Ich stell mich vor

Hallo Leute.

Dann stelle ich mich auch mal vor.
Ich bin Stephan, 40 Jahre alt und komme aus Köln. Bin verheiratet, habe zwei kleine Kinder, Job und andere Baustellen und habe daher leider nicht sonderlich viel Zeit für das schöne Hobby.
Angefangen habe ich mit einem Verbrenner Offroad Car, dann China RTF-Drone.
Ernsthaft ins Fliegen eingestiegen bin ich erst vor ca. 4 Jahren mit einer FunCub von Multiplex.
Ich lese schon seit geraumer Zeit in u.a. diesem Forum gelegentlich mit. Ich bin sehr an Technik interessiert und die Bastelei macht mir sehr viel Spaß. Sobald die Zeit es zulässt werde ich mich mehr mit FPV beschäftigen und würde mir dann auch gerne auch mal einen Copter basteln.
Nehmt es mir nicht übel wenn ich ein eher lesendes Mitglied bleibe, ich schätze die Community dennoch sehr.

Viele Grüße,
Stephan
 
Gude Community.

Möchte mich einmal kurz vorstellen.
Mein Name ist Thilo, bin 43 Jahre und komme aus dem schönen Osthessen ;)
Bin absoluter Newbie im Bereich FPV und habe mich mit einem Anfänger Set ausgestattet um mich mal an die ganze Geschichte etwas ran zu wagen.
Werde aber erstmal verstärkt Simulator fliegen, ist doch schwerer wie gedacht das ganze.

Viele Grüße
Thilo
 

El-dentiste

1.21 Gigawatt
Moderator
Moin thilo. Welcome
Übung macht den Meister :)

Persöhnlich würde ich immer real life üben.... Schweben, dabei Höhe und Position halten um ein Gefühl zu bekommen , erste leichte kurven usw auch in gleich bleibender Höhe. Das trainiert mehr als der Sim.
LG Nico
 

fchansa

Erfahrener Benutzer
Ich glaube ich habe hier in all den Jahren noch nie was geschrieben :)
Christian - mittlerweile 46 - aus Bad Doberan.
fch_hool.jpg

multiinteressiert:

- Fussball #afdfch
- Fitness
- Running
- MTB
- 3D Druck
- und das übliche: Frau/Kind/Hund/Haus ... sprich es dreht sich nicht nur alles um Modellbau.

Einziger Wunsch: MEHR ZEIT ;)
 
Erhaltene "Gefällt mir": Bussard
Hallo die Herren!
(Damen wird's ja hier leider nicht geben...)

Ich bin Bunbury und entwickle beruflich Laser und optische Meßtechnik. Privat habe ich ein Projekt angefangen, daß man mir in reinen Racing-Foren bereits als Unfug ausreden wollte. Da ich hartnäckig bin und was ich anfange gerne zu Ende bringe hoffe ich, daß Ihr mir ggF. helfen könnt und werdet, sobald ich auf Probleme stoße. Ich habe einige Threads gelesen und bin jedenfalls schonmal beeindruckt vom prof. Level nicht nur der Antworten, auch vieler Fragesteller.

Ich habe einen (evtl. bald zwei) Walkera-Runner 250, die ich recyclen bzw. in einen Podracer à la StarWars umbauen möchte! D.h. altitude hold oder besser fixed altitude in kleinstmöglicher Höhe wie 1-2m und dann soll das Ding per FPV quasi 2 kanalig geflogen werden wie ein RC-Auto.

Ich bin erstmal dabei die (völlig undokumentierten) Teile des Walkera reverse zu engineeren. so daß ich z.B. auch die Funke recyclen kann. Das "Motherboard" samt FC fliegt raus, eine Matek 405 evtl. mit iNav und neuer Camera+VTx kommt rein. Die ESCs und Motore des Runner sollen auch wiederverwendet werden.

Ich wette, daß ich spätestens bei der iNav-Konfiguration Hilfe brauche und will wegen der geplanten, geringen Flughöhe später eigentlich am liebsten auf Ultraschallsensoren umbauen... Es ist also davon auszugehen, daß es ohne Eure Unterstützung schwierig wird.

Falls jemand von Euch Elektronik- oder Mechanikprobleme hat, die mit käuflichen Komponenten nicht zu lösen sind, dann fragt mich gerne an. Ich helfe gerne auch praktisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
@Bunbury

Herzlich willkommen! Außer mir (;)) sind hier tatsächlich einige Nerds aus verschiedenen Bereichen unterwegs, die in ihrem Bereich extrem viel Ahnung haben. Ich würde mal behaupten, dass es ohne solche Leute auch nie einen Copter gegeben hätte, wenn man sich mal die Anfänge ansieht. Umso trauriger, dass genau diese Pioniere nun fürchten müssen, dass ihr Hobby durch die Kommerzialisierung "verboten" oder gesetzlich eingeschränkt wird.

Bin gespannt mehr von Deinem Projekt zu hören. Genau solche "Basteleien" machen für mich das Hobby interessant, auch wenn ich manchmal nicht mehr folgen kann, wenn es dann extrem fachlich wird. I.d.R. kommen tolle Sachen dabei rum!

Übrigens gibt es noch ein Forum mit ähnlicher Personenbesetzung. Meistens ist man parallel unterwegs. Es lohnt sich, bei beiden angemeldet zu sein, also auch im FPV-Treff. Nach den beiden Foren wird es dann dünn. In den anderen tummeln sich überwiegend "Käufer", die nicht so viel basteln.
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
Als Backup würde ich das nicht bezeichnen. Teilweise andere Themen, teilweise die gleichen Themen mit anderen Aspekten. Finde beide gut und in beiden sind Leute mit viel Erfahrung unterwegs.
 
@Bunbury
...dass genau diese Pioniere nun fürchten müssen, dass ihr Hobby durch die Kommerzialisierung "verboten" oder gesetzlich eingeschränkt wird.
Ich würde da entspannt bleiben, so funktioniert der Kapitalismus nicht. Solange es Leute gibt die gut daran verdienen wird auch nicht voreilig verboten. DJI hat's vielleicht eingebrockt, sicher sind die aber auch die Ersten, die sich drum kümmern, daß Ihnen Ihr Geschäft nicht kaputt gemacht wird.

Ich sehe Parallelen zu E-Scootern: ich bin riesiger Fan und seit ich privat einen habe steht mein Auto 6 Tage die Woche. Die Leihscooter sind teilweise ein Plage und dürften wegen mir auch verboten werden, ohne die Lobbyarbeit der Verleiher hätte es aber andererseits niemals eine Zulassung für den Straßenverkehr gegeben. Solange die gutes Geld damit verdienen mache ich mir keine Sorgen, daß mir meiner wieder verboten werden könnte.

Und selbst wenn: die "Pioniere" wie Du sagst bzw. Profis hier fliegen meist da wo man seine Ruhe hat und es entsprechend meist auch keinen stört.

Wer seinen 100€-China-DJI-Clone ohne jede Ahnung und ohne Versicherung unbedingt gleich am 1. Weihnachtstag im Wohngebiet ausprobieren muß, kann wegen mir auch Ärger kriegen.

Aber meine Meinung ist da natürlich kein Maßstab, mir geht's immer nur um's bauen und wenn das Ding einmal erfolgreich geflogen ist wie geplant verliere ich eh die Lust und baue was Neues. Das ist ein Fluch und so lerne ich natürlich nie vernünftig fliegen....

Danke für die Antworten und interessant, daß es hier tatsächlich 2 Damen gibt. Diese Feststellung ist aber eh ziemlich aus der Zeit gefallen, meine Anmerkung war wohl schon chauvinistisch.
Man merkt, daß ich alt werde...
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben