MultiWii Release 2.2 ist da!

marcl112

Erfahrener Benutzer
Ich hab mir meinen ja erst gebaut und hab deswegen noch nicht so einen plan. Sind das jetzt schon ausgereifte Softwares oder sollte ich als Anfänger noch warten, bis das ganze hier fertig ist.
Momentan fliege ich noch mit der 2.1

LG Marcel
 
Habe die neue r1391 getestet, ok... ging alles gut, RTH habe ich nicht versucht. Habe nur festgestellt, dass deine Version besser die Höhe hält, ok es war ziemlich windig vielleicht war das die Schuld.
Da ich nun das MinimOSD benutze habe ich vom FC mit deiner Version keine Daten erhalten. Weiss jemand was zwingend in der config.h erfasst werden muss damit das OSD geht? Mein OSD ist an serial1.
Mit der neuen 2.2 geht es prima, möchte aber wenn die Höhe nicht so top gehalten wird wie in deiner Version vorrerst auf diese umsteigen, aber eben mit OSD, dass so nicht geht.
 

didike

Erfahrener Benutzer
Hallo Thomas

Sieht aber gut aus dein Video, ich glaube ich muss diese Version noch zuerst laden bevor ich mich zu tief in die Optimierung der 2.1Final4Autoland stürze. Obwohl die 2.1Final4Autoland schon sehr ausgereift ist.

Gruss Dieter
Aber eben, was bringts wenn das Ublox nicht geht... :( ich brauche das GPS damit ich wieder heim finde je nach dem ...
 

ChristophB

Erfahrener Benutzer
Ich habe eben nochmal einen PH Test mit der r1391 gemacht. Bei wenig Wind kreist er in einem Radius von ca. 2 m. Damit kann man leben. Ich werde aber noch ein wenig an den Werten drehen. Der Baro hält die Höhe auf ca. 0,5 m mit Ausreißern. Momentan habe ich aber auch nur ein einfaches Stück Schaumstoff auf dem Sensor. Da werde ich auch noch dran optimieren.
 

ChristophB

Erfahrener Benutzer
Kann mir jemand den Unterschied zwischen "Pos" und PosR" erklären?
 
Hallo,

habe heute endlich die 2.2 auf meine NanoWii gemacht.
Einstellungen waren noch die Standardwerte.
Beim Testflug ist mir dann etwas komisches passiert.
Ich hatte den Angle Mode an und habe etwas wilder Pitch gezogen.
Das Quad hat sich daraufhin auf den Kopf gedreht und ließ sich nicht mehr zurückdrehen.
Hat mir quasi den Copter im Stable auf dem Kopf gehalten.
Gott sei Dank gabs nur Lattenbruch.

Von der 2.1 war ich irgendwie gewohnt dass er sich gar nicht soweit drehen lässt.
Bin ehrlich gesagt ein bißchen ratlos.
 

Racker

Erfahrener Benutzer
Nachdem mein Quadrocopter nun stabil fliegt, habe ich mal eine Frage zum Gas
Der Gasweg ist extrem feinfühlig. Sprich eine Knüppelbewegung um ein paar % mehr entspricht einer Bewegung zwischen Schweben in ein Meter Höhe und vielleicht 3 Meter Höhe.
Der Copter fängt bei ca.55% Gas an, ab zu heben.Dann habe ich nur noch geringe möglichkeit zwischen Schweben und ab in den Himmel.Das selbe beim Landen.Einen Taken zu wenig Gas und er plummst auf den Boden um dann gleich wieder Ab zu hehen.Richtig schöne Landungen damit hinzulegen ist fast nicht möglich.zumindes klappt das bei mir nur alle 5-10mal :).
Power sollte er genug haben. Wenn ich Vollgas gebe schießt er schon ganz schön Schnell nach Oben.
Jetzt ist in der Multiwii Config ja Thr. Mid und Thr.Expo. Hat da schon jemand eine vernüftige Einstellung gefunden?
Da ich noch nicht so Fit bin im Fliegen, wollte ich da nicht rumfummeln.Nicht das einem, bei ein bischen Gasgeben, gleich der Copter um die Ohren fliegt.
 

olex

Der Testpilot
"Vernünftige Einstellung" für Gas-Expo ist völlig subjektiv und danach zu richten, wie du den Copter fliegen willst.

Ich habe bei mir früher das Throttle Mid auf den Schwebegas eingestellt gehabt (55% bei dir), und das Expo so dass die Kurve um die Mitte herum ziemlich flach wurde. So hast du im Mittelpunkt der Gaskurve viel feine Bewegung um den Schwebepunkt herum, wodurch sich feinere Höhenanpassungen machen lassen.

Mittlerweile habe ich das aber wieder rausgenommen und komme auch mit linearem Gas zurecht - mein Copter ist auch schwerer geworden und reagiert nicht mehr so rasant auf Gasveränderungen.
 
Hallo Dieter,
ich benutze diese Version der 2.1 mit dem ublox cn06. funktioniert mit 57600 aber besser als mit 115200, also so wie eingerichtet.
Thomas, weiss du welchen Wert ich ändern muss damit das MinimOSD auf Serial1 läuft. Eben bei 2.2 geht es, das heisst das OSD erkennt die 2.2 Version. Bei deiner zeigt es mir 0 an.
Habe gesehen, dass in der 2.2 die Serial's aufgelistet sind (1, 2, 3) und bei deiner nur serial erwähnt ist. Wenn ich das dort ändere kommt der Fehler in der INO Datei beim Überprüfen.
Mich interessiert deine Version wegen dem Baro, der steht ruhiger als in der 2.2 und das passt mir ;) Kannst du mir sagen welche Grundversion das ist? eine angepasste durch Robert?
Danke!
 

tck321

Erfahrener Benutzer
Thomas, weiss du welchen Wert ich ändern muss damit das MinimOSD auf Serial1 läuft. Eben bei 2.2 geht es, das heisst das OSD erkennt die 2.2 Version. Bei deiner zeigt es mir 0 an.
Habe gesehen, dass in der 2.2 die Serial's aufgelistet sind (1, 2, 3) und bei deiner nur serial erwähnt ist. Wenn ich das dort ändere kommt der Fehler in der INO Datei beim Überprüfen.
Mich interessiert deine Version wegen dem Baro, der steht ruhiger als in der 2.2 und das passt mir ;) Kannst du mir sagen welche Grundversion das ist? eine angepasste durch Robert?
Danke!
Hallo Marcel,

tut mir leid, da kann ich dir nicht helfen. Ich benutze kein OSD. Diese Version hat ein Freund mal im Netz gefunden und wurde Hauptsächlich meines Wissens für das Ublox optimiert, wo Sie aber her ist und wer da etwas geändert hat kann ich dir nicht sagen.
Bei mir ist aber das Verhalten des Baro und auch der GPS Funktionen mit der r1391 defenitiv besser als mit der 2.1
 
Danke! Komisch ist nur dass deine Version bei meinem Quad besser geht als die neue Dev Version. Tja..
Hast du in der dev Version an den Werten noch was gemacht dass den Baro beeinflussen könnte?
Welche Werte sind genau für die Baro funktion zuständig?
 

tck321

Erfahrener Benutzer
Danke! Komisch ist nur dass deine Version bei meinem Quad besser geht als die neue Dev Version. Tja..
Hast du in der dev Version an den Werten noch was gemacht dass den Baro beeinflussen könnte?
Welche Werte sind genau für die Baro funktion zuständig?
Nein, absolut unverändert. Noch nicht einen einzigen Sensor oder Achsenwert geändert.
 
... habe jetzt mal die r1391 versucht. Konnte das zwar auf mein LZ-Midi laden, doch die Sensoren werden nicht aktiv. So fliegt er natürlich auch nicht. Hab' gesehen, dass im Bereich der Achsenausrichtung der Sensoren sich etwas geändert hat. Kommt das Problem möglicher Weiser hier her? Oder war ich nur zu doof die Config.h sauber anzupassen?Edit: NaJA, war ja wohl der Typ vom Copter ;-). Hatte das Problem noch nie, war aber nach einem manuellen Reset des Flightcontrol weg. Habe ich über die Händi-App gemacht. Bin eben mit dem neueren Stand geflogen und hatte aber noch nicht genug Zeit für einen umfassenden Eindruck. Allen noch ein schönes Wochenende und viel Spaß auf der Messe. Ich werde mir das Morgen wieder einmal anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Testflug 2 mit der r1391. Das mit dem Baro geht ganz gut. Habe das FC rundherum verschlossen und ein kleiner Schwamm auf dem Baro.
Auch das RTH geht, owohl er darüber "eiert" ok, aber das ist OK für mich. Das RTH brauche ich nur wenn ich beim FPV fliegen die Orientierung verloren habe ;)
Aber, ich habe eine neue Funke und da ist mir folgendes aufgefallen (war bei der alten nicht so)
Ich habe den ACC zu Hause kalibriert. Beim abheben draussen neigte er ziemlich auf die rechte Seite obwohl windstill war. Ich habe dann die Knüppeltrimmung ausgeführt und er blieb waagrecht. Nun, ist das so? Das heisst, auch wenn der ACC auf einer waagrechten Fläche kalibriert wurde, dass er im Flug nicht waagrecht stehen muss? Eben, mit der alten Funke war das nicht so, da musste ich nur ganz ganz wenig trimmen.

und das noch:

Mir ist aufgefallen, wenn ich den Baro aktiv habe und der die Höhe schön hält, und ich anschliessend das RTH aktivieren, dann hält er die Höhe nicht mehr schön und macht ein kleines jojo draus, sobald ich aber die RTH Funktion deaktiviere dann hält er die Höhe wieder sauber. Als ob da irgendwas sich nicht verträgt, ev. baro mit RTH, ich weiss nicht.
Danke!
 

Goetz_Cologne

Erfahrener Benutzer
Ich habe bei verschiedenen MW-Versionen erfahren, dass die ACC-Trimmung in der GUI nicht vollkommen zuverlässig funktionierte. Deshalb habe ich mir angewöhnt, diese grundsätzlich mit der Funke (YAW->links GAS->voll pitch->runter, ungearmed natürlich!) durchzuführen, die hat immer geklappt und es war nur wegig Knüppeltrimmung erforderlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

TomW

Erfahrener Benutzer
... habe jetzt mal die r1391 versucht. Konnte das zwar auf mein LZ-Midi laden, doch die Sensoren werden nicht aktiv. So fliegt er natürlich auch nicht. Hab' gesehen, dass im Bereich der Achsenausrichtung der Sensoren sich etwas geändert hat. Kommt das Problem möglicher Weiser hier her? Oder war ich nur zu doof die Config.h sauber anzupassen?Edit: NaJA, war ja wohl der Typ vom Copter ;-). Hatte das Problem noch nie, war aber nach einem manuellen Reset des Flightcontrol weg. Habe ich über die Händi-App gemacht. Bin eben mit dem neueren Stand geflogen und hatte aber noch nicht genug Zeit für einen umfassenden Eindruck. Allen noch ein schönes Wochenende und viel Spaß auf der Messe. Ich werde mir das Morgen wieder einmal anschauen.
Hallo
Das Problem habe ich auch grade mit der Midi. Ich habe alle Einstellungen aus der 2.1 übernommen, bekomme es aber nicht zum laufen. i2C Fehler und keine Sensorenwerte in der GUI.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben