Ich stell mich vor

Hey zusammen,
ich komme aus der Ecke zwischen Waiblingen und Schorndorf. Ich bin mitte 30 und habe mit FPV losgelegt, weil ich einen Ersatz für das Fliegen mit dem Gleitschirm gesucht habe, wozu ich zeitlich einfach nicht mehr komme.
Nach circa einem Jahr hin und her überlegen und im DRL Simulator spielen habe ich mir vor 2 Monaten die Tinyhawk 2 freestyle und einen Haufen Akkus gekauft und meine ersten paar Flugnachmittage gestartet (natürlich nach Versicherung, Kenntnisnachweis etc).
Da ich im technischen Bereich nicht ganz so fit bin, dachte ich ich meld mich hier langsam mal an :)
 

Eisvogel

Flurnügler-Fan
Servus,
normalerweise ist des ja andersrum, das man quasi vom Modellflieger zum Segelflieger wird (Manntragend) aber vom Teeebeutel runter auf FPV, interessant!
 
Erhaltene "Gefällt mir": FLX

Eisvogel

Flurnügler-Fan
Hey zusammen,
ich komme aus der Ecke zwischen Waiblingen und Schorndorf. Ich bin mitte 30 und habe mit FPV losgelegt, weil ich einen Ersatz für das Fliegen mit dem Gleitschirm gesucht habe, wozu ich zeitlich einfach nicht mehr komme.
Nach circa einem Jahr hin und her überlegen und im DRL Simulator spielen habe ich mir vor 2 Monaten die Tinyhawk 2 freestyle und einen Haufen Akkus gekauft und meine ersten paar Flugnachmittage gestartet (natürlich nach Versicherung, Kenntnisnachweis etc).
Da ich im technischen Bereich nicht ganz so fit bin, dachte ich ich meld mich hier langsam mal an :)
Du müsstest es eigentlich wissen, wie die Flughöhen für Sportflieger über Land geregelt sind, das interessiert mich schon sehr lange. GIbt ja zig Youtube-Videos mit unliebsamen Begegnungen mit Teebeuteln und Motorfliegern. Da frag ich mich oft, interessiert die die Flughöhe?
 
Erhaltene "Gefällt mir": FLX
Ich bin mitte 30 und habe mit FPV losgelegt, weil ich einen Ersatz für das Fliegen mit dem Gleitschirm gesucht habe, wozu ich zeitlich einfach nicht mehr komme.
Willkommen FLX!
In dem Alter "musste" ich mich ebenfalls entscheiden und habe es nie bereut, mich für das RC-Fliegen entschieden zu haben. Er ist technisch viel anspruchsvoller und dank Telemetrie sitzt man irgendwie doch drin. Der Hauptvorteil ist, dass das Ausloten der Grenzen und Crashen auch zum Standardprogramm gehört und wesentlich entspannter ist ;)
 
Erhaltene "Gefällt mir": FLX
Hui, da kommt ja schneller mehr Reaktion zurück als ich erwartet hatte!
Danke für die freundliche Begrüßung :)

Servus,
normalerweise ist des ja andersrum, das man quasi vom Modellflieger zum Segelflieger wird (Manntragend) aber vom Teeebeutel runter auf FPV, interessant!
Naja, dass Problem mit dem Einkaufsbeutelfliegen ist, dass man doch relativ regelmäßig Flugpraxis haben sollte, sonst wirds gefährlich. Ich erinner mich an in den Alpen verbrachten Wochenenden, um am Ende wegen ungünstigem Wind ohne jedes Startfenster zurückgekommen zu sein. Es ist ein recht teures und vor allem Zeitintensives Hobby, gerade, wenn man nicht im Fluggebiet wohnt und noch andere Lebensinhalte hat.

Du müsstest es eigentlich wissen, wie die Flughöhen für Sportflieger über Land geregelt sind, das interessiert mich schon sehr lange. GIbt ja zig Youtube-Videos mit unliebsamen Begegnungen mit Teebeuteln und Motorfliegern. Da frag ich mich oft, interessiert die die Flughöhe?
Naja, Sportflieger kann man nicht über einen Kamm schehren. Ein Leichtflugzeug und ein Gleitschirm sind beides Sportflieger. Als Gleitschirmflieger hältst du dich in der Regel im Luftraum "G" (oder gelegentlich mal E) auf und der ist unreguliert... Geht Ortsabhängig in Deutschland bis 1000, 1700 oder 2500 Fuß über den Boden.

Trotzdem sind die Motorisierten hier immer ausweichpflichtig.
Ich werde aus deinem letzten Satz nicht ganz schlau...Die Höhe interessiert insofern, dass du dicht am Boden schlechter retten kannst, wenn Dinge schief gehen ;)
 

Cuber76

Active member
Ein Hallo aus dem Schwabenland,

mein Name ist Frank und bin 47 Jahre jung.;)
Komme auch aus dem aufgelösten Nachbarforum, in dem ich im Frühjahr 21, meinen Einstieg in Copter/FPV gemacht habe. Musste aber dann recht schnell eine Pause einlegen, aus beruflichen und privaten Gründen. Habe damals mit dem Gedanken gespielt, das Kapitel RC-Hobby komplett abzuhaken, geht aber irgendwie nicht ohne:)
Ich bin von RC-Car über Flächenmodelle, vor einigen Jahren an der Helifliegerei hängen geblieben, habe meinen Hangar verkleinert und wollte mich in der Copter/FPV-Fliegerei versuchen, wobei die Reklementierung der Dronenfliegerei, die Euphorie etwas in Grenzen hält, aber dennoch möchte ich die Thematik nochmals aufnehmen und weiter machen.

Gefühlt sehe ich mich, in Anbetracht der Entwicklungen während meiner Pause, wieder im Frühjahr 21:rolleyes:

Freue mich auf die Community und auf das Hobby.

Grüße
 
FPV1

Banggood

Oben Unten