Sparkcube - jemand schon gebaut?

#81
Ich glaub das Hotend wird im original irgendwe mit dem Extruder befestigt. Ansonsten brauchst du vielleicht sowas in der art:


Da du die Teile alle hast und nichts selber drucken willst nehm ich an, dass du keinen 3D Drucker hast, der aktuell funktioniert?
Genau das glaube ich auch und mein Extruder sitzt halt am Rahmen. Richtig, ich habe keinen Drucker der aktuell funktioniert. Ich schau nachher mal bei thingiverse ob ich da sowas finde, damit mir das hier mal einer drucken kann ;)
 

Rangarid

Erfahrener Benutzer
#83
Hier mal ein Preview meiner gedruckten Teile:
Xz2Gf7VB.jpeg
Die Teile an der Linearführung sind auf meinem Kossel nicht so schön geworden, deshalb hab ich die auf Arbeit auf einem Industriedrucker drucken lassen. Sehr geile Quali, auch wenn das Teil schon >= 10 Jahre alt ist. Die unwichtigen Teile wie Motorhalterung usw. gingen aber ganz gut mit dem kossel. Hoffe mal, dass der Sparkcube nachher auch die Quali liefert wie bei den Teilen im Bild.
 
Zuletzt bearbeitet:

katana

Erfahrener Benutzer
#88
Kannst du mal das STL vom Schlitten hier rein stellen, ich drucke auch gerade meine Teile und wenn ich gleich nen Schlitten mit Platz für den E3D Kühler hätte wäre das perfekt.

Mit welcher Software hast du denn das STL geändert, oder hast du richtige CAD Dateien vom Sparkcube 1.1?
 

Rangarid

Erfahrener Benutzer
#89
Hier als STEP, dann kannst es noch bearbeiten und nachher selber als STL exportieren. Habe mit FreeCAD das STL in Step umgewandelt und dann in PTC Creo Elements weiter bearbeitet.
 

Anhänge

katana

Erfahrener Benutzer
#90
Super vielen Dank, genau das brauche ich.
St EP kann ich mit solidworks weiter bearbeiten.
Du hast nicht zufällig die anderen stl vom sparkcube auch schon in step umgewandelt? :rolleyes:
 

kl_Haribo

ergebener Benutzer
#93
Das ist schonmal sehr interessant, ich habe ebenfals vor(langfristig) ein Cyclops einzubauen. *freu*
Ich bin aber immernoch im Status Teielzulauf und Rahmen ist noch nicht einmal angefangen(Zeit-/Platzmangel).
 

Rangarid

Erfahrener Benutzer
#95
Ich würde das ganze erstmal mit Bowden machen, ist einfacher und man macht halt den Schlitten nicht zu schwer:
dual extruder.jpg

Hier mal mit Z-Achse:
neu.jpg

Die RJ4JP kann man übrigens vergessen, die muss man einpressen. Die verformen sich beim geringsten Druck und gleiten dann nichmehr. Da reicht schon mit Kabelbinder festziehen... Oder in den Originalschlitten "einzuklicken".
 
Zuletzt bearbeitet:

gfunk

Erfahrener Benutzer
#96
Sieht gut aus!
Ich würde die Extruder aber so weit wie möglich nach oben setzten um die Länge des Bowden so kurz wie möglich zu halten.
Je kurzer der Bowden desto geringer das Spiel und desto geringer der nötige Retract.
 

Rangarid

Erfahrener Benutzer
#97
Ja ich habs nur einfach mal hingemacht, ist alles noch nicht fest, die Position lässt sich ja nachher beliebig verändern bzw. in den Profilnuten hin und herschieben. War eigentlich nur ein Test ob der Extruder mit dem Gehäuse kollidiert, aber das tut er anscheinend nicht.

Das ist so das maximum an Höhe was man rausholen kann:
neu2.jpg


BTW du könntest deine Extruderkombination verbessern, indem du die Nema17 so anordnest, dass sie sich gegenseitig angucken. Dann hast du einen auf jeder Seite und auf jeder Seite viel mehr Platz. Ist dafür insgesamt dann etwas breiter...
 
Zuletzt bearbeitet:

gfunk

Erfahrener Benutzer
#98
Ja ich habs nur einfach mal hingemacht, ist alles noch nicht fest, die Position lässt sich ja nachher beliebig verändern bzw. in den Profilnuten hin und herschieben. War eigentlich nur ein Test ob der Extruder mit dem Gehäuse kollidiert, aber das tut er anscheinend nicht.

BTW du könntest deine Extruderkombination verbessern, indem du die Nema17 so anordnest, dass sie sich gegenseitig angucken. Dann hast du einen auf jeder Seite und auf jeder Seite viel mehr Platz. Ist dafür insgesamt dann etwas breiter...
Jep, wird nur so möglich sein, da ich bei der Anordnung vom Screenshot nicht genug Platz habe um die Anpresskugellager zu platzieren.
Wird auch bei mir erst mal ein Bowdensetup, mit kurzen Bowden, kräftigeren Motoren und 24V sollte sich eine vernünftige Qualität erreichen lassen ;)
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben