OpenTX Taranis Programmierung - Tips und Tricks

Leo1962

Erfahrener Benutzer
Ich persönlich finde die Funktion in den Mischern auch am besten. Ich Fliege aber auch im Mode 6 mit zentriertem Gasknüppel. Der ist dann im Zentrum immer auf AUS.

Flieg man den Gasknüppel normal sollte man zusätzlich abfragen das zuerst geprüft wird ob der Gasknüppel auch auf der Position aus steht bevor der Motor aktiviert werden kann sonst könne der aus fernsehen gleich mit Vollgas eingeschaltet werden. Das ist unter umsänden eine ganz üble Sache.

Dann geht das natürlich über die logischen Schalter. Wenn der Knüppel doch nicht im Leerlauf steht wird in der Spezial funktion auch noch akustisch mitgeteilt dass der Motor nicht eingeschaltet werden kann weil der Gasknüppel nicht auf Leerlauf steht. So einfach.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leo1962

Erfahrener Benutzer
Lach
Mod 5 ist mit Gasknüppel mitig Rechts
Mod 6 ist mit Gasknüppel mittig Lincks
 

Leo1962

Erfahrener Benutzer
o_O und ich dachte immer bei Mode 6 sei Schluss und jezt muss ich lernen das es sogar bis 11 geht :cool:
 

midi_7

Erfahrener Benutzer
ich habe mal ne Frage zur Signalvorverarbeitung.
Wenn ich in den Inputs einen Expowert zB. für Höhe eintrage und im Mischer für die Höhe mit einem Schalter noch mal einen Expowert eintrage , werden dann die beide Expowerte addiert an den Kanal ausgegeben?
Habe noch keine Möglichkeit gefunden das irgendwie sichtbar zu machen.
 

midi_7

Erfahrener Benutzer
Ich habe noch ein anderes Problem.
Wenn ich im OTX ein Modell simuliere und der Sender ist verbunden, stürzt OTX ab.
Wenn der Sender nicht verbunden ist geht das ohne Probleme.
hat da jemand einen Tipp?
 

Leo1962

Erfahrener Benutzer
ich habe mal ne Frage zur Signalvorverarbeitung.
Wenn ich in den Inputs einen Expowert zB. für Höhe eintrage und im Mischer für die Höhe mit einem Schalter noch mal einen Expowert eintrage , werden dann die beide Expowerte addiert an den Kanal ausgegeben?
Habe noch keine Möglichkeit gefunden das irgendwie sichtbar zu machen.
wenn du adiren anwälst ja, wenn du ersezen anwälst nein.
 
Habe noch keine Möglichkeit gefunden das irgendwie sichtbar zu machen.
Ich nehme bei Tests zuerst immer Extrem Werte, damit fallen dann Änderungen gleich ins Auge.
Ich habe im Companion in einem leeren Model die zwei relevanten Einstellungen eingetippt (allerdings die 60% Gewichtung weggelassen), den Knüppel für Höhe auf nicht neutralisierend gestellt, 50% höhe am Knüppel gegeben und geschaut was auf dem kanal raus kommt, dann SB geschaltet und geschaut ob und wie sich der Wert ändert. Ändert sich wie erwartet --> addieren/ersetzen
 

midi_7

Erfahrener Benutzer
hallo Leo,
das ist mir schon klar, es ist mir aber etwas unwahrscheinlich, dass man Expowerte von über 100% erzeugen kann, wenn mit dem Expowert des Inputs generell in den Mischern weitergerechnet wird.
 

midi_7

Erfahrener Benutzer
Ich nehme bei Tests zuerst immer Extrem Werte, damit fallen dann Änderungen gleich ins Auge.
Ich habe im Companion in einem leeren Model die zwei relevanten Einstellungen eingetippt (allerdings die 60% Gewichtung weggelassen), den Knüppel für Höhe auf nicht neutralisierend gestellt, 50% höhe am Knüppel gegeben und geschaut was auf dem kanal raus kommt, dann SB geschaltet und geschaut ob und wie sich der Wert ändert. Ändert sich wie erwartet --> addieren/ersetzen
vielen Dank,
das ist eine gute Möglichkeit. Ich hatte nur die Vorstellung, daß man die erzeugte Expokurve grafisch darstellen kann.
 

helle

Erfahrener Benutzer
Inputs ---> Mischer --> Servos
Die Werte werden multiplizert

Inputs Gewichtung 0,8 = 80%
Mischer Gewichtung 0,8 = 80%
Servos Wege 100%
Kanalweg Ergebnis 0,8*0,8*1,0 = 0,64 = 64%

Wenn statt Geraden noch Kurven oder Expowerte drinnen sind
gilt das natürlich auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben