Sub 250 mit langer Flugzeit -> Denkanstöße

s.nase

Erfahrener Benutzer
Ohne die Speicherbatterie wäre es ja noch deutlich leichter. Eventuell sollte man sich nach einem GPS umschauen, das von Hause aus die Frequenzbänder schnell scannen kann, und kann dann auch problemlos ganz auf die Datenspeicherung verzichten.
 

Elton100

Erfahrener Benutzer
Danke Bussard! Sehr gut erklärt. Deswegen dauert der erste Fix auch manchmal so lange nehme ich mal an.

BG, Elton
 

fandi

Erfahrener Benutzer
Sehr guter Beitrag Hans_Jürgen! Das würde schon mal ordentlich Gewicht sparen. Hat das jemand im Einsatz? Ist ja wohl ziemlich neu auf dem Markt. Mich macht etwas stutzig, dass man in INAV lediglich den QMC5883 auswählen kann, nicht aber den QMC5883L, wie bei Matek beschrieben.:unsure:
Außerdem ist das Teil wohl z.Zt. nirgendwo lieferbar.
Aliexpress hat ihn gelistet, aber dann nur mit kostenpflichtigen Versand,
insgesamt zu knapp 36€
 
Hi Steffen,

bist du mit dem ESC zufrieden? Weisst du, ob er eine Übertemperaturabschaltung oder Überlastabschaltung hat?

@ all:
Welche Regler nutzt Ihr aktuell? 1-2s Regler mit mehr als 8A sind ja äußerst schwer zu finden...

BG, Elton
Hallo Elton,

Bin sehr zufrieden mit der Circada 6A 4 in 1 ESC. Die Regler haben eine Übertemperaturabschaltung (in Blheli-s Suite einstellbar). Eine Überlastabschaltung haben sie nicht.
Es gibt aber eine „Low RPM Protection“ die ein Abrauchen bei blockiertem Propeller verhindern soll (ist standardmäßig aktiviert).

Für eine richtige Überstromabschaltung/begrenzung müsste man schon Blheli32 ESCs nehmen mit integriertem Stromsensor.

Gruß
Steffen
 

Elton100

Erfahrener Benutzer
Hallo Elton,

Bin sehr zufrieden mit der Circada 6A 4 in 1 ESC. Die Regler haben eine Übertemperaturabschaltung (in Blheli-s Suite einstellbar). Eine Überlastabschaltung haben sie nicht.
Es gibt aber eine „Low RPM Protection“ die ein Abrauchen bei blockiertem Propeller verhindern soll (ist standardmäßig aktiviert).

Für eine richtige Überstromabschaltung/begrenzung müsste man schon Blheli32 ESCs nehmen mit integriertem Stromsensor.

Gruß
Steffen
Hi Steffen,

ich hab die Racerstar Tattoo 8A mit blheli32 genommen. Bin damit bis jetzt sehr zufrieden. Aber haben die wirklich eine Überstromabschaltung/begrenzung? Im Netz finde ich nichts dazu...

Danke für die Erklärung! Jetzt weiss ich endlich wofür die Low RPM Protection gut ist(y)

BG, Elton
 
Hi Steffen,

ich hab die Racerstar Tattoo 8A mit blheli32 genommen. Bin damit bis jetzt sehr zufrieden. Aber haben die wirklich eine Überstromabschaltung/begrenzung? Im Netz finde ich nichts dazu...

Danke für die Erklärung! Jetzt weiss ich endlich wofür die Low RPM Protection gut ist(y)

BG, Elton
Hi Elton,

Wie es scheint haben die Tattoo 8A ESCs keinen integrierten Stromsensor (bei der Größe und dem Preis auch schwierig zu machen).

Diese ESCs zum Beispiel haben einen Sensor integriert:
Holybro Tekko32 35A BLHeli_32 ESC Dshot1200 2-6S eingebauter Stromsensor für RC Drone FPV Racing

Gruß
Steffen
 

Elton100

Erfahrener Benutzer
Jo Steffen, aber wie du weisst, benötigen wir hier Regler, die ab 1s funktionieren. Stichwort: 5V Entladeschlussspannung.

BG, Elton
 

olex

Der Testpilot
BlHeli_32 sind die ersten Copter-Regler (neben KISS) die einen Stromsensor in Software unterstützen, samt einstellbarem Überstromschutz. In der Größenordnung für 250g Copter wird man diese aber eher wenig vorfinden, einfach weil die üblichen Shunt-basierten Stromsensoren halb so groß sind wie manche 6A ESCs :)
 

Elton100

Erfahrener Benutzer
Wenn die Kabel hinten raus gehen und das Kompass Modul nach unten gerichtet ist, sollte Flip 180 passen
Nachtrag für alle die auch eines haben:
Das Beitian BN-880 benötigt auch CW 270° Flip. (GPS zeigt nach oben, Kabel hinten raus) Heute getestet. EDIT: FC "normal" mit Pfeil in Flugrichtung eingebaut!

BG, Elton
 
Zuletzt bearbeitet:

Elton100

Erfahrener Benutzer
Soo, habe mal ein paar Props getestet. Dafür habe ich den Copter mit Pos Hold "geparkt" und den Strom im Schwebeflug mit einem Zangenamperemeter gemessen. Aktuell wiegt mein Copter knapp 260g mit den 5x3er Props. Diese Props sind bis jetzt auch am besten geeignet ("nur" 5,4A im Schwebeflug). Ich denke 6x2" Props könnten noch effizienter sein. Ich habe bis jetzt allerdings nur die teuren Carbon Props von T-Motor gefunden.

Kennt jemand eine Quelle für 6x2" Props, die gut und nicht allzu teuer sind?:???: 20180916_183544.jpg

@Steffen S. Welche Größe genau hast du von den T-Motor Props? T6535-B? Und weisst du noch, wo du die gekauft hast? Ehrlich gesagt wundert es mich, dass du 40 min. Flugzeit mit so einer vergleichsweise "Riesensteigung" hinbekommst. Mein Copter wiegt aktuell nur 15g mehr als deiner und ich bekomme maximal 30 min. Flugzeit raus (bis 5V entladen).

Hier mal die Messwerte der Props (auf dem Foto von links nach rechts):
20180916_184540.jpg

T-Motor 5143 3-Blatt: 7,5A (völlig ungeeignet, zu viel Steigung & zu schmales Blatt)
Kingkong 200GT Props: 5x4" 3-Blatt: 6,0A (ca. 3,5g/Prop, Vorteil: sehr ruhiger Lauf, Nachteil: Etwas schwer & zu viel Steigung)
Dalprop (Baugleich Kingkong) 5x4" 3-Blatt: 6,5A:oops:
China ABS aus der Bucht 2-Blatt 5x3": 5,4A (Bis jetzt am besten geeignet, Gewicht 1,8g/Prop)
China ABS aus der Bucht 5x3" 3-Blatt: 6,0A (Sehr unwuchtig und verzogen)
Dalprop cyclone T5046 3-Blatt : 6,9A (völlig ungeeignet, zu viel Steigung)

EDIT: Später gekauft:
Quanum 6020 Carbon laminiert 2-Blatt: 6,3A (Meine mussten unbedingt ausgewuchtet werden) Quanum 6020.jpg
EDIT: Später gekauft:
6030 Nylon 2-Blatt aus der Bucht: 5,8A (Ob das wirklich Nylon ist, wage ich zu bezweifeln. Sind biegsam wie ABS) 6030 Prop.jpg

BG, Elton
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhaltene "Gefällt mir": fandi

fandi

Erfahrener Benutzer
Nachtrag für alle die auch eines haben:
Das Beitian BN-880 benötigt auch CW 270° Flip. (GPS zeigt nach oben, Kabel hinten raus) Heute getestet.

BG, Elton
bei so einer Aussage bitte vorsichtig sein,
wenn Du den FC z.B. wegen USB-Buchse besser seitlich gedreht hast, gilt das nicht mehr.
Besser ist es wirklich zu testen.
 

Elton100

Erfahrener Benutzer
Mein FC ist NICHT verdreht eingebaut. Sollte auch nur eine Hilfe für Neueinsteiger sein. ICH hätte sie gebrauchen können!
Jetzt gehts aber aktuell um die Luftschrauben;)
 

fandi

Erfahrener Benutzer
Mein FC ist NICHT verdreht eingebaut. Sollte auch nur eine Hilfe für Neueinsteiger sein. ICH hätte sie gebrauchen können!
Jetzt gehts aber aktuell um die Luftschrauben;)
war ja nicht böse gemeint, da ich bei mir alle Fc´s um 90° gedreht habe,
wäre die unüberlegte Übernahme deine Werte schlecht gewesen.
Genau deswegen, weise ich bei solchen Fragen darauf hin, das Flip fast immer muß,
der Winkel aber auszutesten ist.....

Zu den Props:
ich habe mir Gemfan 5030 2 Blatt besorgt, die sollen wohl noch leichter sein.
Meine Waage ist leider tot, und ich warte auf die neue....
Interessant hier:
Gemfan bietet die 5030 als Carbon und als Nylon/Carbon an.
Preis/Gewicht und Verfügbarkeit hat mich zur N/C Version greifen lassen.
6020er wären eine Option, sind für manche Motoren (meine 1304-3100KV) aber schon zu heftig
 

Elton100

Erfahrener Benutzer
Wo hast du denn die Gemfan 5030 Nylon/Carbon gekauft? Sind wohl nicht mehr lieferbar:(

Das Problem bei den ABS Props ist, dass das ein Glücksspiel ist. Manche sind dermaßen Krumm, dass man sie eigentlich direkt in die Tonne kloppen kann. Pro: Geringes Gewicht.
 

Elton100

Erfahrener Benutzer
Bezüglich "sind für manche Motoren (meine 1304-3100KV) aber schon zu heftig":

Genau das ist es, was ich bei Steffens Copter nicht verstehe. Er hat meines wissens auch 1304er Motoren. Dass ihm die Motoren nicht abrauchen verstehe ich nicht:eek:
Meine 1306er sind nach 30 min. Flug guut Warm, also noch nicht heiß, man kann sie noch anfassen, aber viel mehr traue ich denen nicht zu. Und das mit "nur" 5x3er Props!

@fandi Wäre nett, wenn du das Gewicht von der 5030 Carbon Nylon dann mal hier posten könntest. Ich würde mal gerne wissen, ob die wirklich schwerer sind als eine 5030 aus ABS:unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:

s.nase

Erfahrener Benutzer
Effektive Propst haben idR eine nur sehr geringe Querschnitt Fläche. Sie erzeugen ihren Auftrieb nicht durch einen "tropfenförmige" Querschnittfläche, sondern durch einen sehr flachen und nur gewölbten Querschnitt. Erst die in der Wölbung entstehenden Wirbel formen den auftrieberzeugenden Querschnitt. Solche Props sind wegen dem geringen Materialanteil nicht besonders haltbar, und machen daher bei größeren PropDurchmesser fast nur in CFK Sinn. Die Props sind leicht, bei normaler Last leise und effektiv. Bei Überlast reißt aber recht abrupt die Strömung ab, was sich auch durch deutliche Zunahme der Lautstärke bemerkbar macht. Wobei mit relativ geringer Steigung das Problem deutlich zahmer auftritt.
 

Elton100

Erfahrener Benutzer
Hi s.nase,
ich sehe die Propellerwahl weniger aus theoretischer Sicht. Das ist eine Wissenschaft für sich. Aus meinen Erfahrungen und Tests kann ich behaupten, dass ein breites Blatt mit relativ dünnem Profil und möglichst wenig Steigung idR besser für einen möglichst hohen Standschub geeignet ist. Genau dies benötigen wir eigentlich für unsere sub 250 Copter für eine lange Flugzeit.
Aber um mal theoretisch zu bleiben::unsure:
Meine Meinung festigt sich, dass eine möglichst leichte Luftschraube erheblich zur Effizienz beiträgt und zwar nicht nur beim Motoranlauf, auch während des Fluges. Ich stelle mir das wie folgt vor: Stellen wir uns eine Luftschraube wie eine Schwungscheibe vor. Durch Richtungswechsel des Copters/Flugzeug wird die Schwungscheibe abgebremst (Kreiselwirkung). Folglich muss also nach jedem Richtungswechsel wieder Energie hinzugefügt werden, um die Drehzahl konstant zu halten. Bei einer leichten Luftschraube wird weniger Energie benötigt, um wieder auf Drehzahl zu kommen. Die Summe aller Richtungswechsel während eines Fluges ist recht hoch. Daher denke ich, dass eine besonders leichte Luftschraube enorm zur Effizienz beitragen kann.

Ich habe gestern noch folgende Luftschrauben bestellt:

6030 Nylon aus der Bucht (vermutlich zu groß, möchte ich aber trotzdem mal testen)
Quanum 6020 Carbon laminiert EDIT: Diese ziehen 6,3A im Schwebeflug. (siehe Post Nr. 332)

Bei letzterer kann man nur hoffen, dass sie einigermaßen gut berechnet & gefertigt wurde.

BG, Elton
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben