MultiWii Release 2.2 ist da!

reimundko

Erfahrener Benutzer
So wie ich es hier rauslese scheint die 2.2 noch nicht perfekt zu laufen.
Bin Anfänger und habe die 2.1 bei Multiwii SE 0.2 drauf.
Die ersten Versuche laufen realtiv gut.
Muss warten bis neue Propeller geliefert werden.
Wie kann ich das final4 Autolanding einbinden ? Geht dabei meine config.h verloren ?
Das funktioniert doch nur wenn der Baro eingeschaltet ist?
Kann ich den auch mit dem ACC kombinieren.
Weiss leider nicht wie ich den sonst auf einem Schalter meiner DX6I bekommen. Konnte mir bisher noch keiner schreiben.
 
Für die Final Version musst du alles neu hochladen, das heisst, zuerst mit dem Arduino das EEPROM machen damit alles auf dem FC gelöscht wird. Dann die Final Version im Arduino (Sketch) nach deinem FC anpassen und hochladen. Dabei geht deine config.h verloren, denn die config.h die du nun benutzt ist auf die Version die du auf deinem FC hast eingestellt.
Anschliessend in der GUI noch die Anpassungen (Schalter, Kalibrieren) machen.

Ja, Baro muss aktiv sein sonst geht das nicht....
 

Nathas

Erfahrener Benutzer
Hat denn jemand Erfahrungen mit dem HORIZON Mode gesammelt? wie ist da das Flugverhalten? nach Flips, ect? habe gehört, dass es da massive Probleme geben soll, dass es z.T 10sek dauert nach einem Flip bis das ding wieder einigermaßen stabil im lvl fliegt.
 

reimundko

Erfahrener Benutzer
Danke damit habt ihr mir sehr weitergeholfen.
Gibt es auch eine deutsche Erklärung von Multiwii.
Was z.b. Im GUI Altholt, RTH, ARm usw bedeuten
 

ramei

Neuer Benutzer
Hat denn jemand Erfahrungen mit dem HORIZON Mode gesammelt? wie ist da das Flugverhalten? nach Flips, ect? habe gehört, dass es da massive Probleme geben soll, dass es z.T 10sek dauert nach einem Flip bis das ding wieder einigermaßen stabil im lvl fliegt.
Bisher hab ich weder im www was dazu gefunden, noch selber eine Lösung. Das einzige was mir aufgefallen ist, dass der Effekt in der frühen dev r1240 auch da ist, aber nicht so ausgeprägt. Werd am Wochenende mal an den PID´s schrauben.

Hat sonst irgendwer was dazu?
 

Nathas

Erfahrener Benutzer
Bisher hab ich weder im www was dazu gefunden, noch selber eine Lösung. Das einzige was mir aufgefallen ist, dass der Effekt in der frühen dev r1240 auch da ist, aber nicht so ausgeprägt. Werd am Wochenende mal an den PID´s schrauben.

Hat sonst irgendwer was dazu?
Ich hoffe echt, dass der HORIZON Mode eine relativ hohe Prio in der Entwicklung hat. Hab mich schon gefreut endlich mal im ACC Mode flippen zu können.
 

Spencer

Vollthrottle
Hallo zusammen,

ich habe mir nun einen TMB12A05 Buzzer zugelegt, und anz normal an TXO und GND angeschlossen.

Im Sketch:
#define BUZZER
#define RCOPTIONSBEEP

Mit der MultiWii 2.2 habe ich ein dauerpiepsen und mit der MultiWii 2.1 nicht.
Muss man da irgendwas im Sketch umstellen? Ist das Dauerpiepsen ein Alarm?

Viele Grüße

Sven
 

ramei

Neuer Benutzer
Ich hoffe echt, dass der HORIZON Mode eine relativ hohe Prio in der Entwicklung hat. Hab mich schon gefreut endlich mal im ACC Mode flippen zu können.
Das seh ich genauso. Leider hab ich noch in keinem anderen Forum was von diesem Problem gelesen. Kann ja nicht sein, dass es nur uns so geht. Auch bei multiwii.com hab ich nichts dazu gefunden (soweit es meine Englischkenntnisse es zuliesen ;-)).
 

TomW

Erfahrener Benutzer
Hallo zusammen,

ich habe mir nun einen TMB12A05 Buzzer zugelegt, und anz normal an TXO und GND angeschlossen.

Im Sketch:
#define BUZZER
#define RCOPTIONSBEEP

Mit der MultiWii 2.2 habe ich ein dauerpiepsen und mit der MultiWii 2.1 nicht.
Muss man da irgendwas im Sketch umstellen? Ist das Dauerpiepsen ein Alarm?

Viele Grüße

Sven
Hallo
Welches Board?
Beim Nanowii musste ich den Buzzer auf Pin 8 legen, sonst erfolgte ein Dauerton
 

reimundko

Erfahrener Benutzer
Danke habe ich gemacht.

Aber trotzdem ein Fehler
Mit dem GUI die Settings gesichert.
habe dann das Eproom gelöscht und dann das Final4 aufgespielt . Vorher natürlich die config angepasst.
Allerdings wenn ich nun die Gui starte steht alles auf Null.
Keine Grundsettings mehr vorhanden.
Wie komme ich da wieder dran ?
Auch die Fernsteuerung wird nicht mehr angezeigt.
Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Spencer

Vollthrottle
Hallo
Welches Board?
Beim Nanowii musste ich den Buzzer auf Pin 8 legen, sonst erfolgte ein Dauerton
Nanowii 0.5

Der Dauerton ist aber nur bei der 2.2er und bei der aktuellen Dev auf TXO.
Pin D8 brauche ich für AUX1 und Pin RXO für AUX2 -> #define RCAUX2PINRXO.
Ich habe noch kein USB Adapter um meinen Empfänger auf PPM umzustellen.

Kann ich AUX1 auf einen anderen Pin legen?


Viele Grüße

Sven
 

TomW

Erfahrener Benutzer
Nanowii 0.5

Der Dauerton ist aber nur bei der 2.2er und bei der aktuellen Dev auf TXO.
Pin D8 brauche ich für AUX1 und Pin RXO für AUX2 -> #define RCAUX2PINRXO.
Ich habe noch kein USB Adapter um meinen Empfänger auf PPM umzustellen.

Kann ich AUX1 auf einen anderen Pin legen?


Viele Grüße

Sven
Hallo Sven
Da musst Du mal die Config durchsehen, ab der 2.2 kann ja umfangreich geroutet werden. Welchen Empfänger willst Du den per PPM am Nano betreiben? Ich hatte Probleme mit dem Frsky FR4D.
 

Spencer

Vollthrottle
Hallo Sven
Da musst Du mal die Config durchsehen, ab der 2.2 kann ja umfangreich geroutet werden. Welchen Empfänger willst Du den per PPM am Nano betreiben? Ich hatte Probleme mit dem Frsky FR4D.
Hallo TomW

das Problem habe ich mal bei MultiWii gepostet.
Als PPM will ich den RX-9-DR M-LINK betreiben, allerdings erst wenn ich den USB Adapter zum konfigureren habe.
Bis dahin brauche ich D8 für AUX1, weil ich nicht weiss wie ich AUX1 routen kann.
Pin A2 hat auch nicht funktioniert, vieleicht habe ich irgendwas falsch gemacht.

Code:
#define OVERRIDE_BUZZERPIN_PINMODE          pinMode (A2, OUTPUT); // use A2 instead of d8
#define OVERRIDE_BUZZERPIN_ON               PORTC |= 1<<2 //PORTB |= 1;
#define OVERRIDE_BUZZERPIN_OFF              PORTC &= ~(1<<2); //PORTB &= ~1;
Muss man erst den Buzzer auf D8 legen um ihn dann auf A2 zu legen?
Wenn ja, ist dann D8 wieder AUX1?

Viele Grüße

Sven
 

weisseruebe

Erfahrener Benutzer
Mal meine ersten Erfahrungen mit der aktuellsten 2.2 r1391:

Flugverhalten auf Anhieb angenehm, aber nicht wesentlich anders als vorher mit der 2.1.
Alt-Hold schlechter als mit Robertos Code, aber benutzbar. PIDs erstmal auf Standard.

RTH und PH waren anfangs ziemlich mies mit einem MTK3339 und NMEA bei 38400 / 5Hz. Das hatte vorher irgendwie besser geklappt.
Gestern habe ich eine Firmware gefunden, die für das 3339 den DIYDrones-1.6 Binärmodus unterstützt.

http://arsovtech.com/?page_id=2

Heutiger Testflug war beeindruckend. Auf Anhieb, auch bei Wind, sehr gute PH und RTH. Mit USE_MSP_WP und MultiWii EZ Gui klappt sogar das anfliegen von Punkten auf der Karte sehr gut. Das ist ja mal genial, ich tippe auf einen Punkt und der Copter fliegt ganz alleine dort hin.

Config ist wie folgt:

#define MTK_BINARY16
#define INIT_MTK_GPS
 
Moin,

ich bin noch relativer Neuling mit MultiWii und Co. und meine Copter Erfahrung beruht auf nur wenigen Flugstunden mit Skyquad (1hoch4 - die wohl inzwischen das Handtuch geworfen haben?). Nun hatte ich vor geraumer Zeit ein Flyduino Mega mit FreeImu 0.4.3 aufgebaut und damals mit MultiWii 2.0 gefüttert. Das Ganze ist nie geflogen, lieferte aber in der Werkstatt in dem GUI sehr gute Werte. Gyros und ACC, sowie Mag taten das, was man von ihnen erwarten würde.

Letzte Woche habe ich mich des Projektes mal wieder angenommen und wollte alles komplettieren und Testschweben. Als erstes habe ich die Version 2.2 draufgespielt und plötzlich spielt die MultiWii Conf komplett verrückt:

Pitch und Roll habe bei ausgerichtetem, stillstehenden Copter absolute Schieflage (auch nach Kalibrieren keine Besserung), das war vorher nicht so. Testschweben ist daraufhin bis auf weiteres ausgefallen.

Ich habe noch einen zweiten "Versuchscopter" mit Warthox Board und Flyduini Pro Mini, nur mit einem ITG3205. Da habe ich die 2.2 auch draufgespielt. Hier liefern die Gyros zwar Werte, wie erwartet, aber diesen habe ich dann versucht mal zu fliegen, dass endet jedoch regelmässig in Überschlägen beim Start (FF20 mit SimonK - Gasweg angelernt, dazu alte CF2822).

Ich habe jetzt auf dem Mega, wieder die 2.0 draufgeflasht und schon ist alles wieder im Lot (im GUI). Den Kleinen habe ich jetzt ebenso hergerichtet, bin aber heute nicht mehr zum Flugversuch gekommen.

Ich habe jetzt diesen Thread weitestgehend durchgelesen und in Verbindung mit meinen Erfahrungen beschleicht mich das Gefühl, dass die V2.2 eher nicht zu empfehlen ist - kann man das so pauschal bestätigen (oder liegt der Fehler mal wieder irgendwo zwischen den Ohren ;-)?

Schöne Grüße,
Dieter
 
Hallo Dieter

Hast du das EEPROM ausgeführt bevor du die 2.2 Vesion hochgeladen hast?
Doch die V2.2 geht eigentlich gut. Es gibt da noch wenige Details die besser sein könnten. Ich fliege mit der 2.2 Version FPV und hatte da wenige male nach wenigen Minuten plötzlich einen schiefen Horizont. Disarmen und Armen und gut war. Aber das nur immer beim ersten Lipo.

Frage an alle,
Ist das auch bei der V2.2 auf dem Crius FC so, dass die GPS Position erst gespeichert wird, nach dem Armen / Disarmen / Armen? Beim HK MultiWii Pro FC war dies so.
 
Hallo Dieter

Hast du das EEPROM ausgeführt bevor du die 2.2 Vesion hochgeladen hast?
Das habe ich beim ersten Update tatsäclich nicht gemacht, aber später hier im Forum gelesen und nachgeholt. Also: EEPROM gelöscht, V2.2 erneut hochgeladen, trotzdem schiefer Horizont. Die gleiche Prozedur mit der V2.0 und der Horizont ist da, wo er hingehört.

Ich werde es dennoch ein weiteres Mal ausprobieren (obwohl ich diese Board sowieso verkaufen will, aber das interessiert mich nun doch :)).

Schöne Grüße,
Dieter
 
Nochmal eine Rückmeldung:

EEPROM erneut gelöscht, V2.2.0 erneut aufgespielt und jetzt ist alles so, wie gewünscht. Nach Kalibrieren des ACC sind alle Anzeigen tadellos. Ich verstehe zwar nicht warum es jetzt plötzlich funktioniert (hatte ja vorher auch schon einmal ERASE und dann alles neu draufgespielt), aber Hauptsache es funktioniert.

Vielen Dank für die Hilfe.

Schöne Grüße,
Dieter
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben