Jumper R8

Bussard

Erfahrener Benutzer
Nach Dirk's Beitrag hatte ich schon befürchtet midelic würde nicht mehr am R8 arbeiten, aber in diesem Monat hat er noch eine Version gemacht...
Ja, er hat das RSSI-Verhalten weiter für die Leute optimiert, welche die voraussichtliche Reichweite der Sender-Empfänger-Strecke bei einem Versuch im Haus möglichst aufs µ genau abbilden wollen ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
midelic hat eine neue Version bereitgestellt bei der ein flashen ohne die Brücke 1 zu 8 erforderlich ist.
Wenn man nur SPort nutzen möchte, könnte man doch die Pins GND, VCC, SBus, TX/RX für 3,3V , GND , SWDIO , SWLK zum Flashen nutzen. Das würde das Flashen doch einfacher machen. Spricht da was gegen ?

Rüdiger
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
Hab diese Version noch nicht getestet, flashen ohne Brücke wäre hilfreich.

Ob die Ports zum Programmieren frei umkonfigurierbar sind, weiß ich nicht, würde mir aber die Möglichkeit nehmen, an der Steckerleiste analoge Ports anzuschließen.

Besser wäre es, wenn Jumper 2 Leiterplatten-Versionen draus machen würde, ein Mal für FCs, ein Mal mit gleich richtig beschalteten analog-Ports.
Aber das würde ja eine öffentliche Revisionsverwaltung und Kommunikation von Jumper mit ihren Kunden bedeuten, beides unwahrscheinlich.
Ich denke, midelic wird auch erstmal abwarten, ob die schon gesichteten Muster mit etwas korrigierter Bestückung wirklich im Handel auftauchen, ehe er großartige Änderungen einbaut.
 
Wenn es die Einschränkung nach 3 mal binde muss neu geflasht werden nicht gäbe , könnte man ja darauf verzichten. Meine Überlegung ging dahin, die Pins SBus und TX/Rx mechanisch zu isolieren durch auftrennen der Leiterbahn und dann mit Drähten an SWDIO und SWLK anzubinden.
 
Bemerkung am Rande:
Die Sendeleistung von Jumper bzw. MPM beträgt 16dB.
FrSky sendet mit 19dB.
Selbst wenn man den Absoultwerten meiner Meßgeräte nicht trauen mag, so besteht definitiv ein Delta von 3dB, d.h. halbe Leistung, 0,7 der FrSky Reichweite.
Ursache ist der Frontendverstärker des MPM, RFX2401, der gibt nicht mehr her.
Selbst bei getrimmter Spannung auf max. 3,6V und maximaler Ansteuerung durch den CC2500 ist der Chip bei 16dB in der Sättigung.
Ich vermute es handelt sich nicht um das Original oder ausselktierte 2. Wahl.
Das Datenblatt des Orginalherstellers Skyworks sagt 22dB.

(Gehört nicht direkt hierher, welcher Therad wäre der richtige?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhaltene "Gefällt mir": Bussard

FJH

Erfahrener Benutzer
Bemerkung am Rande:
Die Sendeleistung von Jumper bzw. MPM beträgt 16dB.
FrSky sendet mit 19dB.
Selbst wenn man den Absoultwerten meiner Meßgeräte nicht trauen mag, so besteht definitiv ein Delta von 3dB, d.h. halbe Leistung, 0,7 der FrSky Reichweite.
Ursache ist der Frontendverstärker des MPM, RFX2401, der gibt nicht mehr her.
Selbst bei getrimmter Spannung auf max. 3,6V und maximaler Ansteuerung durch den CC2500 ist der Chip bei 16dB in der Sättigung.
Ich vermute es handelt sich nicht um das Original oder ausselktierte 2. Wahl.
Das Datenblatt des Orginalherstellers Skyworks sagt 22dB.

(Gehört nicht direkt hierher, welcher Therad wäre der richtige?)
Vielleicht hier => FrSky Sender - Leistungsdaten / -unterschiede
oder hier => Multiprotokoll-Modul für Taranis und openTxV2.2 mit 4 HF-Chips und Arduino
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben