Multiprotokoll-Modul für Taranis und openTxV2.2 mit 4 HF-Chips und Arduino

Elyot

Erfahrener Benutzer
Reely Modelle von Conrad setzen unterschiedliche Protokolle ein. Je nach dem, was der Chinesische Hersteller ursprünglich gewählt hat. Conrad druckt dann nur noch seine Marke auf Funke und Modell. Da hilft dann nur das tatsächliche Modell ausfindig zu machen oder durchprobieren. Aber nicht für alle Modelle wirst Du Unterstützung finden.
 

bendh

Erfahrener Benutzer
ich habe schon fast alles ausprobiert, irgendwann ist aber der Tag zu Ende, und es sind immer noch Möglichkeiten übrig.:)
 

kreidler

Erfahrener Benutzer
danke, es handelt sich um folgendes Modell:
Suchergebnisse
ich habe schon fast alles ausprobiert, irgendwann ist aber der Tag zu Ende, und es sind immer noch Möglichkeiten übrig.:)
Der Flieger ist auch von den Amis (FCC) geprüft: FCC ID XJ6MT-03 3CH 2.4GHz FHSS Radio Control System by SHANGHAI MERIT TECHNOLOGY CORP.
Dort findet man auch manchmal Detailbilder zum HF-Baustein. Hier ist es ein All-in-one BK2433.
Bei Deviation - Protocol Development - DEVIATION Forum findet sich leider gar nichts dazu. Also evtl. selber nachfragen.
 

meute

Erfahrener Benutzer
Hallo,

ich habe mir einen zweiten XK K110 gekauft.
Der erst XK K110 fliegt einwandfrei mit dem Multiprotokoll Modul.
Der XK K110 nutzt Futaba S-FHSS

Kann bitte jemand erklären, wie man Futaba S-FHSS bindet?

Ich habe eine Taranis X9D+ mit Multiprotokoll Modul.
Ich habe den Modellspeicher kopiert und eine neue Empfänger-Nr. vergeben.

Gasgerade bis -100%.
Gasknüppel ist ganz unten.

Vorgehen 1:
- Sender ein
- Empfänger ein
- Code-Taster am Empfänger ~1 Sek. gedrückt bis rote LED erlischt

Vorgehen 2:
- Sender ein
- BIND im Sender aktiviert
- Empfänger ein
- Code-Taster am Empfänger ~1 Sek. gedrückt bis rote LED erlischt

Schaffe es leider nicht, den neuen zu binden.
Das Binden vom alten ist schon ~2 Jahre her. Weiß nicht mehr, wie ich das damals gemacht habe.


Gruß
meute
 

meute

Erfahrener Benutzer
Hallo,

Kann bitte jemand erklären, wie man Futaba S-FHSS bindet?

Ich habe eine Taranis X9D+ mit Multiprotokoll Modul.

Gasgerade bis -100%.
Gasknüppel ist ganz unten.
Ich habe es geschafft, den Heli mit der Taranis X9D+ mit Multiprotokoll Modul zu binden.
Ursache war, dass das PPM-Signal für "Gas aus" zu hoch war.

Lösung:
- In der Taranis im Modellspeicher die Erweiterten Servowege -/+150% aktivieren.
- Beim Gaskanal den unteren Servoweg so weit nach unten stellen, bis 950µs bis 960µs ausgegeben werden.
- (950µs = Futaba -135%)
- Siehe Helles Handbuch bei "Vergleich der max. PPM Impulsbereiche" (Seite 446 im "Taranis OpenTX_Manual_Deutsch_ ab V220 3110_354.pdf")

Vorgehen binden mit Taranis X9D+ mit Multiprotokoll Modul.
- Sender ein
- Gaskanal ganz unten (950µs)
- Empfänger ein
- Code-Taster am Empfänger ~1 Sek. drücken bis rote LED erlischt
- Kurz danach leuchtet die rote und blaue LED
- Der Heli lässt sich steuern


Gruß
meute
 

meute

Erfahrener Benutzer
Hallo,

Wie bist du mit dem K110 zufrieden?
Ich kann nicht meckern.
Man hört eigentlich nur positivies auf rc-heli.de.

Ja, keine Probleme.

hält das Heck bei Flipps und anderen starken Pitchaktionen?
Zu Flips kann ich nichts sagen.
Ich habe den noch nicht auf den Kopf gelegt, weil ich nicht der Profi bin.
Will das demnächst mal angehen, deshalb der zweite K110.
Für UpsideDown habe ich früher immer den mCPX BL genommen.

Bei starkem Pitch geht er minimal weg.
Unwucht am Rotorkopf quittiert er mit Heckpendeln, Stärke je nach Unwucht

Lässt sich das Heck sauber und feinfühlig steuern?
Ja, einwandfrei.


Gruß
meute
 

post

Erfahrener Benutzer
Hallo Meute,
könntest du mir bitte von deinem XK110 die EEPE Datei schicken?
Meiner fliegt zwar, aber bei starken Pitch geben dreht der sich um die eigene Achse.
MfG Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben