lst AutoQuad tot oder warum gibt es hier nichts Neues

Habe gerade ein seltsamen Effekt mit einem M4 v2 den ich mir gerade nicht erklären kann.
Wenn ich den M4 am USB Kabel am Recher in Betrieb nehme funktioniert alles fehlerfrei.
Schließe ich nun den M4 an den Anschlüssen +5V Vusb und -Input an 5V an leuchtet nur die rote LED aber der M4 bootet höchstwarscheinlich nicht, da alle anderen LEDs aus bleiben.
Wenn ich den M4 am USB Kabel an den Recher in Betrieb genommen habe und dann die 5V an Vusb anlege und schließlich das USB Kabel wieder trenne funktioniert der M4 problemlos weiter.

Ich bin gerade etwas ratlos - ist der M4 deffekt oder hat jemand noch eine andere Idee?

EDIT: habe gerade mal die 1s Lipo Versorgung angeschlossen und da funktioniert auch alles bestens

EDIT: habe den M4 mal an ein Labornetzteil angeschlossen, und habe festgestellt, dass mein M4 erst ab einer Spannung von 5,080V startet. bis 5,079V bleibt einfach nur die rote LED an. Kann sicherlich die Versorgungsspannung auf 5,1V erhöhen, denke aber das ist nicht die optimale Lösung. Hat jemand auch schon mal ähnliche Beobachtungen gemacht?
Dein M4 ist nicht defekt - auch Spannungen haben Toleranzen; dein M4 läuft (nach deinen Messwerten zu urteilen) also erst bei 5V +2%. Die Spannung eines USB 2.0 ist mit 4.75 - 5.5V (Nennwert 5V) spezifiziert; 5.1V sind somit kein Problem.
 

keilie

Erfahrener Benutzer
Dein M4 ist nicht defekt - auch Spannungen haben Toleranzen; dein M4 läuft (nach deinen Messwerten zu urteilen) also erst bei 5V +2%. Die Spannung eines USB 2.0 ist mit 4.75 - 5.5V (Nennwert 5V) spezifiziert; 5.1V sind somit kein Problem.

Tilman, das ist richtig, aber im Vergleich zu anderen M4s ist das nicht normal.
Ich denke eher, dass der BQ24075-Q1 eine Macke hat, vielleicht ist es aber auch nur eine kalte Lötstelle. Schade, dass es keinen Schaltplan gibt. Oder ist der irgendwo verfügbar, dann wäre die Fehlersuche einfacher.

EDIT: Was mir auch noch aufgefallen ist, ich habe 2 weitere M4 Boards auf denen der Widerstand R26 gleich links neben dem BQ24075-Q1 nicht bestückt ist. Diese laufen fehlerfrei. Den 4ten M4 den ich noch habe kann ich leider gerade nicht kontrollieren da ist das Board total eingebaut. Bei dem habe ich aber auch den Verdacht, dass was nicht stimmt. Sind alles M4 V2 r1

Weiß jemand wozu der Widerstand R26 ist und warum er auf manchen Boards nicht bestückt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

keilie

Erfahrener Benutzer
Habe R26 entfernt und das Problem mit dem Einschalten ist gelöst, danke noch mal an Florian.

Giut, dass es den Einen oder Anderen doch noch aus der Autoquad Gemeinde gibt
 

keilie

Erfahrener Benutzer
Ist dir Jörg oder jemand anderem bekannt ob es bei spräteren Produktionslosen noch andere Hardwareänderungen gab?

Habe gestern Abend auf das alte Board (frühes Produktionslos M4 V2 r1 jetzt ohne R26) die letzte von Sandmen erhaltene (07.07.2017) FW geflasht, welche auf anderen Boards problemlos läuft.
Im der QGC im Head Up Display gibt es keine Reaktionen auf Lageänderungen. HAcc und VAcc steht auf 0,00 und die blaue LED für den GPS Empfang leuchtet dauerhaft. (habe aber deffinitiv kein GPS Empfang da ich im Keller teste)
Wenn ich andere FWs auch die vorherige von Sandmen (ich glaube die war nur ohne ESC32 Telemetrie) aufspiele, ist alles normal.

EDIT: Vermutlich ist doch alles in Ordnung. Habe gestern Abend, es war schon sehr spät, irgendwie eine falsche FW geflasht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren wer denn jetzt von den Autoquaddern noch übrig ist? Betreut jemand noch die AQ-Seite? Wenn es mit AQ weiter geht, was ist z.B. mit QUATOS? Auf welchem Softwarestand würde dann die C-Firmware mit MAVLINK weiter gemacht werden? Wer entwickelt die Hardware? Bleibt diese ClosedSource? Fragen über Fragen :)

Mich würde mal interessieren ob sich die verbliebenen Interessierten noch zusammenfinden würden und wenn ja, wie es mit AQ weiter gehen könnte.

Gruß
Florian
 

sandmen

Erfahrener Benutzer
mich würde mal interessieren wer denn jetzt von den Autoquaddern noch übrig ist?
Ich weiß es nicht. Momentan schaut es so aus, als ob nur ich noch am AQ (SW-HW) was mache.

Betreut jemand noch die AQ-Seite?
Nein.

Wenn es mit AQ weiter geht, was ist z.B. mit QUATOS?
Wiso sollte sich damit was ändern ?
Jemand hat Code geschrieben, und zur Benutzung Geld verlangt.... Finde ich legitim.
Ob die Lizenz-Summe und das wie, gut ist, da enthalte ich mich.

Auf welchem Softwarestand würde dann die C-Firmware mit MAVLINK weiter gemacht werden?
Hmm, schwierig. Es darf wohl auf jedem Stand weiter gemacht werden.
Ich werde ein repo veröffentlichen, das Code enthält, das der AQX betrieben werden kann.

Wer entwickelt die Hardware? Bleibt diese ClosedSource? Fragen über Fragen
Adam Paulach hat den AQX designed. Keine Ahnung ob er das OS machen möchte oder nicht.

Gruß
 

brm

Erfahrener Benutzer
es gibt noch ein paar die einen autoquad port realisiert haben.
für mich stellt sich immer noch die frage was für ne hw.

https://wiki.paparazziuav.org/wiki/Elle0
wäre eine variante von wegen dem eingebuten magneto.
honeywell fällt weg, da nicht mehr verfügbar.

quatos kan man weglassen - vorallem auch wegen der lizenfrage.
oder quatos ist frei verfügbar - müsste man klären.
 

sandmen

Erfahrener Benutzer
es gibt noch ein paar die einen autoquad port realisiert haben.
Es gibt sogar noch Universitäten die damit arbeiten. Und ja, es gibt auch noch welche die damit Fliegen.

https://wiki.paparazziuav.org/wiki/Elle0
wäre eine variante von wegen dem eingebuten magneto.
honeywell fällt weg, da nicht mehr verfügbar.
Wieso machst Du das nicht ?
Porte AQ doch auf irgend eine HW!
Und wenn dir der Mag so wichtig ist, wieso nimmst Du dann überhaupt AQ ?
Wenn man den Code durchliest, oder versteht, ist es auch klar was ich meine....!


quatos kan man weglassen - vorallem auch wegen der lizenfrage.
oder quatos ist frei verfügbar - müsste man klären.
Ich weiß nicht was ich oben nicht erläutert habe, an der Lizenz hat sich nichts geändert.
Du darfst gerne das "klären"!

aq wäre für dieses board zu portieren.
wer macht denn dies?
Hier immer nur schreiben, "wer macht was, und wer kann was.....! man müsste abklären!".
Mach doch bitte einfach....! Wer oder was hindert dich daran ?

Eine Frage noch, super wäre, wenn Du mir erzählen würdest was du mit dem Code von quatos machen würdest !
Nur interessehalber.....
Was gefällt dir nicht an diesem atitude-controller ?
 

brm

Erfahrener Benutzer
quatos ist keine opensource.
gibt ärger - früher oder später wenn diese verwendet werden.

ich habe keine aktien bei aq - wird auch in zukunft so sein.
was bill nesbitt gemacht hat, hat hand und fuss ;-)

der flashspeicher meiner pixhawks läuft über.
werde vermutlich eher px4 auseinander nehmen.

in der sw sollte man wissen was man machen will.
requirements - ansonsten wird zuviel gebastelt.
aber bastle ruhig weiter.
 
Ich fliege NUR autoquad.
Konnte günstig einen Sky Hero Black Edition Frame kaufen in den eine M4 eingebaut wird. Esc32v3 werden dann - über CAN angeschlossen - kopterworx KW8 Motoren mit 14x5 Holzprops drehen. Bin aber noch am überlegen wie ich das GPS am elegantesten reinbekomme....

Da der auch mit QUATOS fliegen wird dauert der Aufbau etwas länger (wg. Messen und wiegen).
Ich fliege mit der letzten Version von Max, habe bloß meine Änderungen für Spektrum (alle 18 Kanäle nutzbar) drin.
Sollte sandman seine Sourcen veröffentlichen werde ich die nehmen (hatte die auf meinem CFK Camcruiser im Einsatz)

eine AQX werde ich wohl auch beschaffen. Hab noch zu viele Motoren und ESC32V2 rum liegen die sonst keine Arbeit haben....
 

keilie

Erfahrener Benutzer
Scheinbar gibt es doch noch den ein oder anderen der an Autoquad Interesse hat. Ich würde mich ja auch gerne mehr einbringen um das Potenzial welches das System hat weiter voran zu bringen. Leider fällt es mir aber oft schwer das bis jetzt vorhandene nachzuvollziehen.
 

brm

Erfahrener Benutzer
Nur binary's ohne Sourcecode raus zu geben widerspricht der GPL, nur mal so am Rande.
Auch die Kombination von GPL-Code mit Quatos dürfte so nicht angeboten werden, aber das habe ich ja schon des öfteren erwähnt.
falsch, die autoren können machen was sie wollen.
der quatos autor hat ja auch die m4 portierung bwerkstelligt.

ich kann z.b. software resp. teile unter gpl publizieren sie aber kommerziell ohne sourcen verkaufen.
ich bin der autor und kann machen was ich will.

gpl schützt ja den autor und nicht das werk als solches.

was z.b. von den maroden baseflight kopien grobfahrlässig unterlassen wird.

anders sieht es aus, wenn ein kontributor seinen teil unter gpl beisteuert.
wenn eine andersweitige verwendung vorliegt wie gpl es 'fordert' muss, resp. sollte die schriftliche
stellungnahme des kontributors vorliegen.

nur so am rande ...
 

sandmen

Erfahrener Benutzer
Nur binary's ohne Sourcecode raus zu geben widerspricht der GPL, nur mal so am Rande.
Auch die Kombination von GPL-Code mit Quatos dürfte so nicht angeboten werden, aber das habe ich ja schon des öfteren erwähnt.
Egal wie, ich denke wir sind hier unterschiedlicher Meinung, und wie bereits in dem anderen Thread jeder nach lesen kann.
Mal anderst herum, was gefällt Dir nicht am Lage-Regler ?

@brm,
nein, keine Lust auf requirments-engineering, keine Lust auf SCRUM und alle dazugehörigen Tools in der Freizeit.
Ja, Hobby = Basteln :)
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben