AutoQuad Beginner - Kurze Frage, Kurze Antwort

phynix

Erfahrener Benutzer
@schneiderlein: Gut das es mit PPM funktioniert! Zum "erst mal fliegen" sollte das auch reichen. Mit dem PPM gab es in der Vergangenheit aber ein paar Probleme (Signalqualität bricht kurzzeitig ein; äußert sich zum Beispiel in Zucken des Copters). Das sollte zwar mittlerweile gelöst, oder zumindest drastisch reduziert sein. Du kannst dir aber überlegen ob du nicht langfristig auf "SUMD" umsteigst - damit hatte ich mit dem GR24 Empfänger bisher noch keine Probleme. Du brauchst da für halt ein Adapterkabel... alles Weitere sollte im Wiki stehen!

Edit: habe gerade gelesen dass du ihn eigentlich per SUMD anhängen wolltest - also SUMO ist nicht SUMD! (SUMO geht auf einen PWM-Port vom Board, SUMD auf die Spektrum-Buchse).
 
Zuletzt bearbeitet:

edge

Erfahrener Benutzer
hey,
kurze frage:
wenn ich die firmware für die DIMU draufgespielt habe aber die dimu nicht angeschlossen habe, kann ich dann mit dem AQ kommunizieren? Habe nämlich bei einem meiner beiden AQ boards ein pad auf dem board abgerissen und habe jetzt angst dass es ein wichtiges war :/ gibt es die möglichkeit das irgendwie zu reparieren?
ich war beim löten ein bischen zu heiß unterwegs :(

LG ALex
 

Andi

Erfahrener Benutzer
hey,
kurze frage:
wenn ich die firmware für die DIMU draufgespielt habe aber die dimu nicht angeschlossen habe, kann ich dann mit dem AQ kommunizieren? Habe nämlich bei einem meiner beiden AQ boards ein pad auf dem board abgerissen und habe jetzt angst dass es ein wichtiges war :/ gibt es die möglichkeit das irgendwie zu reparieren?
ich war beim löten ein bischen zu heiß unterwegs :(

LG ALex
kommt darauf an was noch vorhanden ist und wie der Pad angeschlossen war
wenn der Pad noch da ist kann mann ihn mit Uhu 3000 endfest wieder festkleben ,die Hitzefestigkeit reicht normal aus um kurz zu löten ( reichlich smd Flussmittelgel verwenden).
http://www.reichelt.de/Flussmittel-...&ARTICLE=32673&GROUPID=4132&artnr=EDSYN+FL+22
Die zuführende Leiterbahn vorsichtig vom Lötstoplack befreien und den Anschluß mit dünnem Draht verstärken.
Man sollte sich aber der Qualität seiner Arbeit schon sicher sein wenn man an sowas ran geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
@all:
So leute.. gestern war der Moment der Wahrheit. Raus aufs Feld und den Erstflug gewagt.

Tja was soll ich sagen.. Es war eine Katastrophe.. Hilfe..!
Jetzt habe ich ein Dickes Pflaster am Arm und bin völlig ratlos. Was war da den los? Der Copter macht nicht mal ansatzweise das was er soll. Reaktion auf Steuerbefehle.. so gut wie garnicht.

Nun zur Erklärung:
Statische und Dynamische Kalibrierung durchgeführt!
Daten aufs AQ geladen.
Verbindung zum GR12 hat ja nach ner weile auch geklappt.
AQ auf quad x gestellt und meinen drei-stufen schalter so eingerichtet das ich zwischen den Flug Modi hin und her schalten kann.

Im Manuellen Modus kann ich Armen und die Motoren laufen bei leichtem Gas geben an.
Dabei fiel schon auf das der Motor M4 schneller dreht als alle anderen.
Naja wird schon nicht so schlimm sein dachte ich mir..

Weitere Einstellungen habe ich jetzt noch nicht gemacht da ich davon ausgegangen bin das die default werte schon ausreichend sind.

Nun bei versuch zu Starten wollte der Copter in alle Richtungen nur nicht nach Oben..

Was mach ich denn jetzt??
Kann jemand nen AQ 6 + 4x ESC 32 gebrauchen?? :)

Problem ist halt das der Copter fliegen soll und nicht beim Einstellen schon kaputt geht... :-(
 

phynix

Erfahrener Benutzer
Tut mir Leid von deinem Unfall zu hören! Mit den Angaben ists schwer die Ursache für das Verhalten zu ermitteln. Um einen möglichen Fehler eingrenzen zu können folgende Punkte:

- auch die Berechnungen für die Kalibrierung durchgeführt?
- QGC oder Android App verbunden und kontrolliert, dass die Laageerkennung des AQ funktioniert (künstlicher Horizont entspricht der Laage des Copters)?
- Sind die ESC an dem jeweils richtigen Ausgang angeschlossen, also stimmen die Einträge in der Mischertabelle mit den Ports des AQ überein?
- Stimmen die Motordrehrichtungen und Props richtig herum motiert? (siehe Mischertabelle)

Für den nächsten Versuch: Ich würde einen neuen Copter erstmal über dem Kopf sicher festhalten und dann vorsichtig Gas geben und alle Steuerfunktionen testen (zu zweit). Alternativ sicher irgendwo festschnallen. Oder Propeller erstmal weglassen und testen ob die Drehzahlregelung der Motoren Sinn ergibt...

Gruß Sören
 
Ja es ist wirklich ärgerlich.
zu deinen Fragen:

- Berechnungen habe ich alle gemacht. Schwierig hierbei ist es nur zu wissen welcher MAE Wert denn "Gut" oder "Schlecht" ist.
Mein PC lief ca. 9 Stunden dafür.

- QGC mit AQ verbinden klappt wunderbar. Lageerkennung wird auch super angezeigt.
- Mischertabelle habe ich noch nicht entdecken können? Wo finde ich die denn? Ich hab die V1.3.0 !
- Drehrichtung laut Mixer auf quad x passt! Props sind auch alle richtig dran gewesen.

Ja gestern haben wir das genau so gemacht wie du das beschreibst. Mein kumpel meinte eben das er in alle Richtigen weg will, nur eben nicht nach oben. Auch die Steuerbefehle habe ich so kontrollieren wollen. Jedoch ohne erfolg.

GPS fix hatte er auf jeden fall nach ein paar sekunden. Ich versteh echt nicht wo da der wurm drin ist!
 

phynix

Erfahrener Benutzer
Also, ich kann auf jeden Fall sagen, dass ein Quad mit einem AQ fliegen kann. Da scheint irgendwo ein Fehler drin zu sein. OK, Möglichkeiten bleiben noch einige.

- Die Mischertabelle ist da, wo du auch die Rahmenform einstellst. Kannst du eventuell ein Screenshot davon zusammen mit einem Foto von deiner Verkabelung hochladen?
- Hast du die Firmeware selber auf den AQ geladen (also sind die default-Werte von den anderen Einstellungen drin?)
- Was ist denn dein Abfluggewicht, Rahmengröße, Motor/Prop-Kombi?
- Laufen die Propeller halbwegs rund (keine übermäßigen Vibrationen)?
 
@phynix

Also die Komponenten habe ich alle selber geflasht.
Die Mixingtabelle werde ich heute Nachmittag mal "suchen" und da mal durchschauen und vergleichen.
Gern lade ich heute Abend mal ein paar Bilder hoch. Bin über jeden Tipp dankbar.

Vielleicht kann mir einer ja mal nen Tipp geben welche Einstellungen zwingend gemacht werden müssen damit der Erstflug gelingt.. Abgesehen von der Kalibrierung natürlich.. :)

Setup schaut so aus:

T-Motor 3110-26
ESC 32

Frame: Tarot IronMan 650
Yun-I Gimbal mit Gopro 2

4s 5000er

AUW schätze 2kg

Props 13x4,5 Carbon von rc timer
 
Zuletzt bearbeitet:

phynix

Erfahrener Benutzer
Also, wenn du einen halbwegs "normalen" quad hast, dann sollte er mit default-PID zumindest schon fliegen. Einzustellen ist auf jeden Fall:

- RC Eingang (hat in deinem Fall ja geklappt)
- Kalibrations-File (hast du ja auch - ich gehe davon aus dass die Magnetfeldeinstellungen auch wie im wiki beschrieben getätigt wurden)
- Rahmengeometrie / Mischertabelle (Ausgänge des AQ den passenden ESC zuordnen / überprüfen). Hier war bei mir schon mehrfach ein Fehler... das sorgt dann gerne für sich überschlagende Copter beim ersten Startversuch ;)

- ggf. an deinem Sender: Servowege anpassen und ggf. umdrehen (steht im wiki)

Dann sollte fliegen eigentlich schon möglich sein wenn ich jetzt nichts vergessen habe.
 
So jetzt muss ich nochmal berichten..
M1 und M4 waren vertauscht.. klasse.

jetzt habe ich alles nochmal gecheckt und siehe da.. er hebt ab.. musste zwar trimmen bis zum anschlag aber schliesslich ging er gerade hoch...

bis ich merkte das ich rein garnichts steuern kann... gerade in der luft stehen ist echt was anderes..
ist sicher nur ne einstellsache.. wenn ich wüsste was ich einstellen soll..

wenn er am boden steht und ich leicht gas gebe kann ich in alle richtungen lenken.. sehr sehr träge aber er deutet die richtige richtung an.. nach dem abheben kann ich drehen und drücken was ich will.. außer gas raus und plumps nach unten geht nix...

weis jemand rat??

außerdem wenn ich in den GPS mode schalte drehen die motoren ab bis er sonst wo ankommt.. ist das den normal das im gps mode entweder die motoren fast stehen bleiben oder gleich vollgas geben??
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben