MULTIMODULE UND PROTOKOLLE FÜR TARANIS - PLUS - HORUS usw....

#81
So, heute haben wir uns ein Modul noch mal genau angesehen. Dieses Modul zeigte bei FlashMulti erst DFU und nach zwei Sekunden den Com-Port an. Das Flashen vom Sender hat aber definitiv nicht funktioniert. Also gelötet, Boot-Jumper gesetzt, FTDI angeschlossen, dieselbe Firmware mit FlashMulti nochmal geflasht. Und siehe da, Flashen vom Sender klappt jetzt.
 

Racer240

Neuer Benutzer
#82
Hallo, nochmals vielen Dank für den super Service.
Das Endergebnis macht das Flashen in Zukunft sehr einfach.
 

helle

Erfahrener Benutzer
#85
Da wird auch demnächst Frsky V2.1.x kommen

R9 868MHZ geht aber nur mit zusätzlichem SX1276 LoRa Chip auf dem Modul
(gibt es noch nicht in der MPM 4in1 Serie), wird aber kommen.
 

krajue

Neuer Benutzer
#86
Hallo@ all,
wie bekommt man das update auf das MPM? Ich habe das IRangeX an HorusX12 mit OTX 2.3.5!
IXJT mit 2.1.0 seit letzter Woche.
Gruß
Jürgen
 

helle

Erfahrener Benutzer
#87
Vom Sender aus direkt als externes Modul flashen:
min OTX 2.3.5, IRangeX dne Drehknopf auf Position Null,

Hat dein IRange einen USB-Anschluß?
Dann kann man auch darüber flashen
 

krajue

Neuer Benutzer
#88
@helle,
leider kein USB Anschluß. Ohne Drehknopf. Ich habe gerade auf Github gelesen, wenn Software älter als 1.2 ist, muß ich erst mal extern arbeiten, wegen fehlendem Bootloader.
Ich Danke dir für deine schnelle Antwort.
Gruß
Jürgen
 

krajue

Neuer Benutzer
#90
Hallo Gruni,
du meinst jetzt nicht den Pin Anschluß für die verbindung im Sender Modulschacht?
Diesen mußte ich nicht einlöten, da vorhanden.
Ich benutze das MPM auch schon, nur mit alter SW.
Ich habe gerade bei Bangood nachgesehen, du meinst den ground; 3,3v; sck; und so weiter?
Habe ich nicht gemacht. was kann ich hierüber Anschliessen?
Gruß
Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Gruni

Erfahrener Benutzer
#91
Lies mal die Abhandlung zu den einzelnen Modulen in dem link weiter oben. Ich vermute dann mal dass Du noch nie das Modul geflaht hast?!

LG Gruni
 
Zuletzt bearbeitet:

Elyot

Erfahrener Benutzer
#93
Hat hier schon mal jemand die TX-ID eines originalen Frksy-Senders geclont? Das soll wohl gehen, in dem man das Multimodule im RX-Modus bindet und dann den EEprom ausliest. Wenn man dann zwischen 2 Funken wechseln könnte, ohne neu zu binden, wäre das ideal für Modelle, an denen der Empfänger nicht zugänglich ist. Man darf nur nicht beide Funken gleichzeitig einschalten.
 

Norbert

Erfahrener Benutzer
#94
Das würde mich auch extrem interessieren. Wo hast du die Info her, mit dem MPM im Rx Mode die Tx-ID des FrSky Senders auszulesen?

Das ist der Grund, warum ich auf MPM umsteigen will, um mehrere Sender für einen Empfänger nutzen zu können, ohne neu zu binden. ZB in den Bergen ist mir du Horus zu sperrig, oder im Urlaub habe ich immer 2 Sender dabei, falls einer ausfällt.
 
#95
Das würde mich auch extrem interessieren. Wo hast du die Info her, mit dem MPM im Rx Mode die Tx-ID des FrSky Senders auszulesen?

Das ist der Grund, warum ich auf MPM umsteigen will, um mehrere Sender für einen Empfänger nutzen zu können, ohne neu zu binden. ZB in den Bergen ist mir du Horus zu sperrig, oder im Urlaub habe ich immer 2 Sender dabei, falls einer ausfällt.
..da schließe ich mich Norbert an. Auch mir ist die x12 zu klobig für den Urlaub und dann in engen Seglern alles rauszufummeln um neu zu binden ist sehr aufwendig.
LG Uwe
 

Elyot

Erfahrener Benutzer
#96
Die Info stammt direkt aus dem großen Thread bei RCG. Mich verunsichert aktuell nur etwas, dass nach dem letzten Update alle Empfänger neu gebunden werden sollen. Wenn sich die Sender-ID nicht ändert (bei STM32 ist die ja bei jedem Modul eindeutig/konstant), müsste das Binden ja entfallen können. Sonst sehe ich da auch Probleme bei geklonter Transmitter-ID. Vielleicht kann ja mal jemand testen? Ich habe aktuell nur einen OpenTX-Sender da. Der 2. ist zwar im Zulauf, aber keine Ahnung, wann der eintrifft.
 

Norbert

Erfahrener Benutzer
#99
Auszug aus RCG Link oben Beitrag 16268 und folgende:

"Hallo, ist es möglich, die interne ID eines Taranis X9E erneut zu ermitteln? So kann ich einen T16 Pro mit der gleichen ID programmieren. "
"Ja es ist möglich. Sie müssen auf Multi das Protokoll FrSky RX verwenden, es mit dem Taranis binden und das EEPROM des Moduls extrahieren: https://github.com/pascallanger/DIY-...-module-eeprom
Von dort aus können Sie das Taranis lesen ID und dann können Sie den Multi-Quellcode manuell mit der Einstellung Force ID in _config.h kompilieren.
Pascal "
"Wie liest man die Taranis-ID aus dem Backup eeprom.bin? "
"Teilen Sie die Datei hier. Andernfalls kann ich eine Debug-Anweisung hinzufügen, damit sie direkt angezeigt wird, aber Sie müssen in den Debug-Modus wechseln.
Wenn Sie darüber nachdenken, könnte dies eine bessere Lösung sein. Lassen Sie mich das umsetzen. Sie müssen jedoch in den Debug-Modus wechseln.
Pascal "

Leider finde ich nicht, wie die ID extrahiert wird. Ich habe Pascal angeschrieben, das bitte zu erklären.

Norbert
 

Elyot

Erfahrener Benutzer
Ich hätte im Laufe des Abend auch noch mal nachgeschaut, aber genau darauf beziehe ich mich und ein paar Nachrichten, die danach gepostet wurden.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben