Multiprotokoll-Modul für Taranis und openTxV2.2 mit 4 HF-Chips und Arduino

GerdS

Erfahrener Benutzer
Ich habe das Konkurrenzmodul "Vanac MPM Lite" seit ca. 15 Monaten. Auch da war ein Bootloader mit drauf und ich konnte per USB updaten. Seit dem Update meiner X-Lite auf 2.3 gab es jedoch das Problem, dass beim Modellwechsel von einem FrSky-Modell zu einem anderen Modell mit MPM-Benutzung das Modul sehr oft nicht aktiviert wurde. Erst nach Aus- und Wiedereinschalten des Senders lief dann auch das Modul wieder.
Dieses Problem wird laut Aussage im MPM-Thread des RCGroups-Forum durch einen veralteten Bootloader verursacht, genauso wie das obige Problem, dass ein Update über den Sender nicht möglich ist.

Ich habe also in den sauren Apfel gebissen, das Modul geöffnet, Pins auf die entsprechenden Pads gelötet und per FTDI-Adapter den aktuellen Bootloader geflasht. Seitdem ist das Umschaltproblem nicht mehr aufgetreten.
Zum Flashen verwende ich aber weiterhin "Flash Multi" per USB, das geht schneller als erst umständlich auf den Sender kopieren und von dem aus flashen.

Gruß Gerd
 
Hallo, kurze Frage: Bleibt das eingestellte Protokoll bestehen, wenn ich das MPM z.B. in eine Graupner MX 24S stecke? Ich habe an meinem Modul keinen Drehregler.....
Gruß Stefan
 

Gruni

Erfahrener Benutzer
Hallo zusammen,

heute hab ich mal die 2.3.2, EEPR:219 draufgespielt.
Im MPM-Menue kommen jetzt mehr Protokolle zum Vorschein, aber HOTT wird nicht aufgeführt.

Muss ich noch warten :->

In den Hardwareeinstellungen gibts jetzt für den seriellen Port LUA, wozu ist das denn?

Es wäre schön, das SWR mal wieder in den Telemetriescreen einzupflegen.

RTC-Check ist drin,

Ach so, es gibt noch den Menuepunkt TOOLS, ich vermute mal, das ist ein blanko für Spektrum analyser?

OK, viel offtopic.

Grüsse und nen schönen Nickolausi-Abend ;->
Gruni
 

Hotzenplotz

Erfahrener Benutzer
Hy Guni
Du solltest dich mal durchringen und die 2.3.3.RC1 aufspielen, dann hasst du auch das Hott Protokoll.
Und natürlich auch die SD Kartenversion 0024, dann hasst du auch etwas in den Tools.
 

Gruni

Erfahrener Benutzer
Moin Lothar,
upps, die Companionversion ist! 2.3.3.RC1, (4.12.2019); habe gerade gesehen, die aufgespielte Firmware ist 2.3.2.
Was auffiel ist, dass für die X9d erst nach ändern einer Vorwahl (ppmus) eine neue Firmware runtergeladen wurde.
Mach ich was falsch?

Grüsse, Gruni
 
Die Werte für den Telemetriekanal funktionieren jetzt mit internem und externem Modul. Ich hab vorgeschlagen, das Skaling noch etwas zu ändern. In der Zwischenzeit kann man sich für die beiden Sensoren mit einer Ratio von 200 behelfen, um im gewohnten Bereich zu sein.
TRSSI.jpg
 
Hmm, beim TRSSI muss ich mich korrigieren. Der ist tatsächlich beim MPM korrekt skaliert, während man schön sieht, wie FrSky den RSSI filtert und versucht, auf 100dB zu begrenzen, um die armen Modellflieger nicht zu überfordern ;)

TRSSI_log.jpg
 

r41065

Erfahrener Benutzer
Hallo Bernd
Habs gerade mal installiert und auf die Schnelle am Schreibtisch probiert:

gib mir bitte mal einen Tipp zu TQly..
X9Lite, Uruav Modul mit X4R ( LBT) zeigt da Werte von 8..15, Tadangos SBus Quality 85..99, ist das jetzt die absolute Zahl an Lost Frames oder wie hab ich das zu deuten?

Ralf
ps. hab eigentlich nur das Update gemacht um demnächst LS mit der X9D damit zu machen....
 
Für TLQI habe ich noch keine Idee, das ist wahrscheinlich direkt ein Registerinhalt (8bit, +/-127) vom CC2500. Mir fehlt noch eine Idee, wie ich das testen kann, beim RX gibt es ja keinen Rangetestmode. Und das Wetter ist hier nicht so prickelnd. 8 bis 15 ist aber seltsam. Hast du das aktuelle N063 drauf? Vielleicht wird damit die Zahl anders dargestellt? Das komische ist nämlich, dass Pascal erst sagte, dass Null optimal wäre, das könnte bei dir passen, dann aber 127, was bei mir im Nahbereich kommt. Ich bin nur einmal kurz darunter gekommen, als ich 3 Etagen tiefer im Keller war ;) Da muss man wohl noch ein bisschen forschen .....

Tadango zeigt 100% an, wenn alle Frames durchkommen, bis runter auf 0% theoretisch, wenn nix kommt, aber da ist vorher die Verbindung schon weg.

Edit: wenn man in das Datenblatt schaut, scheint LQI mit lost frames nur bedingt zu tun zu haben:

The Link Quality Indicator is a metric of the current quality of the received signal. IfPKTCTRL1.APPEND_STATUS is enabled, the value is automatically added to the last byte appended after the payload. The value can also be read from the LQI status register. The LQI gives an estimate of how easily a received signal can be demodulated by accumulating the magnitude of the error between ideal constellations and the received signal over the 64 symbols immediately following the syncword. LQI is best used as a relative measurement of the link quality (a high value indicates a better link than what a low value does), since the value is dependent on the modulation format.
Der Link Quality Indicator ist eine Metrik für die aktuelle Qualität des empfangenen Signals. Wenn PKTCTRL1.APPEND_STATUS aktiviert ist, wird der Wert automatisch dem letzten Byte hinzugefügt, das nach der Payload angehängt wird. Der Wert kann auch aus dem LQI-Statusregister gelesen werden. Das LQI gibt eine Schätzung darüber ab, wie leicht ein empfangenes Signal demoduliert werden kann, indem die Größe des Fehlers zwischen idealen Konstellationen und dem empfangenen Signal über die 64 Symbole unmittelbar nach dem Syncword summiert wird. LQI eignet sich am besten als relative Messung der Linkqualität (ein hoher Wert zeigt eine bessere Link an als ein niedriger Wert), da der Wert vom Modulationsformat abhängig ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
 
Zuletzt bearbeitet:

r41065

Erfahrener Benutzer
probiert hab ich mit 2.3.3 RC1, werde also einfach abwarten ob sich da mit dem offiziellen 2.3.3 noch was ändert. Tadangos Sensor ist klar, den hab ich schon lange im Einsatz.

erstmal Danke für die schnelle Info...
Ralf
 

Gruni

Erfahrener Benutzer
Guten Morgen zusammen.
Dank Lothars Hilfe wurde es gestern Abend doch noch was mit der 2.3.3RC. ;-> auf meiner alten X9D.

Genial finde ich den Spektrumanalyser. Keine Ahnung ob man den zum finden von Modellen nutzen kann, zum finden versteckter Modellflugplätze bestimmt ;->>

Mal sehen, was morgen in der Halle beim Gruppenfliegen zu sehen ist.

Einen schönen 2ten Advent. Grüsse Gruni
 

Gruni

Erfahrener Benutzer
Mahlzeit zusammen,

so, jetzt ist eigentlich mein altes! AtmegaMPM dran.
USBasp, Kabel und Modul, alles steckt zusammen, wegen des knappen Speichers des MPM habe ich wie früher alle möglichen Protokolle abgewählt, eigentlich gehts mir bei dem Teil nur um den Spektrumanalyser.
Übersetzen lässt sich der Sketch ohne Probleme, natürlich unter Berücksichtigung des Atmegaboards in der Boardauswahl.

Da hier der USBasp benötigt wird (ging früher! schonmal unter WINXP) also frohgemut den Programmer ins Betriebssystem (W7 ultimate) eingebunden.

Im ArduinoIDE passend eingebunden und nach Anleitung via "Hochladen mit Programmer" versucht, den Sketch aufs Modul zu bekommen.

Modul blinkt im 0,5sTakt rot, Grüne LED ist konstant an, alles ok soweit.
Progger ist auf 3,3V, 6Pin-Stecker richtig rum drauf, MISO auf MISO, Vcc auf Vcc, Modul steckt NICHT in der Taranis.

Beim hochladen wird zwar übersetzt (compiliert) aber dann erscheint die englische Fehlermeldung, daß keine Verbindung zum Modul besteht.
Keine Ahnung warum das so ist.
Das Modul wird von der Taranis erkannt und ich kann den Hubsan steuern.

Was läuft falsch?

Fragende Grüsse, Gruni

PS: Alle Anleitungen im Youtube haben als Betriebssystem MacOS oder Linux. Mac hab ich nicht, Linux ist derzeit nicht im Zugriff ;->
 
Bei mir hat es so funktioniert. Bei Bootloader spielt es aber keine Rolle, was ausgewählt ist, nur die Auswahl sollte vorhanden sein.
USBasp.jpg
 

rose1203

Erfahrener Benutzer
Hallo und schönen 2. Advent,
ich würde mich freuen, wenn mir jemand erklären könnte was man mit dem Spektrumanalyser machen kann.
Wenn ich ihn starte, sehe ich den Frequenzbereich und kann auch mit dem Scrollrad hin und her Regeln. Die Ausschläge sind aber immer über den ganzen Bereich unterschiedlich verteilt.
Danke für Aufklärung.
 

Gruni

Erfahrener Benutzer
Hallo Carbo,

genauso hatte ichs, keine Verbindung.
Ich hab jetzt gerade mal den Linuxi raufgeholt. Aber der Weihnachtsbaum hat bei Madam Vorrang.... Gestern war Spendengala, da hatte ich mehr Zeit ;->
Advent Advent, der Bootloader nicht brennt...

Werde berichten und Danke für die Bilder, wird anderen auch helfen.

Grüsse Gruni
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
Bei mir hat es so funktioniert. Bei Bootloader spielt es aber keine Rolle, was ausgewählt ist, nur die Auswahl sollte vorhanden sein.
Anhang anzeigen 179230
Hallo @Carbonator ,
ich habe kein Multimodul mit ATMEGA328P, aber sollte dieses dann nicht 5V vertragen?
Der ATMEGA selbst ist bei 3.3V nicht >8MHz spezifiziert, kann zwar nix kaputt gehen, aber muß nicht funktionieren. Wenn eine Auswahl von 8MHz anstelle 16 möglich sein sollte, wäre dies die bessere Wahl. für spätere serielle Updates.
Die Auswahlmöglichkeit irritiert mich ein wenig,
ATMEGA328P_VCC_clock.jpg

Gruß
 

Gruni

Erfahrener Benutzer
Hallo zusammen,

so, Linux hats nicht gefressen, ich bin dann nochmal auf Win7 umgeschwenkt und hab mal den Zadig gestartet. Hier den USBasp (lib-irgendwas) auf WinUSB umgestellt und installiert,
dann wie gewohnt ArduinoIDE gestartet, unter Programmer sketch hochgeladen.........
viola geht.
Spektrum analyser klappt.

Dankedankedanke.

Grüsse Gruni
 
Hallo @Carbonator ,
ich habe kein Multimodul mit ATMEGA328P, aber sollte dieses dann nicht 5V vertragen?
Der ATMEGA selbst ist bei 3.3V nicht >8MHz spezifiziert, kann zwar nix kaputt gehen, aber muß nicht funktionieren. Wenn eine Auswahl von 8MHz anstelle 16 möglich sein sollte, wäre dies die bessere Wahl. für spätere serielle Updates.
Die Auswahlmöglichkeit irritiert mich ein wenig,
Tja, gute Frage. Aber das sind Vorgaben vom MPM Team. Es wird explizit vor 5V gewarnt und mein Forscherdrang geht nicht soweit, das auszuprobieren. Und es funktioniert. Das MPM Board ist ja eine eigene Definition und hat möglicherweise andere Daten als die Standardboards - das ist eine Vermutung, ich bin da nicht tief drin.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben