NAZA OSD für ca. 20$

VoBo

Erfahrener Benutzer
Ja, bei mir funktioniert es nun auch mit den fertigen HEX Dateien.
Ich hatte ein kleinen Kurzschluss auf einer doppelseitigen Lochrasterplatine. Da ist Lötzin an einer Stelle durchgelaufen, wo es nicht sollte und leider auch nicht sichtbar war ....

Die Widerstände auf der unteren Seite habe ich nur zur Sicherheit alle ausgelötet. Im Prinzip hätte es gereicht, zwei einzelne auszulöten ... weiss jetzt aber gerade nicht mehr welche .... außerdem war es mit der Rework-Station einfacher gleich alle "runterzufegen" *ggg

lg
Volker
 

VoBo

Erfahrener Benutzer
so sieht nun meine fertige Lösung aus. Vielleicht als Anregung zu gebrauchen.

Ich habe die FTDI Leiste ausgelötet und durch eine 3x6 Pinleiste ersetzt.
So kann ich alle Anschlüsse schön auf einer Seite herausführen.

Die Spannungsteiler habe ich auf eine kleine extra Platine gesetzt, damit ich
hier später auch nochmal Änderungen daran vornehmen kann.
Befestigt ist diese kleine Platine einfach mittels einer Pinleiste am ISP Anschluss.
Das hat dann auch gleich den Vorteil, dass dort der notwendige GND vorhanden ist :)

Das "Gehäuse" auf dem Bild ist noch ein früher Prototyp. Da muss ich mir noch
ein paar Gedanken zu Kühlungsöffnungen machen, denn der Videochip wird doch
schon recht warm.

lg
Volker
 

Anhänge

VoBo

Erfahrener Benutzer
Hi Leute,

ich habe ein kleines Problem mit dem unten abgebildeten Stromsensor (90A) ....
Mit der Spannungsmessung klappt soweit alles einwandfrei ....
aber mit der Strommessung nicht.

Ich habe den Sensor vorher im Leerlauf (also nicht am OSD angeschlossen) geprüft.
Dort konnte ich am I-Ausgang eine Spannung von 0,27 V bei einem Strom von 4,92 A messen.
D.h. bei einer Ausgangsspannung des I-Ausgangs von 5,0 Volt würden ca. 90 A fließen. Passt also zu den Angaben.

Daraufhin habe ich den Spannungsteiler von 4k7/10k auf 4k7/18k geändert um den gesamten Bereich abdecken zu können.

Als ich nun gerade versucht habe, das OSD zu kalibrieren (bei 27A), bekam ich den Wert nicht eingestellt.
Spannung und Offset (ist 0) war kein Thema. Daraufhin habe ich wieder den I-Ausgang gemessen ...
und siehe da ... bei 4,64 A liegen dort nur 0,055 Volt an. Trenne ich die Verbindung zum OSD, liegen wieder 0,26V an ?

Irgendwas beeinflussen sich da doch Spannungsteiler o.ä. .... Hat irgendjemand dasselbe Problem mit dem Sensor ... und weiß vielleicht eine Lösung ?

lg
Volker
 

Anhänge

VoBo

Erfahrener Benutzer
Hat noch jemand einen funktionierenden Strom/Spannungssensor (Rctimer oder Hallsensor) für mich übrig ? -> dann bitte PN

lg
Volker
 

VoBo

Erfahrener Benutzer
Hat noch jemand einen funktionierenden Strom/Spannungssensor (Rctimer oder Hallsensor) für mich übrig ? -> dann bitte PN

lg
Volker
Hat sich erledigt .... habe noch einen 100A Hallsensor in der Bastelkiste gefunden :D

So sieht übrigens fertige Modul nun im Gehäuse aus:



LG
Volker
 
Zuletzt bearbeitet:

laterne

Erfahrener Benutzer
Auf der Ober-sowie Unterseite sind je 2 Lötpads (nicht der PAL Lötpad), die verbindest Du, dann darfst Du aber nur noch von der 5 Volt Seite(rx/tx Seite) aus Spannung einspeisen, auf der Videoseite darf dann nur Video und GRND anlegen.
 

wolle1

Erfahrener Benutzer
Danke das beantwortet genau meine frage. Irgendwelche bauteile müssen aber nicht runter gelötet werden. Dann entferne ich auch gleich die 12 volt stifte.
 

SteWoh

Erfahrener Benutzer
Hallo zusammen,

ich habe bereits einige selbstgebaute minNazaOSD erfolgreich im Einsatz, allerdings will dieser nicht wie gewünscht und das Bild ist sehr merkwürdig versetzt. Auch das mehrmalige Aufspielen brachte keine Änderung. Hat jemand eine spontane Idee, woran der erhebliche Versatz liegen könnte?


Vorgabe:
2015-03-18_18h24_15.jpg

Ergebnis:
20150318_181332.jpg


EDIT:
Im Einsatz befindet sich ein MAVLink-OSD V2.0.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fat Tony

Erfahrener Benutzer
Hallo zusammen,

ich habe bereits einige selbstgebaute minNazaOSD erfolgreich im Einsatz, allerdings will dieser nicht wie gewünscht und das Bild ist sehr merkwürdig versetzt. Auch das mehrmalige Aufspielen brachte keine Änderung. Hat jemand eine spontane Idee, woran der erhebliche Versatz liegen könnte?


Vorgabe:
Anhang anzeigen 121211

Ergebnis:
Anhang anzeigen 121212


EDIT:
Im Einsatz befindet sich ein MAVLink-OSD V2.0.
Kann es sein, dass das einfach der zweite Screen ist (die Reiter oben links im Programm)?
Hast du Screen-Switch verbaut ?

Wenn ja endschuldige bitte die Frage, aber manchmal sind es ja die Einfachen Sachen ;)
 

wolle1

Erfahrener Benutzer
So jetzt habe ich auch erfolgreich gelötet und die software drauf. Alles läuft prima incl. Throttle und screenswitch. Der richtige Stromsensor liegt nun auch hier. Jetzt bräuchte ich eine für einen laien verständliche anleitung, wie ich den sensor kalibriere.
 

DerCamperHB

Erfahrener Benutzer
Den Sensor am Akku anklemmen OHNE das Strom an den Copter geht, so erhällst du den 0V Offset
Dann Copter mit anklemmen, Props falsch herum anbauen, und ein Stromanzeige mit anklemmen
Leicht Gas geben, das du einen Strom hast, den Multiplikator so lange verändern bis die Anzeige im OSD Stimmt

Um ins Auswahlmenü zu kommen brauchst du entweder den 3. Eingang, oder flasht die 3 Konfigurationsfirmware, einmal Spannung, einmal Amper Offset und Amper Multiplikator (zu Faul um jetzt nachzusehen wie die genau genannt wurden)
Eingestellt wird dann mit dem Throttle Eingang
 

wolle1

Erfahrener Benutzer
Sorry aber ich versteh nicht so ganz was gemeint ist. Ich muss doch erst softwareseitig etwas ändern. Daher bitte step by step. Mein multimeter geht nur bis 10A DC
 

wolle1

Erfahrener Benutzer
Ich glaube, ich habs kaputt gemacht. Hat eigendlich alles funktioniert, bis ich den currentsensor kallibriert habe. Jetzt werden keine satelitten mehr angezeigt. Schließe ich mein iosd mini an, ist alles wieder ok. Nur nicht mit dem minnazaosd.
 

Fragyman

Erfahrener Benutzer
Ich hab da mal ne Frage als Noob. Gibt es eine Möglichkeit gewisse Daten auszublenden? Ich nutze den Tbs Core auf meinem Disco, auf dem das OSD aktiviert ist. Spannung, momentane Stromaufnahme und verbrauchter Strom wird ja angezeigt. Der Core ist mit dem Shield schon abgeschirmt und fest verlötet. Ich habe keine Lust und Erfahrung das Teil zu entfernen um das OSD zu deaktivieren. Denn den Stromsensor kann ich da auch gleich nutzen.Sprich können diese Informationen in dem selbstgebauten OSD deaktiviert werden?
 
Moin,

ich heiße Ingo und habe nun, nach dem ich alle 140 Seiten durchgelesen habe, auch noch ein paar fragen.
Aber erst mal ein großes Lob und Dankeschön an JR und allen anderen die hier mitwirken.

Die Dateien habe ich mir alle heruntergeladen und werde dann auch selber compilieren.
Mit Arduino und MultiWii habe ich schon ein paar Erfahrungen gesammelt. FTDI und ISP usw. ist alles vorhanden.

Ich habe die aktuelle Version von der Arduino GUI (1.6.1) und alle Libs in den Passenden Arduino Ordner
(Sketchordner/libraries) kopiert.
Wenn ich das Sketch dann compilieren will, bekomme ich trotzdem eine Fehlermeldung, das etwas mit der FastSerial nicht passt.
Wenn ich mir die Lib anschaue ist im Example Ordner eine PDE Datei statt eine INO Datei.
Die PDE Dateien sind ja noch von dar alten Arduino Version (vor 1.0 glaube ich)
Gibt es eine Aktuellere Version von der FastSerial Lib? Hab schon mal mit google gesucht aber nichts gefunden.
Oder mit welcher Arduino Version arbeite Ihr?

In meinem Phantom arbeitet z.Z noch eine Zaggometrie, die mir die Daten an meine Taranis sendet.
Kann ich das OSD da Paralel an den GPS hängen oder muss ich dabei etwas beachten?

Als MinmOSD hab ich mir die Platine von hier gekauft.
http://www.fpv1.de/minimosd-11-kv-mod-fuer-apm-openpilot-cc3d-dji-naza-naze32.html

Dort gibt es auch einen Kabelsatz für die Zaggometry (nicht gerade günstig) aber mit passenden Stecker Buchsen.
Die sollen besser Sitzen als die Buchsenleiste und sind auch verpolungssicher. Evtl. etwas für die nicht so erfahrenen Modellbauer.
http://www.fpv1.de/zubehoer/elektronik/fpv1-zaggometry-kabelsatz.html

Für die Individualisten unter Euch, auf dieser Seite kann man sich die
ChartSet Datei in eine PNG Datei umwandeln und ansehen oder man ändert sie mit einem Grafikprogramm und dann wieder zurück in eine mcm Datei wandeln.
http://www.mylifesucks.de/tools/max7456/
So kann man sich z.B. auch eigene Zeichen oder Symbole erstellen.

Gruß Ingo
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben