit der neusten Version von Marlin (Marlin-Ai3M-v1.4.6-TMC2208.hex ) geflasht und die Stepdriver ( TMC2208) gewechselt.

Komischerweise musste ich die Hotend Temperatur um 10°C erhöhen (PLA jetzt bei 200° früher 190°).

Ist das normal?
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
Glaube nicht, dass Du hier in den Forum dazu eine Antwort kriegen wirst. Geh doch lieber mal in ein spezielles 3D-Drucker-Forum. Da haben sicher mehr diesen Drucker in einem Thread und da wird jemand antworten können.
Habe mal gelesen, dass oft die Treiber für die Temperaturfühler nicht passen. Einer der ersten Punkte ist ja immer, die Temperatur nachzumessen und entsprechend anzupassen.
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
Ich vermute nur mal, daß die Hersteller sich eher für den TemperaturMess-Thermistor für 20C entscheiden als den für 1€, entsprechend ist dann die Toleranz nicht 1%, sondern eher 5-20%.
Für eine europäische Serienfertigung sicher nicht ausreichend, aber dafür ist der Drucker auch um einen entsprechenden Prozentsatz billiger als z.B. ein Ultimaker (auch (noch) im Amateurbereich), bei dem ich auch für Austauschteile eine geringe Temperaturabweichung voraussetze).

Für Deinen Drucker wirst Du wohl mit geänderten Slicerprofilen arbeiten oder in der Firmware einen Temperaturshift patchen müssen.
 

FlexBO

Well-known member
Wenn ich eine Customfirmware verwende muss ich mich nicht wundern wenn da die vom Hersteller eingepflegten Offsets fehlen.
€: Der i3 Mega verwendet ja eine "geschlossene" Firmware soweit ich weiß. zumindest ist sie vom Hersteller modifiziert um u.a. den Touchscreen ansteuern zu können (bei der neuen Marlin ist die ja auch zusätzlich drangebastelt worden). Die neuen Steppertreiber lassen sich aber auch mit der originalen Firmware betreiben. Hierzu kann man entweder die Kabel im Stecker drehen oder man zieht das Kunststoffgehäuse der Stecker auf dem Board ab und setzt die 180° verdreht wieder ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mareus

Neuer Benutzer
Hallo,
ich habe meinen I3 Mega (ca. 3Jahre alt) mit der neusten Version von Marlin (Marlin-Ai3M-v1.4.6-TMC2208.hex ) geflasht und die Stepdriver ( TMC2208) gewechselt.

Komischerweise musste ich die Hotend Temperatur um 10°C erhöhen (PLA jetzt bei 200° früher 190°).

Ist das normal?
In der Marelin-Firmware im Sourcecode kann man im unkompilierten Zustand zwischen den Kennlinien verschiedener Thermistoren wählen. Ich vermute, dass in deiner vorkompilierten Version eine nicht zu deinem Thermistor passende Kennlinie gewählt wurde.
 

kopinke

Erfahrener Benutzer
In der Marelin-Firmware im Sourcecode kann man im unkompilierten Zustand zwischen den Kennlinien verschiedener Thermistoren wählen. Ich vermute, dass in deiner vorkompilierten Version eine nicht zu deinem Thermistor passende Kennlinie gewählt wurde.
Jo, danke hab ich auch herausgefunden:
#define TEMP_SENSOR_0 5
wobei 5 gleich:
5 : 100K thermistor - ATC Semitec 104GT-2/104NT-4-R025H42G (Used in ParCan & J-Head) (4.7k pullup)
jedoch weiss ich nicht welcher default im i3 verbaut ist.
Stell atm. 10°C heisser und es klappt eigentlich ganz gut.
Danke!

Code:
 * Temperature sensors available:
 *
 *    -4 : thermocouple with AD8495
 *    -3 : thermocouple with MAX31855 (only for sensor 0)
 *    -2 : thermocouple with MAX6675 (only for sensor 0)
 *    -1 : thermocouple with AD595
 *     0 : not used
 *     1 : 100k thermistor - best choice for EPCOS 100k (4.7k pullup)
 *     2 : 200k thermistor - ATC Semitec 204GT-2 (4.7k pullup)
 *     3 : Mendel-parts thermistor (4.7k pullup)
 *     4 : 10k thermistor !! do not use it for a hotend. It gives bad resolution at high temp. !!
 *     5 : 100K thermistor - ATC Semitec 104GT-2/104NT-4-R025H42G (Used in ParCan & J-Head) (4.7k pullup)
 *   501 : 100K Zonestar (Tronxy X3A) Thermistor
 *     6 : 100k EPCOS - Not as accurate as table 1 (created using a fluke thermocouple) (4.7k pullup)
 *     7 : 100k Honeywell thermistor 135-104LAG-J01 (4.7k pullup)
 *    71 : 100k Honeywell thermistor 135-104LAF-J01 (4.7k pullup)
 *     8 : 100k 0603 SMD Vishay NTCS0603E3104FXT (4.7k pullup)
 *     9 : 100k GE Sensing AL03006-58.2K-97-G1 (4.7k pullup)
 *    10 : 100k RS thermistor 198-961 (4.7k pullup)
 *    11 : 100k beta 3950 1% thermistor (4.7k pullup)
 *    12 : 100k 0603 SMD Vishay NTCS0603E3104FXT (4.7k pullup) (calibrated for Makibox hot bed)
 *    13 : 100k Hisens 3950  1% up to 300°C for hotend "Simple ONE " & "Hotend "All In ONE"
 *    15 : 100k thermistor calibration for JGAurora A5 hotend
 *    20 : the PT100 circuit found in the Ultimainboard V2.x
 *    60 : 100k Maker's Tool Works Kapton Bed Thermistor beta=3950
 *    66 : 4.7M High Temperature thermistor from Dyze Design
 *    70 : the 100K thermistor found in the bq Hephestos 2
 *    75 : 100k Generic Silicon Heat Pad with NTC 100K MGB18-104F39050L32 thermistor
 *
 *       1k ohm pullup tables - This is atypical, and requires changing out the 4.7k pullup for 1k.
 *                              (but gives greater accuracy and more stable PID)
 *    51 : 100k thermistor - EPCOS (1k pullup)
 *    52 : 200k thermistor - ATC Semitec 204GT-2 (1k pullup)
 *    55 : 100k thermistor - ATC Semitec 104GT-2 (Used in ParCan & J-Head) (1k pullup)
 *
 *  1047 : Pt1000 with 4k7 pullup
 *  1010 : Pt1000 with 1k pullup (non standard)
 *   147 : Pt100 with 4k7 pullup
 *   110 : Pt100 with 1k pullup (non standard)
 *
 *         Use these for Testing or Development purposes. NEVER for production machine.
 *   998 : Dummy Table that ALWAYS reads 25°C or the temperature defined below.
 *   999 : Dummy Table that ALWAYS reads 100°C or the temperature defined below.
 

Mareus

Neuer Benutzer
Jo, danke hab ich auch herausgefunden:
#define TEMP_SENSOR_0 5
wobei 5 gleich:
5 : 100K thermistor - ATC Semitec 104GT-2/104NT-4-R025H42G (Used in ParCan & J-Head) (4.7k pullup)
jedoch weiss ich nicht welcher default im i3 verbaut ist.
Stell atm. 10°C heisser und es klappt eigentlich ganz gut.
Danke!

Code:
* Temperature sensors available:
*
*    -4 : thermocouple with AD8495
*    -3 : thermocouple with MAX31855 (only for sensor 0)
*    -2 : thermocouple with MAX6675 (only for sensor 0)
*    -1 : thermocouple with AD595
*     0 : not used
*     1 : 100k thermistor - best choice for EPCOS 100k (4.7k pullup)
*     2 : 200k thermistor - ATC Semitec 204GT-2 (4.7k pullup)
*     3 : Mendel-parts thermistor (4.7k pullup)
*     4 : 10k thermistor !! do not use it for a hotend. It gives bad resolution at high temp. !!
*     5 : 100K thermistor - ATC Semitec 104GT-2/104NT-4-R025H42G (Used in ParCan & J-Head) (4.7k pullup)
*   501 : 100K Zonestar (Tronxy X3A) Thermistor
*     6 : 100k EPCOS - Not as accurate as table 1 (created using a fluke thermocouple) (4.7k pullup)
*     7 : 100k Honeywell thermistor 135-104LAG-J01 (4.7k pullup)
*    71 : 100k Honeywell thermistor 135-104LAF-J01 (4.7k pullup)
*     8 : 100k 0603 SMD Vishay NTCS0603E3104FXT (4.7k pullup)
*     9 : 100k GE Sensing AL03006-58.2K-97-G1 (4.7k pullup)
*    10 : 100k RS thermistor 198-961 (4.7k pullup)
*    11 : 100k beta 3950 1% thermistor (4.7k pullup)
*    12 : 100k 0603 SMD Vishay NTCS0603E3104FXT (4.7k pullup) (calibrated for Makibox hot bed)
*    13 : 100k Hisens 3950  1% up to 300°C for hotend "Simple ONE " & "Hotend "All In ONE"
*    15 : 100k thermistor calibration for JGAurora A5 hotend
*    20 : the PT100 circuit found in the Ultimainboard V2.x
*    60 : 100k Maker's Tool Works Kapton Bed Thermistor beta=3950
*    66 : 4.7M High Temperature thermistor from Dyze Design
*    70 : the 100K thermistor found in the bq Hephestos 2
*    75 : 100k Generic Silicon Heat Pad with NTC 100K MGB18-104F39050L32 thermistor
*
*       1k ohm pullup tables - This is atypical, and requires changing out the 4.7k pullup for 1k.
*                              (but gives greater accuracy and more stable PID)
*    51 : 100k thermistor - EPCOS (1k pullup)
*    52 : 200k thermistor - ATC Semitec 204GT-2 (1k pullup)
*    55 : 100k thermistor - ATC Semitec 104GT-2 (Used in ParCan & J-Head) (1k pullup)
*
*  1047 : Pt1000 with 4k7 pullup
*  1010 : Pt1000 with 1k pullup (non standard)
*   147 : Pt100 with 4k7 pullup
*   110 : Pt100 with 1k pullup (non standard)
*
*         Use these for Testing or Development purposes. NEVER for production machine.
*   998 : Dummy Table that ALWAYS reads 25°C or the temperature defined below.
*   999 : Dummy Table that ALWAYS reads 100°C or the temperature defined below.
Wie sieht der Termistor denn aus? Ist es nur so eine kleine 1mm x 1mm glaskugel? Dann würde ich mal Nr. 11 testen.
 

Mareus

Neuer Benutzer
Anhand des Bildes ist es schwer zu analysieren, welcher Thermistor es ist. Hier kann man nur verschiedene Kennlinien bei Marlin durchprobieren oder einen Blick - sofern noch vorhanden - in den Sourcecode der alten Firmware werfen und dort den richtigen Thermistor herausfinden.
 

kopinke

Erfahrener Benutzer
Ja, gebe dir Recht - kann man nicht erkennen da der Thermistor in der Messing Hülse drin steckt.
Da ich vorher die Stockfirmware von Anycubic benutzt habe - gibt's keine Sourcen.
Aber danke!
 

Mareus

Neuer Benutzer
Ich würde es mal mit der Kennlinie Nr. 1 oder Nr. 11 versuchen und dann mit einem K-Type Thermometer messen, ob die Abweichung nun geringer ist.
 

kopinke

Erfahrener Benutzer
Das ganze Messen der Temperatur am Hotend habe ich schonmal versucht.
Ergebnis: Schwer auf ein ein paar Grad genau zu messen mit meinem Equipment ggf. müsste ich mal Wärmeleitpaste verwenden, aber wg. der Sauerei bisher kein Bock drauf gehabt.

Hab mir jetzt drei ATC Semitec 104GT-2/104NT-4-R025H42G für kleines Geld gekauft, dass sollte dann mit den Einstellungen
#define TEMP_SENSOR_0 5
passen...
 

Mareus

Neuer Benutzer
Das wird die einfachste Variante sein, sofern die Bohrung im Heatblock auch für den neuen Thermistor passt. Ein guter Weg die Temperator am Hotend extern zu messen ist das Filament hinauszunehmen, die Nozzle abzuschrauben und dann mit dem Temperaturfühler direkt in den Schaft der Filamentzuführung zur Nozzle zu gehen.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben