OpenTX Taranis Programmierung - Tips und Tricks

Leo1962

Erfahrener Benutzer
Als Typ um das programmieren zu erlernen, zu verstehen Spiel zb Helles Handbuch Typs über 700 Seiten insbesondere in den Mischer Zillen an einigen Beispielen durch. mit der zeit verseht du das zusammen spiel und die genial einfach Programmierung immer besser.

Es schadet auch nichts wenn Mann Modelle nur als Übung programmiert oder die einzelnen Funkionen etwas experimental-erforscht das gibt dann oft AHA Erlebnisse.

Der Gösste feind von Opentx ist das mann das teilweise komplizierte wissen der herkömmlichen Steuerungs programierug im Hinterkopf hat und deshalb immer viel zu kompliziert denkt. Es kann doch nich sein das man bei den hochpreisigen Produkten über viele unter Menüs progrimiren muss und in Opentx eben nicht.

Vieles ist so genial einfach das man es einfach nicht glauben kann.

Der Nachteil und Vorteil man programmiert Sachen die man sonst gar nicht machen würde.
Da kommt es nur noch auf die idehen an und die analysiere wie man das machen will.

Ein Beispiel hier im Forum vor kurzem da ärgert sich einer über die unterschiedlich Langen gesägte je nach Temperatur. Wer kommt schon auf die jede das Problem einfach mal an zu parken.
Unsereiner hat sich damit abgefunden je nach Temperatur etwa nach zu trimmen.

Er aber nicht mit einem Temperatur Sensor wierd gemessen und anhand eine kurve die Trimmung automatisch korrigiert. mit welcher anderen Steuerug ist so was mach bar ??? Zu all dem auch noch mit recht wenig Aufwand.
 

tassil

Neuer Benutzer
Handbuch: Nutzungsbedingungen - FrSky-Wiki - FrSky-Forum

Das aktuelle "Handbuch" Kapitel Seitenrichtiger Kreuzmischer....( S202) geht auch ohne sich dort anzumelden

der einfache Kreuzmischer mit dem du angefangen hast sollte aber Grundsätzlich funktionieren.
Danke für den Hinweis. Habe mir die letzte Version heruntergeladen. Ich hatte noch eine vorherige Version. Aber ich gebe zu. Ich steige da nicht wirklich durch.

Gib mal dein Beispiel in Companion ein und schau dir in der Simulation die Kanäle an. Dann siehst du, was passiert und kannst beschreiben, welches Verhalten du gerne hättest, bzw. was dich stört.
Hmm. Habe nun ein neues Modell erstellt und die Werte eingegeben und siehe da, es funktioniert wie ich wollte. Das heisst in der anderen Ausführung im anderen Modell muss ich irgendetwas verstellt haben beim ausprobieren.

Tut mir sehr leid hier diese einfach zu klärende Frage gestellt zu haben.

Aber danke für die schnelle Hilfe.
Gruß,

tassil
 

Leo1962

Erfahrener Benutzer
Wenn du jedes Mahl beim um-programmieren deine Sender einstellung in Opentx einlist und sei mit Datum Dateinahme 29 10 2019.otx absicherst hast du jede verision und sogar die aktuellen trimme einsellungen immer zur Verfügung. Plazbedarf auf dem PC minimal da musst du dir keine Gedanken machen. Ist auch zum vergleichen genial wen du am model herum optimierst und findest die vorherige einstellung war doch einen Tick besser. oder bei mehr Wind. Bei dir wohl bei andern Boden verhältnismäßigen besser.

Mann beachte keine punktet im Datum oder Datum 29-10-219 oder 29_10_2019 eingeben.
 

Leo1962

Erfahrener Benutzer
Wegen der Datei Endung kann es zu Problemen führen.
Die Verschläge die ich mache sisn auch schon grenzwertig windos Pakt das aber
Wenn es mit den punkten trotzdem geht um so besser dann hab ich wider was gelernt früher gab das damit echte Probleme.
 

Lexi1970

Erfahrener Benutzer
hallo

ich hab grad ein neues model in der x9d erstellt. für ein weiteres Fahrzeug mit externen 4in1 hf modul.

Modelplatz ist nr n19 und als empfänger nummer hat er mir auch die nummer 19 vergeben.

wenn ich jetzt das model von der funke in companion einlese, steht dort links rx19

wenn ich aber in companion das model auswähle zum bearbeiten steht dort bei empfänger nummer die 15.
Auch wenn ich was geändert hab und übertrag es wieder in die funke, bleibt in der funke die nummer 19 stehen.

ich versteh nicht, warum da die nummer 15 auftaucht.

rx1.jpg rx2.jpg
 

r41065

Erfahrener Benutzer
hallo

ich hab grad ein neues model in der x9d erstellt. für ein weiteres Fahrzeug mit externen 4in1 hf modul.

Modelplatz ist nr n19 und als empfänger nummer hat er mir auch die nummer 19 vergeben.

wenn ich jetzt das model von der funke in companion einlese, steht dort links rx19

wenn ich aber in companion das model auswähle zum bearbeiten steht dort bei empfänger nummer die 15.
Auch wenn ich was geändert hab und übertrag es wieder in die funke, bleibt in der funke die nummer 19 stehen.

ich versteh nicht, warum da die nummer 15 auftaucht.

Anhang anzeigen 178944 Anhang anzeigen 178945
welches MPM, die ersten mit Arduino und älteren Firmwares konnten nur 0..15 als Empfängernummern ....
 

Lexi1970

Erfahrener Benutzer
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab ein ziemlich neues STM32 MPM mit der neuesten Firmware in Betrieb und kann nur die Empf.-Nr. 0-15 auswählen. Ich meine auch irgendwo gelesen zu haben, dass das erst noch in der MPM Firmware erweitert werden soll (kam von Kilrah imo.).
Edit: Gefunden.

Das sieht demnach eher nach einem Companion Fehler aus. Companion dürfte nur 0-15 zulassen.
 

chrisfpv

Well-known member
Hallo zusammen, hätte da mal eine kurze Frage: Wie kann ich es einstellen das mir die QX7 eine Low Battery Warnung wenn die Einzellspannung unter einen Wert von 3,5V geht. Das ist in meiner Telemtrie der Sensor A4.
Habe es bis jetzt so weit das ich mir die Spannung Ansagen lassen kann per Switch.
image.jpg
 
Hallo Ihr Open TX Spezis, befasse mich jetzt schon eine ganze weile mit der Programmierung von Open TX. Aber irgendwie seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Mein Modell besitzt ein Klapptriebwerk mit Impeller (HottFan) welches ich entweder mit einem Schalter oder besser noch sobald ich das Gas betätige ausfährt und wenn komplett ausgefahren das Gas frei gibt. Möchte aber den Stick auch zum Gas geben benutzen. Mein Sender ist eine Jumper T16 pro (sie besitzt keine 2 Stufenschalter), Ch3 = Gas und Ch6 ist das Klapptriebwerk. Für eine paar hilfreiche Ideen wäre ich sehr dankbar.
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
Kann man über Zeitverzögerung beim Gasgeben machen, aber aus Sicherheitsgründen rate ich dazu, den "Ausgefahren"-Status per Telemetrie zum Sender zu übertragen und dort den Antrieb erst dann freigeben (z.B. logischer Schalter).
Wäre unschön, wenn ein (kräftiges) Triebwerk im Rumpf loslegt.
 

FJH

Erfahrener Benutzer
Hallo Ihr Open TX Spezis, befasse mich jetzt schon eine ganze weile mit der Programmierung von Open TX. Aber irgendwie seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Mein Modell besitzt ein Klapptriebwerk mit Impeller (HottFan) welches ich entweder mit einem Schalter oder besser noch sobald ich das Gas betätige ausfährt und wenn komplett ausgefahren das Gas frei gibt. Möchte aber den Stick auch zum Gas geben benutzen. Mein Sender ist eine Jumper T16 pro (sie besitzt keine 2 Stufenschalter), Ch3 = Gas und Ch6 ist das Klapptriebwerk. Für eine paar hilfreiche Ideen wäre ich sehr dankbar.
Da du keine weiteren Angaben gemacht hast, nehme ich mal an, dass das Aus- bzw. Einfahren des Klapptriebwerks über Kanal 6 mit den Werten -100/+100 initiiert wird. Desweiteren nehme ich an, dass die Steuerelektronik des Klapptriebwerks das Gas nur dann freigibt, wenn es komplett ausgefahren ist.

Um das ganze dann allein durch den Gasknüppel zu steuern, benutzt du einen logischen Schalter, der die Stellung des Gasknüppels überwacht und dementsprechend dann den Wert für Kanal 6 auf -100 oder +100 setzt. Bei Null Gas hat der Kanal 3 den Wert -100, also definierst du den logischen Schalter Lx mit der Abfrage Kanal 3 kleiner -97 und einer Verzögerung von zB 2 Sekunden. Die Verzögerung erlaubt dir, mal kurzzeitig gewollt oder auch ungewollt das Gas ganz zurückzunehmen, ohne dass sofort das Einfahren des Klapptriebwerks ausgelöst wird. Den so definierten logischen Schalter benutzt du dann bei den Spezialfunktionen mit der Funktion "Override Ch6" zweimal, einmal setzt du damit CH6 auf -100, das andere Mal auf +100. Einmal fragst du also ab, wenn Lx aktiviert ist und das andere Mal invertierst du die Abfrage, also mit vorgesetztem Ausrufezeichen !Lx .
 

Leo1962

Erfahrener Benutzer
Ich würde das ausfahren des triebwekes mit dem gleichen Schalter um den Motor frei zuschalten ausfahren.
Zeitversetzt dann den Motor Freigeben. damit das trieb werck genügen zeit zum ausfahren hat.
Dann Gasgeben je nach bedarf mit dem gasknüppel.
Zum einfahren umgekehrt Motor zuerst aus und dann Triebwerk verzögert einfahren.

Bei E-Motor hab ich beim gasgeben duch den gasknüppel auch noch ein Motor gheräuch progrmiert damit ich auch in großer Höhe oder weiter weg mitbekomme wann der Motor läuft. Oder der Motor über den Schalter ausgeschaltet und das tribwerk eingefahren ist.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben